Interview mit Schwenningens #6 Benedikt Brückner

Brueckner Schwenningen (Interview) Der 1,86m große Verteidiger spielte ab 2005 für die Jungadler Mannheim in der Deutschen Nachwuchsliga und wurde dort 2006 und 2008 Deutscher Nachwuchs-Meister, außerdem konnte er mit zwölf Punkten in acht Spielen Topscorer der DNL-Play-Offs 2007/2008 werden. Bereits in dieser Spielzeit wurde der Linksschütze Benedikt Brückner erstmals bei den Heilbronner Falken, dem Kooperationspartner der Adler Mannheim, in der 2. Bundesliga eingesetzt, seit der Saison 2008/2009 stand Brückner regelmäßig für die Falken auf dem Eis.  Sein DEL Debüt im Trikot der Mannheimer Adler folgte in der gleichen Saison.

 

Im Februar 2010 wurde Benedikt Brückner von den Straubing Tiger auS der Deutschen Eishockeyliga verpflichtet und mit einem Vertrag über zwei Spielzeiten, mit vereinsseitiger Option auf ein drittes Jahr ausgestattet. Nachdem Brückner zu Beginn der Saison als überzähliger Verteidiger wenig Eiszeit erhielt, wurde er mit einer Förderlizenz des ESV Kaufbeuren ausgestattet, wodurch er zusätzlich in der 2. Bundesliga spielberechtigt war.  2013 verließ Benedikt Brückner die Straubing Tigers und spielte in den folgenden zwei Spielzeiten für den EHC Red Bull München, ehe er im März 2015 einen Vertrag, über 2 Jahre bei den Schwenninger Wild Wings unterschrieb.

 

Auch auf internationaler Bühne hat Benedikt Brückner reichlich Erfahrung sammeln können. Mit der deutschen U18-Nationalmannschaft bestritt Benedikt Brückner die U18-Weltmeisterschaften 2007 und 2008. In insgesamt 12 Spielen der U18-Spielklasse erzielte er 2 Assists.

 

Ab 2008 war er Stammspieler der deutschen U20-Auswahl und nahm mit dieser an der U20-Junioren A-Weltmeisterschaft 2009 und der U-20-Junioren-B-Weltmeisterschaft 2010 teil.

 

Seit der Saison 2013/2014 ist Benedikt Brückner auch fester Bestandteil der deutschen A-Nationalmannschaft, wo er bereits an den beiden vergangenen Deutschland-Cups 2014 und 2015 teilnehmen durfte. In bisher 7 gespielten Partien in der A-Nationalmannschaft erzielte Benedikt Brückner auf 1 Tor.

 



 

eishockey-online.com Reporter Timo Hoffmann traf Benedikt Brückner bei einer Tasse Kaffee um sich mit Ihm zu unterhalten.

 

 

Benedikt, 2/3 der Saison sind nun schon um, wie siehst Du den bisherigen Saisonverlauf der Schwenninger Wild Wings?

 

Benedikt Brückner: Wir haben recht lange gebraucht uns zu finden und hatten dann im Oktober unsere beste Phase, an die wir nach der Novemberpause leider nicht mehr anknüpfen konnten. Danach kamen knappe Niederlagen hinzu und schlussendlich auch das Verletzungspech in der Mannschaft, was uns natürlich auch mental zugesetzt hat.

 

 

Wie bereitest Du Dich auf ein Spiel vor? Hast Du ein spezielles Ritual was Du vor jedem Spiel anwendest?

 

Benedikt Brückner: Ich bereite mich immer gleich vor. Es beginnt mit dem tapen der Schläger, Wasser und Handtücher holen und ganz wichtig Schlittschuhe richtig hinstellen. Danach gibt es zum Fussball um langsam warm zu werden. 40 Minuten vor dem Warmup geht es ans gezielte aufwärmen der Muskulatur und dem Knöchel abtapen. 20 Minuten vor Beginn des Warmups ziehe ich mir dann langsam die Ausrüstung an.

 

 

Wo trifft man Dich denn außerhalb der Helios Arena eher an? Beim Golfen, shoppen oder doch eher daheim auf der Couch?

 

Benedikt Brückner: Ich bin lieber zu Hause um die freie Zeit mit meiner Frau und meinem kleinen Sohn zu verbringen.

 

 

Wo wäre Deine Reise eventuell hingegangen, wenn es nicht Schwenningen geworden wäre?

 

Benedikt Brückner: Für mich stand schnell fest, dass ich nach Schwenningen möchte. Ich kenne Helmut de Raaf schon aus meienr Zeit in Mannheim bei den Jungadlern. Helmut de Raaf ist mit ein Grund für meine Entscheidung gewesen hier in Schwenningen spielen zu wollen. Hier in Schwenningen wollte ich einfach mehr Verantwortung übernehmen, die ich durch viel Eiszeit jetzt auch habe.

 

 

Wie empfindest Du die Atmosphäre während eines Spiels in der Helios Arena? Nimmt man das wahr, oder erst wenn die Sirene ertönt und das Spiel aus ist?

 

Benedikt Brückner: Während der Wechsel, wenn man auf der Bank sitzt, nimmt man das natürlich wahr. Aber auf dem Eis nur bedingt. Aber eins ist ganz klar, hier in Schwenningen ist es immer sehr laut und die Atmosphäre ist unglaublich.

 



 

Wo siehst Du Dich persönlich in 3-5 Jahren?

 

Benedikt Brückner: Man wünscht sich natürlich, wenn man sich irgendwo wohlfühlt da auch länger bleiben zu können. Denn ich bin ein Freund von Kontinuität. Sportlich soll es natürlich auch voran gehen. Denn ohne Perspektiven macht das auf beiden Seiten sonst keinen Sinn.

 

 

Wie schätzt Du Deine Chancen ein, bald wieder das Trikot der Nationalmannschaft tragen zu dürfen?

 

Benedikt Brückner: Ich rechne mir dieses Jahr keine allzu großen Chancen aus, aber ich würde mich sehr über eine Einladung freuen.

 

 

Beschreibe doch mal kurz für Dich, den Eishockeystandort Schwenningen.

 

Benedikt Brückner: Schwenningen ist eine absolute Eishockeystadt, sehr familiär. Es ist ja ein kleiner Standort und man ist den Fans hier so wahnsinnig nahe, was mir persönlich sehr große Freude bereitet.

 

 

5 Kurzfragen an Benedikt Brückner:

Dein Lieblingsgetränk? Eistee

Dein Lieblingsessen? Ich mag alles, was ich selbst zubereitet habe.

Dein Lieblings Reiseziel? Italien

Was kannst Du gar nicht leiden? Undiszipliniertheit

Was magst Du am meisten? Wenn man fröhlich, aufrichtig und nett zu mir ist.

 

 

Danke Benedikt dass Du Dir die Zeit genommen hast. Nun kannst Du gern noch ein paar Worte an die Fans richten.

 

Benedikt Brückner: Liebe Fans der Schwenninger Wild Wings, wir werden Euch trotz einer nicht immer erfolgreichen Saison zeigen dass wir mit Kampf und Willen die Wild Wings vertreten. Und Euch in den noch kommenden Spielen, den Spaß und die Leidenschaft  am Eishockey weiterhin zeigen.  Euer Bene #6

 

 


Hier geht es zu den weiteren Interviews von eishockey-online.com

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 1192 Gäste online