Interview mit Dustin Strahlmeier von den Straubing Tigers

Dustin Strahlmeier 2015 (Interview) Dustin Strahlmeier ist ein gebürtiger Gelsenkirchner und spielt seit 2014 beim DEL Club den Straubing Tigers im Tor. Seine Karriere begann der 23jährige in der Nachwuchsabteilung der Moskitos Essen, bei denen er im Jahr 2009 sein Debüt in der Regionalliga abgab. Zur Saison 2010/2011 wechselte er zu den Jondsorfer Falken in die Oberliga (3. Liga) wo er gleich zum Stammtorhüter wurde.


In der gleichen Saison durfte er seinen ersten Einsatz in der 2. Bundesliga bei den Lausitzer Füchsen machen und wechselte ein Jahr später zu dem Ligakonkurrenten Bietigheim Steelers, wo er es in der Saison 2011/2012 auf 21 DEL2 Spiele brachte.


Danach kehrte Dustin Strahlmeier nach Lausitz zurück um dort für den erkrankten Jonathan Boutin in der DEL2 zu spielen. Zuvor absolvierte er einige Spiele beim Kooperationspartner Jonsdorfer Falken in der Oberliga. Im November 2013 wurde er bei den Lausitzer Füchsen zum Spieler des Monats gewählt.


Im März 2014 wurde Dustin Strahlmeier vom DEL Club den Straubing Tigers verpflichtet und durfte in seiner Rookie-Saison 22 Mal das DEL Tor hüten. Mit einer Förderlizenz ausgestattet spielte er drei Spiele beim ESV Kaufbeuren.

 



 

eishockey-online.com hat sich mit dem jungen Torhütertalent der Straubing Tigers Dustin Strahlmeier unterhalten.

 

Dustin, ihr seid in Straubing traumhaft in die neue DEL Saison 2015/2016 gestartet. Wie siehst Du das?

Dustin Strahlmeier: Wir hatten eine sehr gute Vorbereitung absolviert und es ist uns bereits in der Pre-Season bestens gelungen, das umzusetzen was wir täglich trainiert haben. Der Saisonbeginn ging dann leistungstechnisch nahtlos über und es ist uns bislang immer wieder gelungen in den Spielen die richtigen Entscheidungen zu treffen und zu punkten.

 

 

In Straubing waren immer gute Torhüter unter Vertrag. Du bist jetzt bereits zu Beginn der Saison zu einigen Einsätzen gekommen und hast Deine Klasse unter Beweis gestellt. Wie geht das jetzt weiter, gibt es da eine Absprache bzw. eine Verteilung der Einsätze für die Goalies?

Dustin Strahlmeier: Wir haben keine feste Regelung über die Einsätze. Larry Mitchell entscheidet das von Spiel zu Spiel. Für mich ist es wichtig so viele Spiele wie möglich zu bekommen um mit genügend Spielpraxis meine Leistungen weiter steigern zu können. Unser Trainer hat mir letztes Jahr schon oft das Vertrauen geschenkt und ich hoffe, daß dies auch diese Saison so sein wird. Vorallem ist es für jeden Club extrem wichtig zwei gute Torhüter zu haben, denn Verletzungen oder Leistungstief kann es immer geben und dann muss der andere Goalie ein sicherer Rückhalt für die Mannschaft sein.

 

 


Letzte Saison bist Du auf 22 DEL Einsätze in Straubing gekommen. Welches Ziel hast Du dieses Jahr?

Dustin Strahlmeier: Auf jedenfall so viele Spiele wie möglich und dass ich der Mannschaft immer helfen kann Punkte zu sammeln.

 

 

Es ist zwar noch etwas früh, aber dennoch würden wir gerne erfahren was Du Deinem Team für diese Saison zutraust?


Dustin Strahlmeier: Richtig, es ist noch sehr früh in der Saison, aber dennoch bin ich der Meinung, dass wir uns dieses Jahr vor keinem verstecken müssen und unser Ziel ist auf jedenfall ein Playoffplatz oder als Minimalziel die Pre-Playoffs. Danach muss man sehen wie die Finalrunde der DEL für uns verläuft. Unsere Mannschaft ist sehr gut aufgestellt und bisher haben wir in jedem Spiel, auch wenn es mal schwieriger war die richten Antworten auf dem Eis gefunden und auf das bauen wir wöchentlich auf.

 

 

Straubing feiert dieses Jahr 10. Jahre DEL. Wie ist das in einer niederbayerischen Kleinstadt?


Dustin Strahlmeier: Ich glaube, dass Straubing so ca. 45.000 Einwohner hat und das ist in der Deutschen Eishockey Liga natürlich eine Kleinstadt, jedoch steht ganz Straubing zum Eishockey und das hat man auch beim ersten Saisonspiel wieder gesehen. Die Fan-Choreographie war schon sehr beeindruckend und unser Stadion ist immer gut gefüllt und die Fans machen richtig Dampf.

 



 


Gab es für Dich vor der Saison auch Angebote von anderen Clubs?

Dustin Strahlmeier: Ich habe frühzeitig meinen Vertrag verlängert und deswegen habe ich mit so einem Thema in der Sommerpause überhaupt nicht beschäftigt, mir ist auch nichts zu Ohren gekommen.

 

Gibt es zu Deiner Rückennummer #34 eine Geschichte?

Dustin Strahlmeier: In meiner Jugend habe ich mal mit der #24 gespielt, weil ich nicht mit der #1 spielen wollte. Viele Torhüter spielen ja mit Nummern im 30iger Bereich und als ich mich dann für eine neue Nummer entscheiden musste, hat mein Vater mein Geburtsdatum zusammengerechnet und kam dabei auf die #34 und dabei bin ich auch geblieben.

 


Welche Symbole sind auf Deiner Goaliemaske enthalten?

Dustin Strahlmeier: Die Maske ist ja das Herzstück eines Torhüters. Ich versuche immer eine Verbindung zum Club auf der Maske darzustellen. Aktuell habe ich das 10 Jahre Logo von Straubing, die Skyline von Straubing (Kirchen etc.) und meinen Namen drauf. Auf der Rückseite ist immer das Geburtsdatum von meinen Eltern und meiner Schwester enthalten. Dieses Jahr ist auch noch Luky Luke in Torhüterausrüstung und Petz von den Looney Tunes zu sehen.

 

 

5 Kurzfragen an Dustin Strahlmeier

 

Lieblingsessen? Steak
Lieblingsgetränk? Grüner Tee, Kaffee
Spleen vor dem Spiel? Keinen interessanten, Musik hören bis es los geht.
Spielekonsole oder Buch? Momentan eher Spielekonsole, aber ansonsten eigentlich Beides
Torhüter Vorbilder? Schwierig es gibt da sehr viele (z.B. Hasek, Price, Lundqvist, Rinne)


 


Hier geht es zu den weiteren Interviews von eishockey-online.com

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Transfers

 

Aktuelle Interviews

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMuenchen%2F2017_2018%2Fhager_patrick_GEPA_full_36758_GEPA-06081776075.jpg&w=125&h=125&zc=1
17. August 2017

Interview mit Patrick Hager vom deutschen Meister EHC Red Bull München

(Interview) (Christoph Schneider) Patrick Hager ist nach zwei Jahren bei den Kölner Haien in diesem Sommer zum Meisterschaftsfavoriten und… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2017_2018%2Fmarcel_rodman_toelz_13082017_2.jpg&w=125&h=125&zc=1
14. August 2017

Interview mit slowenischen Nationalspieler Marcel Rodman (DEL2/Tölzer Löwen)

(Interview) (Christian Diepold) Marcel Rodman ist zusammen mit seinem Bruder David Rodman seit über 14 Jahren eine feste Größe in der slowenischen… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Frosenheim%2F2017_2018%2Fthomas-reichel.jpg&w=125&h=125&zc=1
11. August 2017

Interview mit Thomas Reichel von den Starbulls Rosenheim

(Interview) (Christoph Schneider) Der 18 - jährige Thomas Reichel gilt als ein großes Talente im deutschen Eishockey. Mit erst 17 Jahren wurde der… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FKrefeld%2F2017_2018%2Fmarian_bazany_2017.jpg&w=125&h=125&zc=1
07. August 2017

Interview mit Marian Bazany von den Krefeld Pinguinen

(Interview) (Ralph Schmitt) Lesen Sie unser aktuelles Interview mit Marian Bazany, dem neuen Co-Trainer der Krefeld Pinguine. Marian Bazany war in… mehr dazu...

Banner Eol Deutschland2017 A

 Onlineshop

 

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 644 Gäste online