Interview mit Dominic Auger von den Bietigheim Steelers

Anger Dom (Interview) Dominic Auger wurde am 12. Januar 1977 im frankokanadischen Montmagny geboren und lief von 1994 bis 2001 in der CHJL, NCAA, QMHL und CIAU auf, ehe er im Sommer 2001 in die Oberliga zum ESV Kaufbeuren wechselte. In Europa angekommen feierte er mit den Jokern nur ein Jahr später den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Nach fünf Jahren Allgäu erhielt Dominic bei den Schwenninger Wild Wings in der 2. Bundesliga einen Vertrag und sammelte im Schwarzwald in zwei Jahren satte 71 Scorerpunkte als Verteidiger und bekam prompt einen DEL Vertrag bei den Kassel Huskies in der höchsten deutschen Spielklasse.

 

Nach der hessischen Insolvenz heuerte der heute 38- Jährige beim EHC München an und feierte in der bayerischen Landeshauptstadt erneut eine Meisterschaft. Noch im selben Sommer zog es den Topverteidiger zum damaligen Zweitliganeuling Starbulls Rosenheim. Im Team von Franz Steer war Dominic Auger sofort Abwehrchef und holte mit den Oberbayern 2011 sensationell den DEB Pokal an den Mangfall.

 

 

 

(Foto City Press)

 

Seit 2014 steht der Kanadier beim DEL 2 Klub Bietigheim Steelers auf dem Eis. Und wie schon in den Jahren zuvor sehr erfolgreich. Gleich in seinem ersten Jahr im Ellental wurde er deutscher Zweitligameister mit dem Finalsieg gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven und ist zugleich auch Abwehrchef im Team von Kevin Gaudet.

 



 

eishockey–online.com Redakteur Mathias Funk hat sich mit dem sympathischen Kanadier getroffen und sprach exklusiv über die Lage der Liga, die Erfolge und über seine Zukunft als Eishockeyprofi in Bietigheim

 

 

Dominic, jetzt geht‘s endlich wieder los. Freust du dich schon auf die neue Saison mit den Steelers?

Ja! Auf jeden Fall! Sommertraining ist wichtig aber es macht eben nur wenig Spaß. Ich bin ein Eishockeyspieler, kein Gewichtheber oder Fahrradfahrer oder vielleicht sogar ein Sprinter.

 


Mit 38 Jahren gehörst du zu den erfahrensten Verteidigern der Liga. Vergangene Saison hast du starke 58 Scorerpunkte erzielt. Du kannst also noch richtig gut mithalten, oder?

Ich bin jetzt fitter als vor vier Jahren. Ich trainiere besser und effektiver. Solange ich verletzungsfrei bleiben kann und in die Sommerpause gut trainiere, werde ich mithalten können.

 


Mit den Steelers warst du vor zuletzt Meister in der 2.Bundesliga. Was darf es jetzt sein?

Da es noch nie ein Team geschafft hat hoffe ich auf die Titelverteidigung.

 


Die DEL2 hat mit dem Wegfall des EV Landshut ein Topteam verloren. Wie hat die Mannschaft und der Verein darauf reagiert und wer sind deiner Meinung die Favoriten 2015/2016?

Es ist schade, dass Landshut nicht mehr in der DEL2 spielt, aber die Entscheidung von der Liga war die richtige. Solche Schulden aufbauen geht gar nicht. Es war leider eine schlechte Nachricht für Rosenheim, Kaufbeuren und den SC Riessersee. Ich glaube wir sind die Favoriten. Aber es wird schwierig, weil Frankfurt und Bremerhaven auch sehr gut sein werden.

 


Aus der DEL2 kann man nicht in die DEL aufsteigen. Wie siehst du die Strukturen im deutschen Eishockey? Sollte man den Aufstieg einführen?

Die Möglichkeit auf einen Auf,- und Abstieg ist für die Fans sehr wichtig. Für die Vereine ist der finanzielle Sprung von DEL2 in die DEL allerdings meistens zu hoch.

 


Mit 38 hast du sicherlich schon mal ans aufhören gedacht. Wie sieht deine Zukunft aus? Was möchtest du noch erreichen?

Ich wollte in meiner Karriere schon zweimal aufhören weil das Eishockey mir keinen Spaß mehr gemacht hat und vor der vergangenen Saison hatte ich schon alles geplant, dass es meine letzte werden soll. In meinen 14 Jahren als Profi hatte ich jedoch noch nie soviel Spaß wie hier in Bietigheim und somit habe ich meine Pläne komplett verändert. Ich möchte noch mal Meister werden, Geschichte schreiben und bis 40 spielen!

 


Die Bietigheim Steelers werden 2015/2016 erneut Meister, weil...? …wir die Elite der Liga sind.

Bier oder Wein? Augustiner Bier Helles

Das Hobby von Dominic Auger ist? Die Cast – Autos 1:18 sammeln.

Freiburg wieder in der DEL2, Derby! Vorfreude? Ja, lieber Freiburg als Duisburg. Derbys sind immer was Besonderes.

Dominic Auger isst am liebsten...? ...Lachs.

 



 

Hier geht es zu den weiteren Interviews von eishockey-online.com

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 1153 Gäste online