Interview mit Jan Benda (ECDC Memmingen)

Jan Benda 2015 (Interview) Mit Jan Benda hat sich der ECDC Memmingen den wohl namhaftesten Spieler seiner Vereinsgeschichte geangelt. Der Weltenbummler blickt auf eine bewegte Eishockey-Karriere in Nordamerika und Europa zurück, war viele Jahre Kapitän der DEB-Auswahl. Auch mit 43 Jahren soll noch lange nicht Schluss sein – Benda ist nach wie vor zu Top-Leistungen imstande, wie seine letztjährige Oberliga-Statistik beweist.

 

175 Länderspiele für Deutschland, eine Spielerkarriere in der NHL, der russischen KHL und vielen Top-Ligen Europas: Jan Benda ist ein Eishockey-Weltenbummler und jedem langjährigen Fan des Kufensports ein Begriff. Künftig trägt der 43-Jährige das Trikot des ECDC Memmingen und ist damit der wohl prominenteste Indianer, der jemals dem „Stamm“ am Hühnerberg beitrat. Benda kommt als zweitbester Scorer des Oberligisten Deggendorf und wird die nächsten zwei Jahre hauptsächlich die Defensive der Memminger verstärken. Darüber hinaus wird er als neuer Nachwuchstrainer des ECDC tätig sein.

 

Mit Superlativen sollte man vorsichtig sein, doch der Name Jan Benda lässt Kenner der Eishockey-Szene aufhorchen: Dreimal nahm der langjährige Kapitän der deutschen Nationalmannschaft an olympischen Spielen teil, vertrat den DEB außerdem bei neun Weltmeisterschaften. Ohne Zweifel ein ganz Großer – doch ECDC-Obmann Sven Müller versuchte das „eigentlich Undenkbare“ und griff zum Telefonhörer, um den neunfachen NHL-Akteur zu fragen, ob er sich ein Engagement in der Bayerischen Eishockey-Liga vorstellen könne.

 

Die glückliche Fügung: Benda wollte neben der Nachwuchstrainer-Tätigkeit, die er schon in Deggendorf ausübte, unbedingt noch selbst weiter spielen – der ECDC war gleichzeitig auf der Suche nach einem gestandenen Verteidiger. Wie viel Qualität noch in dem 43-jährigen Allrounder steckt, bewies er in der vergangenen Saison in Deggendorf, als er nach Kanadier Dustin Whitecotton der zweitbeste Scorer des Oberligisten wurde und dabei wohlgemerkt hauptsächlich in der Defensive eingesetzt wurde. 36 Punkte (9 Tore/27 Vorlagen) gelangen ihm in 41 Hauptrundenspielen für den DSC – Werte, von denen künftig das Memminger Spiel profitieren wird.

 

 



 

 

Lesen Sie das aktuelle Interview mit dem prominenten Neuzugang der Memmingen Indians.

 

memmingen-indians.de: Herzlich willkommen im Allgäu, Jan Benda! Wie kam es zu diesem Transfercoup?
Jan Benda: Sven Müller, der Obmann des ECDC, hat mich vor einigen Wochen kontaktiert und mich nach meinen Plänen gefragt. Wir haben uns über Memmingen und das Umfeld unterhalten und seine Ziele haben mir sehr gut gefallen. Ich weiß auch, dass die Indians viele Fans und große Unterstützung von den Zuschauern haben – das ist auch immer sehr wichtig und hat mein Interesse geweckt.

 

 

memmingen-indians.de: Wie ging es dann weiter?
Jan Benda: Wir wollten uns schon während der Weltmeisterschaft in Prag treffen, das hat aber nicht geklappt. Ich bin dann vor einigen Tagen nach Memmingen gekommen, habe mir die Stadt und die Eissporthalle angeschaut und das hat mir alles sehr gut gefallen.

 

 

memmingen-indians.de: Was haben Sie sich für Ihr Engagement bei den GEFRO-Indians vorgenommen?
Jan Benda: Ich will das Maximum aus mir herausholen und das beste Eishockey zeigen, das in mir steckt.

 

 

memmingen-indians.de: Die Frage, ganz aufzuhören oder Trainer zu werden, stellte sich für Sie nicht?
Jan Benda: Ich hätte auch in Deggendorf noch ein Jahr Vertrag als Spieler gehabt. Aber dort haben wir nicht mehr dieselben Interessen verfolgt. Memmingen hat mir dann die Möglichkeit für die nächsten zwei Jahre angeboten. Das war auch für mich die beste Option und so haben wir den Kontakt intensiviert.

 

 

memmingen-indians.de: Sie werden in den kommenden beiden Jahren auch den ECDC-Nachwuchs trainieren. Mit welchen Maßgaben treten Sie dort an?
Jan Benda: Ich war schon in Deggendorf für den sportlichen Bereich im Nachwuchs verantwortlich. Da lag es nahe, dass ich das auch in Memmingen mache und aushelfe, wo es geht. Ich möchte einfach meine Erfahrungen an die Kinder und Jugendlichen beim ECDC weitergeben.

 

 



 

Hier geht es zu den weiteren Interviews von eishockey-online.com

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 1028 Gäste online