NHL, KHL und Co. – Das sind die populärsten Eishockey-Ligen

 

(Eishockey-Anzeige) Haarscharfe Pässe über das Eis, knallharte Bodychecks und eine Stimmung auf den Rängen, die an einen Hexenkessel erinnert – das ist Eishockey. Ob NHL in Nordamerika, KHL in Russland oder DEL in Deutschland, die nationalen Ligen ziehen pro Spiel tausenden Zuschauer an. Auch die höchste österreichische Spielkasse, die ÖHL, wird hierzulande rege besucht.

 

02 20170805 SKA KNL KUZ 4

(Foto KHL)

 


Wir stellen die populärsten Eishockeyligen der Welt vor.

 

NHL – Die stärkste Liga der Welt

 

Die NHL gehört zu den großen vier amerikanischen Profiligen. Genau so wie NBA, NFL und MLB gilt sie als die stärkste Liga in ihrer Sportart. Die National Hockey League existiert seit 1917 in Kanada und wurde später auch auf die Vereinigten Staaten ausgeweitet.

 

Der Gewinn der Meisterschaft wird mit dem legendären Stanley-Cup belohnt. 31 Teams kämpfen Jahr für Jahr erst in der Regular Season und anschließend in Playoffs um die begehrte Trophäe. Die Saison 2020/21 beginnt in weniger als zwei Wochen. Titelverteidiger sind die Tampa Bay Lightning, die bei den Sportwetten mit einer Quote von 7,00 (Stand: 22.12.) wieder zu den Favoriten gehören. Michael Raffl und seinen Philadelphia Flyers werden hingegen nur Außenseiterchancen eingeräumt.

 

 



 

KHL – Die NHL Osteuropas

 

Was die NHL in Nordamerika ist, ist die KHL in Osteuropa. Auch in Russland und anderen osteuropäischen Ländern gehört Eishockey zu den Nationalsportarten. Die Kontinentale Hockey-Liga, kurz KHL, besteht in der aktuellen Form seit 2008 und wird als osteuropäisches Pendant zur NHL vermarktet. Aus der ehemals rein russischen Liga ist mit dem Reboot 2008 eine multinationale Eishockeyliga in Osteuropa geworden. Neben 19 russischen Teams nehmen auch Mannschaften aus China, Finnland, Kasachstan, Weißrussland und Lettland teil.

 

ÖHL – Österreichischer Spitzeneishockey

 

Die höchste Spielklasse in Österreich ist die Österreichische Eishockey Liga. Seit 1965 wird der österreichische Meister ausgespielt. Derzeit nehmen 11 Mannschaften an der Meisterschaft teil. Acht österreichische Teams und jeweils eins aus Ungarn, Italien und der Slowakei. Rekordmeister ist der EC KAC mit 31 Titeln. Ab der kommenden Saison wird die Liga unter dem Namen des neuen Hauptsponsors sowie dem Zusatz ICE Hockey League laufen. Das ICE steht hier für International Central European.

 

 

DEL – Deutschlands erste Liga

 

Auch bei den deutschen Nachbarn gehört Eishockey zu den beliebtesten Mannschaftssportarten. Die Deutsche Eishockeyliga existiert seit 1994. Ähnlich wie in den USA wird auch hier zunächst eine Regular Season mit anschließenden Playoffs gespielt. Die Rekordmeisterschaft teilen sich die Adler Mannheim und die Eisbären aus Berlin mit sieben Titeln.

 

Die Deutsche Eishockey Liga gehört zu den stärkeren europäischen Ligen. Auch für viele Talente aus den USA ist die Liga sehr interessant geworden. SHL – Eine der stärksten Ligen Europas Eishockey ist in Schweden die Nationalsportart Nummer 1. Die schwedische Nationalmannschaft gilt als eine der stärksten Mannschaften der Welt und gehört regelmäßig zu den Titelfavoriten bei den großen Turnieren. Gleiches gilt für die Schwedische Eishockey Liga. Die im Volksmund als Eliteserien bekannte Liga besteht seit 1975.

 

So überrascht es nicht, dass mit dem Frölunda HC ebenfalls eine schwedische Mannschaft Rekordmeister der Champions Hockey League ist. Eishockey ist nicht nur in Kanada und den USA eine beliebte Sportart, sondern auch in Europa. Das gilt für Schweden und Russland ebenso wie für Österreich.

 

 

Eishockey News Center

pennydel eisfl nbb 2021
24. Februar 2021

DEB, DEL und Powerplay 2026

(DEL) Jörg Reich Der Deutsche-Eishockey-Bund hatte mit Powerplay 2026 ein Konzept entwickelt, dass das Deutsche Eishockey langfristig voran bringen… [weiterlesen]
 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 940 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.