Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Schweiz bleibt auch gegen Frankreich ungeschlagen

 

IIHF - WM 2022 (Finnland/RB) Bei der Schweizer Nationalmannschaft kam Damien Riat zurück in die Aufstellung. Calvin Thürkauf musste dafür passen. Nach dem glorreichen Sieg gegen Kanada wartete mit Frankreich ein weniger stark besetzter Gegner.

 

2022 05 22 sui fra 04 Carola Fabrizia Semino
(Fotoquelle: Carola Fabrizia Semino)

 

 


 

Franzosen überraschen die bisher ungeschlagenen Schweizer

 

Doch gegen weniger starke Gegner verzeichnete die Schweiz oftmals Mühe. Und auch heute war man zu Beginn des Spiels im Glück als Anthony Rech nach wenigen Spielminuten die Torlatte traf. Es war ein Warnschuss an die Schweiz. In der fünften Minute leistete sich Enzo Corvi einen haarsträubenden Fehlpass vor dem Tor, der direkt auf dem Stock von Alexandre Texier landete. Der Franzose nahm den Puck an und bezwang Reto Berra. Nachdem Sacha Treille Nico Hischier nur mit einem Haken am Abschluss hindern und auf die Strafbank musste, ertönte erneut das Metall. Janis Moser traf den Pfosten! Bisher klappte das Spiel der Schweiz nicht wie gewünscht. Valentin Claireaux traf nach Zuspiel von Texier gar zum 0:2. Ein erneuter Fehler der Eisgenossen führte zu einem Konter von Kevin Bozon, der durch Andrea Glauser so gestoppt wurde, dass Frankreich einen Penalty zugesprochen bekam. Der Torschütze des 0:1 nahm Anlauf, blieb aber an Berra hängen. Damit endete das erste Drittel für die Schweizer Nati nicht wie gewünscht.

 

Schweizer zeigten starke Reaktion auf den Rückstand

 

Die Schweiz kam deutlich anders aus der Kabine als noch im ersten Drittel. 25 Sekunden nach der Pause verkürzte Nico Hischier nach einem Pass von Timo Meier auf 1:2. Die Gebrüder Tim und Kevin Bozon nahmen die nächsten Strafen und ermöglichten den Schweizern eine 5 gegen 3-Situation während 1:38 Minuten. Moser, Meier und Hischier scheiterten vorerst. Der Druck nahm aber auch nach den Powerplays zu. Damien Riat lenkte einen Schuss von Tobias Geisser unhaltbar ab und glich aus. Im fünften Überzahlspiel der Schweiz zeigten die Franzosen ein gutes Boxplay, doch dann folgte der Treffer für Team Switzerland doch noch. Nach schöner Passkombination vollendete Rekordhalter Andres Ambühl zum 3:2. Die Schweiz drehte die Partie und überzeugte allein im Mitteldrittel mit 12:2-Torschüssen.

 

Kukan und Hischier machen die Sache klar

 

Ein Schuss von Moser landete beinahe im Tor, doch Ylonen konnte noch retten. Die Schweiz hielt den Druck aufrecht. Suter verpasste nach einem Entlastungsangriff der Franzosen das vierte Tor knapp. Kukan war es dann, der den Puck doch ins Tor brachte und damit sein zweites WM-Tor erzielte. Philipp Kurashev sorgte für die nächste Chance, als er Herzog bediente. Und auch Geburtstagskind Dario Simion kam zu seiner Chance, der Puck blieb aber neben Sebastian Ylonen liegen. Nico Hischier sorgte mit seinem zweiten Treffer des Abends für den 5:2-Sieg.

 

Sonntag, 22. Mai 2022
Schweiz - Frankreich 5:2 (0:2|3:0|2:0)

Tore:
0:1|05.|Alexandre Texier
0:2|14.|Valentin Claireaux (Texier, Tim Bozon)
1:2|21.|Nico Hischier (Meier, Kukan)
2:2|33.|Damien Riat (Geisser, Hischier)
3:2|36.|Andres Ambühl (Corvi, Kukan) PP1
4:2|52.|Dean Kukan (Herzog, Corvi)
5:2|60.|Nico Hischier (Ambühl) EN


Zuschauer: 3'997

Best Player of the game:
Schweiz: Reto Berra
Frankreich: Sebastian Ylonen

 

 

Aufstellung:

 

Schweiz: Berra (Ersatz: Aeschliamnn); Siegenthaler, Kukan; Moser, Fora (A); Geisser, Glauser; Egli, Miranda; Meier, Hischier (C), Riat; Suter, Malgin, Simion; Herzog, Corvi, Ambühl (A); Scherwey, Kurashev, Bertschy.

 

Head Coach: Patrick Fischer

 

Frankreich: Ylonen (Ersatz: Papillon); Auvitu (A), Gallet; Chakiachvili, Llorca; Crinon, Thiry; Leclerc, Guebey; Tim Bozon, Claireaux (A), Texier; Treille (C), Boudon, Rech; Perret, Ritz, Bertrand; Kevin Bozon, Colotti, Fabre.

 

Head Coach: Philippe Bozon

 

 


 



1200px Champions Hockey League logo.svg

The International Ice Hockey Federation (IIHF; French: Fédération internationale de hockey sur glace; German: Internationale Eishockey-Föderation) is a worldwide governing body for ice hockey and in-line hockey. It is based in Zurich, Switzerland, and has 81 member countries.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eishockey News Center

Scorpions7373 Debbie Jayne Kinsey
17. Juni 2022

Jaeger und Just verlängern

Oberliga Nord (Hannover/PM) Unsere Nr. 30, Brett Jaeger, geht mit den Scorpions in die dritte Saison. Robin Just, 4 maliger DEL 2 Meister, stürmt… [weiterlesen]
 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 372 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.