Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Arno Del Curto - leidenschaftlicher Motivator für die österreichische Nationalmannschaft

 

IIHF - WM 2022 (Finnland/RB) Er ist nicht nur ein langjähriger Trainer mit viel Erfahrung in den Schweizer Ligen, er ist der Motivator im Eishockey schlecht hin! Die Rede ist von Arno Del Curto, der 1956 in Sankt Moritz in den Bündner Bergen zur Welt kam und in seinem ganzen Leben stets mit Eishockey verbunden war - und auch heute noch ist.

 

2022 05 21 Arno Del Curto Gepa Pictures
(Fotoquelle: Gepa-Pictures)

 

 


 

Die Anfänge als Stürmer machte Del Curto beim EHC St. Moritz 1972 in der Swiss Division 1 und beendete bereits zehn Jahre später, im Alter von 26 Jahren seine Spielerkarriere. Zwei Jahre zuvor, also 1980, begann er bereits als Spielercoach beim Buochs EG, ehe er nach seiner Spielerkarriere als Trainer bei Reinach und dem SC Küsnacht seine Sporen abverdiente.

 

1989 schaffte er es erstmals, eine Liga höher in der damaligen NLB (heute Swiss League) für den SC Herisau zu coachen. Zuvor coachte er erstmals die Schweizer U17 Nationalmannschaft. Nach zwei Jahren in Herisau gelang ihm den Sprung zum grossen Zürcher SC (heute ZSC Lions) in die NLA. Dort blieb er bis zum 20. Oktober 1993 Trainer bis er durch Ueli Hofmann ersetzt wurde. Rund einen Monat später ersetzte Del Curto Lars-Erik Lundström, der in der NLB beim EHC Bülach entlassen wurde. 1993/94 war somit die Saison voller Überraschungen, und es kam noch eine weitere dazu. An der U20 WM 1994 coachte er erstmals die besten Schweizer U20 Junioren an einer Weltmeisterschaft. Diesen Job behielt er bis zu seinem Wechsel zum HC Davos 1996 inne.

 

Mit dem HC Davos hat Del Curto einen Wandel vorgenommen. Der HC Davos spielte wieder ganz vorne mit und gewann während seiner Amtszeit bis November 2018 sechs Mal die Meisterschaft (2002, 2005, 2007, 2009, 2011 und 2015), drei Mal die Vizemeisterschaft (1998, 2003 und 2006) sowie drei Mal den Spengeler Cup. Del Curto forderte von seinem HCD stets hartes, schnelles und intelligentes Eishockey. Dabei setztte er häufig auf junge Spieler, die viel Eiszeit bekamen. Bekannte namen waren unter anderem die Gebrüder Jan und Reto von Arx, Michel Riesen, Björn Christen, Beat Forster oder auch der neue WM-Rekordhalter Andres Ambühl. Die wichtigsten Entscheidungen fiel immer Del Curto, denn von 2010 bis zu seinem freiwilligen Rücktritt 2018 war er zusätzlich General Manager des Serienmeisters. Er wurde von Medien unter anderem als "Monument des Schweizer Sports" beschrieben.

 

Nach seinem Rücktritt beim HCD kehrte er am 14. Januar 2019 als Head Coach zu den ZSC Lions zurück. Er folgte damit auf den erfolglosen Serge Aubin. Doch auch er konnte das Ruder nicht herumreissen und musste in die Relegation, die die Lions allerdings gewinnen konnten. Nach diesem Kurzengagement wurde der Vertrag nicht verlängert. So war es wiederum lange ruhig um den Bündner. Im Dezember 2019 wurde er schliesslich als Team Consultant beim HC La Chaux-de-Fonds einberufen. 2021/22 kehrte er offiziell an die Bande als Assistant Coach von Roger Bader der österreichischen Nationalmannschaft zurück. Zuerst dachte man, es werde nur etwas Kurzfristiges für das 4-Nationen-Turnier, doch da haben sich einige geirrt.

 

Del Curto coacht zusammen mit Roger Bader Österreich an der diesjährigen Weltmeisterschaft in Finnland. Und dies erfolgreicher als zuvor gedacht. Von bisher sechs Spielen verloren die Alpenländer in zwei Spielen mit nur einem Tor Unterschied (USA und Lettland). Dafür entschieden die Österreicher überraschend das Penaltyschiessen gegen Tschechien und konnten damit einen historischen Sieg feiern. Für ein Weiterkommen ins Viertelfinale wird es allerdings nicht reichen. Auch wenn das letzte Gruppenspiel gegen Grossbritannien mit einem Sieg nach 60 Minuten enden würde, fehlen Österreich mindestens drei Punkte um mit dem Dritt- und Viertplatzierten Tschechien und den USA gleichzusetzen. Nichtsdestotrotz dürfen der ÖEHV und ihre Fans Stolz auf die tolle Mannschaftsleistung sein, die die Jungs an dieser Weltmeisterschaft gezeigt haben.

 

Diese tolle Mannschaftsleistung ist ebenfalls auf den Motivator Arno Del Curto zurückzuführen. Roger Bader sagte gegenüber Schweizer Medien: "Die Spieler kannten Arno noch nicht und sind nun begeistert. Im Training ist er auf dem Eis, leitet aber keine Übungen. Während des Spiels spricht er auf der Bank mit den Spielern und muntert sie auf. Auf hochdeutsch mit starkem Schweizer Einschlag. Inzwischen verstehen die Spieler, was er meint, wenn er sagt: Läck mir, ist das gut…"

 

 


 



1200px Champions Hockey League logo.svg

The International Ice Hockey Federation (IIHF; French: Fédération internationale de hockey sur glace; German: Internationale Eishockey-Föderation) is a worldwide governing body for ice hockey and in-line hockey. It is based in Zurich, Switzerland, and has 81 member countries.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eishockey News Center

Scorpions7373 Debbie Jayne Kinsey
17. Juni 2022

Jaeger und Just verlängern

Oberliga Nord (Hannover/PM) Unsere Nr. 30, Brett Jaeger, geht mit den Scorpions in die dritte Saison. Robin Just, 4 maliger DEL 2 Meister, stürmt… [weiterlesen]
 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 291 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.