Transfermarkt - Aktuelle Transfers

6:0-Sieg der Schweiz gegen Dänemark - Genoni mit fünftem Shutout an Weltmeisterschaften

 

IIHF - WM 2022 (Finnland/RB) Die Schweizer Nationalmannschaft nahm den Schwung aus dem Sieg gegen Italien mit ins Spiel gegen Dänemark. Dank einem souveränen und überlegenen Schweizer Mitteldrittel ebnete die Mannschaft von Patrick Fischer früh den Weg zu einem ungefährdeten Sieg.

 

2022 05 15 den sui 02 Carola Fabrizia Semino
(Fotoquelle: Carola Fabrizia Semino)

 

 


 

Nach einer Strafe der Schweizer gingen die Eisgenossen dank einem Schuss von Fabrice Herzog in Führung. Der Puck ging via Pfosten ins Tor und Andres Ambühl nahm Torhüter Frederik Dichow dabei entscheidend die Sicht. Dario Simion verzeichnete gleich die nächste Chance für die Schweiz. Oliver Lauridsen schied nach einem Check von Fabrice Herzog verletzt aus. Die Dänen verpassten in der 15. Minute ihre Chance vor Leonardo Genoni in Überzahl. Die Schweiz kam sogar mit einem Mann weniger zu einer guten Möglichkeit. Calvin Thürkauf scheiterte aber nach perfektem Zuspiel von Tristan Scherwey.

 

Direkt nach Wiederbeginn gab es eine Strafe gegen Peter Regin. Und im Powerplay hiess es nach nur neun Sekunden Timo Time! Denn Timo Meier sorgte mit einem platzierten Schuss für den zweiten Schweizer Treffer. Gleich darauf folgten das nächste Powerplay der Schweiz und der nächste Abschluss. Dichow parierte stark gegen Philipp Kurashev. Die Schweiz drückte wehement auf den nächsten Treffer und Pius Suter erhöhte bei numerischem Gleichstand auf 3:0. Die IIHF ordnete beim nächsten Unterbruch eine Video Review an, da der Treffer von den Schiedsrichtern zuerst nicht gegeben wurde. Auf dem Video war deutlich erkennbar, dass Torhüter Dichow den Puck erst hinter der Torlinie mit seinem Schlittschuh aus dem Gehäuse beförderte.

 

2022 05 15 den sui 03 Carola Fabrizia Semino

(Fotoquelle: Carola Fabrizia Semino)

 

 

Die Dänen kamen ihrem ersten Treffer während der Strafe gegen Christoph Bertschy am Nächsten, als Nikolaj Ehlers den Pfosten traf. Doch dann lancierte die Schweiz wieder eine Druckphase, die nach Spielhälfte zum nächsten Tor führte. Janis Jérome Moser tankte sich an der linken Seite durch und traf haargenau ins Lattenkreuz. Kurashev stellte sich im dritten Powerplay seitlich zum Slot frei, kam ungehindert zum Abschluss und netzte zum 5:0 ein. Die Schweiz hatte im zweiten Drittel mit 17:4 Torschüssen deutlich mehr Spielanteile als die Dänen, was sich auch in den Toren bemerkbar machte.

 

Die Schweizer liessen die Dänen auch im Schlussabschnitt nicht ins Spiel kommen. In Überzahl scheiterte Meier mit zwei gefährlichen Schüssen an Sebastian Dahm, der im letzten Drittel für Dichow zum Einsatz kam. Denis Malgin sorgte aber dann mit einem Onetimer für das Schlussresultat. Leonardo Genoni holte sich den fünften Shutout an seiner achten WM-Teilnahme.


Sonntag, 15. Mai 2022
Dänemark - Schweiz 0:6 (0:1|0:4|0:1)

 

Tore:
0:1|09.|Fabrice Herzog (Glauser, Covri)
0:2|22.|Timo Meier (Moser, Malgin) PP1
0:3|26.|Pius Suter (Malgin, Simion)
0:4|33.|Janis Jérome Moser (Malgin)
0:5|38.|Philipp Kurashev (Hischier, Corvi) PP1
0:6|47.|Denis Malgin (Meier, Moser) PP1

 

Zuschauer: 2'645

 

Best Player of the game:
Dänemark: Frans Nielsen
Schweiz: Janis Jérome Moser


Aufstellung:

 

Dänemark: Dichow (Ersatz: Dahm); Lassen, Markus Lauridsen; Jensen Aabo, Oliver Lauridsen; Jensen, Larsen; Kristensen; Ehlers, Nielsen, Blichfeld; Scheel, Regin, Storm; Meyer, Bjorkstrand, Bau; Asperup, Poulsen, Jakobsen; Aagaard.

 

Head Coach: Heinz Ehlers

 

Schweiz: Genoni (Ersatz: Aeschlimann); Siegenthaler, Kukan; Moser, Fora (A); Geisser, Glauser; Marti, Egli; Meier, Hischier (C), Bertschy; Suter, Malgin, Simion; Herzog, Corvi, Ambühl (A); Scherwey, Kurashev, Thürkauf.

Head Coach: Patrick Fischer

 

 


 



1200px Champions Hockey League logo.svg

The International Ice Hockey Federation (IIHF; French: Fédération internationale de hockey sur glace; German: Internationale Eishockey-Föderation) is a worldwide governing body for ice hockey and in-line hockey. It is based in Zurich, Switzerland, and has 81 member countries.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eishockey News Center

Scorpions7373 Debbie Jayne Kinsey
17. Juni 2022

Jaeger und Just verlängern

Oberliga Nord (Hannover/PM) Unsere Nr. 30, Brett Jaeger, geht mit den Scorpions in die dritte Saison. Robin Just, 4 maliger DEL 2 Meister, stürmt… [weiterlesen]
 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 538 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.