Transfermarkt - Aktuelle Transfers

U18 WM 2022 - Schweiz bezahlt trotz großer Bemühungen Lehrgeld gegen Finnland

 

IIHF - U18 WM 2022 (Kaufbeuren/RB) Die Schweizer U18 Nationalmannschaft trifft dieses Jahr in der Gruppe B in Kaufbeuren auf Finnland, Schweden und Lettland. Vor allem gegen den heutigen Gegner aus dem hohen Norden war noch eine Rechnung offen, verlor man doch im vorigen Jahr in Plano (USA) das Viertelfinalspiel mit 0:2 gegen die Finnen.

 

2022 04 23 u18 finnland schweiz
(Foto: IIHF)

 

 


 

Und auch in diesem ersten Eröffnungsspiel der diesjährigen IIHF U18 World Juniors wurde die Schweiz kalt erwischt. Nach nur 16 Sekunden eröffnete Jere Lassila das Skore für die Finnen. Zwei Strafzeiten gegen Noah Greuter und Pascal Kilchenmann konnten die Suomi allerdings nicht für sich nutzen. In der 16. Spielminuten gerieten Kilchenmann und Otto Salin aneinander, beide mussten raus, wobei der Finne mit 2 plus 2 Minuten gleich doppelt bestraft wurde. Es war das erste Powerplay für das Team von Marcel Jenni und führte kurz vor Ablauf auch zum Ausgleich! Gregory Weber liess sich das 1:1 gutschreiben und von seinen Teamkollegen feiern.

 

Nach dem die Schweizer U18 Auswahl im ersten Drittel noch ausgleichen konnte, drückten die Finnen zu Beginn des Mittelabschnitts auf die erneute Führung. Dabei kam ihnen gelegen, dass in der 23. Minute Nick Meile den Weg auf die Strafbank antrat. Joakim Kemell nutzte mit einem platzierten Handgelenkschuss das Powerplay konsequent aus und erhöhte auf 2:1. Wegen Stockschlags besuchte Louis Füllemann auch gliech darauf die Strafbank. Nach einem Bully in der neutralen Zone schloss Janick Liechti überraschend ab und prüfte Niklas Kokko aus der Distanz. Dann aber installierten die Finnen ihr Überzahlspiel und es kam zu unübersichtlichen Szenen vor dem Schweizer Tor. Gegen den Schuss von Jani Nyman war Loris Uberti machtlos. Der Schuss landete im Lattenkreuz zum 3:1. Wiederum eine unnötige Strafe der Schweizer, als Captain Simone Terraneo zu einem Ellbogencheck ansetzte. Die Unterzahl überstanden die Schweizer. Nichtdesotrotz leistete sich Nick Meile in der neutralen Zone in der 31. Minute einen unglücklichen Puckverlust, den Lenni Hameenaho dankend annahm und auf 4:1 erhöhte. Kurz darauf musste Otto Hokkanen wegen eines Checks gegen Yann Voegeli, der kopfsvorüber in die Bande fiel, mit einer Fünfminuten Strafe und einem belegten Restausschluss unter die Dusche. Glücklicherweise konnte Voegeli das Eis selbst in Richtung Garderobe verlassen. In der 37. Minute lancierten die Schweizer einen Angriff über rechts, Simone Terraneo passte zur Mitte, wo Thierry Schild den Puck annahm und unterhalb des Schoners von Kokko ins Tor lenkte.

 

Der Schlussabschnitt war mehrheitlich ausgeglichen. Erst in der 52. Minute kam die Härte ins Spiel zurück, Thierry Schild wurde an der Bande in die Zange genommen. Drei Minuten vor dem Ende kam die Schweiz nochmals zu einem Powerplay, welches nach nur 8 Sekunden leichtfertig aus der Hand gegeben wurde. So ging es bis fast zum Spielende mit 4 gegen 4 weiter. Und die Finnen kamen durch Aleksanteri Kaskimäki zu einer herrlich herausgespielten Einzelaktion, Uberti parierte auch diesen Schuss. Marcel Jenni nahm sein Time-out und seinen Torhüter vom Eis. Topi Ronni traf von der eigenen blauen Linie ins verlassene Tor zum 5:2. Die Schweizer waren bis zum Schluss bemüht, konnten die Niederlage aber nicht abwenden. Insbesondere weil Tuomas Uronen den zweiten Empty-Net Treffer zum Schlussresultat von 6:2 markierte.

 

 

Spielstatistiken

 

Erdgas Schwaben Arena, Kaufbeuren, 23.04.2022
U18 WM Finnland - Schweiz 6:2 (1:1|3:0|2:1)

 

 

Tore:
1:0|01.|Jere Lassila (Kemell, Kiviharju)
1:1|18.|Greogry Weber (Naber) PP1
2:1|24.|Joakim Kemell (Kulonummi) PP1
3:1|27.|Jani Nyman (Kiviharju, Halttunen) PP1
4:1|31.|Lenni Hameenaho
4:2|37.|Thierry Schild (Terraneo)
5:2|59.|Topi Ronni EN
6:2|60.|Tuomas Uronen EN

 

 

Aufstellung:

Finnland U18: Kokko (Ersatz: Leinonen); Kulonummi (A), Kiviharju; Gronlund, Salin; Laakso, Minkkinen; Heinonen; Kemell, Kaskimaki (A), Lassila (C); Nyman, Halttunen, Ronni; Uronen, Bau, Hameenaho; Hokkanen, Mannisto, Lundell; Raiman.

Head Coach: Mika Marttila

Schweiz U18: Uberti (Ersatz: Beglieri); Voegeli, Terraneo (C); Füllemann, Meile; Christe, Moser; Mazzola; Fiebiger, Rod, Guignard; Naber, Schild, Lurati (A); Reinhard (A), Weber, Pauli; Kilchenmann, Greuter, Liechti; Zürcher.

Head Coach: Marcel Jenni

 

 

Best player:
Finnland U18:Joakim Kemell
Schweiz U18: David Moser

 


Zuschauer: 692

 

 


 



1200px Champions Hockey League logo.svg

The International Ice Hockey Federation (IIHF; French: Fédération internationale de hockey sur glace; German: Internationale Eishockey-Föderation) is a worldwide governing body for ice hockey and in-line hockey. It is based in Zurich, Switzerland, and has 81 member countries.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eishockey News Center

Scorpions7373 Debbie Jayne Kinsey
17. Juni 2022

Jaeger und Just verlängern

Oberliga Nord (Hannover/PM) Unsere Nr. 30, Brett Jaeger, geht mit den Scorpions in die dritte Saison. Robin Just, 4 maliger DEL 2 Meister, stürmt… [weiterlesen]
 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 334 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.