Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Doppel-Sweep: EVZ trifft im Finale auf den ZSC

 

Playoffs National League (RB) Der EV Zug wie auch die ZSC Lions konnten ihre Playoff Halbfinalserie jeweils mit einem Sweep für sich entscheiden. Im Finale, das am Ostermontag beginnt, reisen die Stadtzürcher zum ersten Spiel nach Zug in die BOSSARD Arena.

 

2022 04 14 zsc fribourg Justpictures

(Foto: Justpictures.ch)

 

 


 

Der EV Zug erwischte im Halbfinale einen guten Start gegen den HC Davos. Nach einem 3:0 Heimsieg entschied der EV Zug das zweite Spiel erst 15 Sekunden vor Schluss. Marco Müller traf zum 1:2 Siegtreffer in Überzahl. Diesem Treffer ging ein hart gepfiffener Stockschlag Jesse Zgraggens an Torhüter Leonardo Genoni voraus. Nach dem entscheidenden Tor brach bei HCD-Headcoach Christian Wohlwend alle Emotionen und Wut aus sich heraus. Die Folge: eine vierstellige Geldstrafe.
 

Im dritten Spiel war der HCD dem EVZ wie im ersten Aufeinandertreffen erneut unterlegen. Die Zuger erspielten sich einen 3:0 Sieg und holten sich somit drei Matchpucks für das Finale. Das vierte - ein Heimspiel des HC Davos - war bis zum Schluss dramatisch. Wieder brachten die Bündner einen Vorsprung nicht über 60 Minuten. Gregory Hofmann traf 19 Sekunden vor dem ersten Davoser Sieg zum Ausgleich und erzwang damit die Overtime, welche nach nur 45 Sekunden durch das Tor von Jan Kovar zu Gunsten des amtierenden Schweizer Meisters entschieden wurde.

 

Bei der Begegnung Fribourg-Gottéron gegen die ZSC Lions gab es in den ersten drei Spielen keinen Sieger nach 60 Minuten. Denis Malgin entschied Spiel eins in der 82. Minute nach einem perfekten Pass von Maxim Noreau. Die zweite Partie entschied ebenfalls Zürich in der Person von Marcus Krüger nach 65 Minuten. Die dritte Begegnung hätten die Saanestädter beinahe für sich entschieden. Zuerst traf Daniel Brodin in der 58. Minute zum 2:1 für Fribourg, Denis Malgin gelang 51 Sekunden später der wichtige Ausgleich für die ZSC Lions. In der Overtime traf Fribourg-Gottéron zum vermeintlichen Siegtreffer, allerdings wurde dieser aufgrund einer Torhüterbehinderung nach Videobeweis aberkannt. So ging es mit 2:2 weiter bis zur 79. Minute, als Denis Malgin mit dem 2:3 den dritten Seriensieg realisierte.

 

Im letzten Spiel am Donnerstag war der Restausschluss von Fribourg-Topskorer Chris DiDomenico ein Schlüsselfaktor. Der Kanadier musste bereits in der 26. Minute nach einem groben Beinstellen unter die Dusche. Zu diesem Zeitpunkt führten die Lions bereits mit 2:1. Bis zur zweiten Pause erhöhten die Zürcher das Skore auf 5:1. Daniel Brodin gelang in der 47. Minute noch das 5:2, ehe Marc Aeschlimann mit dem 6:2 den Finaleinzug perfekt machte und sich als Doppeltorschütze feiern liess. Für das zweitplatzierte Fribourg-Gottéron war die Halbfinalniederlage gegen die ZSC Lions eine grosse Enttäuschung. 

 

Mit diesen Erfolgen haben die Mannschaften von Dan Tangnes (EV Zug) und Rikard Grönborg (ZSC Lions) die Chance Eishockeygeschichte zu schreiben. Gelingt es den Zürchern nach 2018 den Titel wieder zu holen oder werden die Zuger den Meistertitel nach 2021 verteidigen? In der Regular Season trafen die beiden vier Mal aufeinander, wovon drei Mal der EV Zug als Sieger vom Eis ging. Drei der vier Spiele wurden aber erst in der Verlängerung entschieden. Wir erwarten also auch in diesem Playoff Final umkämpfte und vor allem enge Spiele. Entweder wird der EVZ seinen Titel verteidigen und sich damit zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte zum Meister küren oder der ZSC wird den Pokal nach 2018 zum zehnten Mal in der Club-Historie in die Höhe stemmen. 

 

 


 

 
 


Ligen schweiz

 

Der Eishockey Sport ist in der Schweiz fast so beliebt wie der Fussball und hat einen hohen Stellenwert. Der Schweizerische Eishockeyverband organisiert die Profiligen National League, Swiss League und die Amateurligen MySports.

 

 

 

 

 

Eishockey News Center

Scorpions7373 Debbie Jayne Kinsey
17. Juni 2022

Jaeger und Just verlängern

Oberliga Nord (Hannover/PM) Unsere Nr. 30, Brett Jaeger, geht mit den Scorpions in die dritte Saison. Robin Just, 4 maliger DEL 2 Meister, stürmt… [weiterlesen]
 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 381 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.