IIHF-Präsidentenwahl: Luc Tardif folgt auf den abtretenden René Fasel

 

IIHF - International (St. Petersburg/PM) Luc Tardif wurde zum neuen IIHF-Präsidenten gewählt, der die Nachfolge von René Fasel antritt. Der Schweizer hatte das Amt 27 Jahre lang inne und stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl. Luc Tardif gewann die Präsidentschaftswahl im vierten und letzten Wahlgang gegen Franz Reindl.

 

Luc Tardif Christina Korovnikova
(Foto: Christina Korovnikova/IIHF)

 

 


 

Die Wahlen werden mit der Wahl eines Senior-Vizepräsidenten, dreier Regional-Vizepräsidenten und der übrigen Mitglieder des 14-köpfigen IIHF-Rates (Council) und der Internen Revisionsstelle fortgesetzt.

Tardif, der die Staatsbürgerschaft von Frankreich und Kanada besitzt, wurde 2012 in den IIHF-Rat gewählt, wo er als Schatzmeister fungierte. Er spielte Junioren-Hockey in Kanada und Profi-Hockey in Belgien und Frankreich, wo er mit Rouens Jugendprogramm seine Hockeykarriere abseits des Eises begann. Von 2000 bis 2006 leitete er die Eishockeyabteilung des französischen Eissportverbandes. 2006 wurde er zum ersten Präsidenten des neu geschaffenen französischen Eishockeyverbandes gewählt, für das er 2010, 2014 und 2018 wiedergewählt wurde. Er arbeitete als Mitglied des IIHF-Wettbewerbskomitees (2008-2012) und als Vorsitzender des IIHF-Finanzkomitees (seit 2016).
 
Die stundenlangen Abstimmungen für die Amtszeit des IIHF-Rats 2021-2026 begannen mit der Abstimmung für den Präsidenten, die fünf Kandidaten umfasste. Die Wahlen fanden über mehrere Runden statt, wobei der Kandidat mit den wenigsten Stimmen ausschied, bis ein Kandidat die Mehrheit der Stimmen erhielt.


Runde 1:
Franz Reindl 29
Luc Tardif 29
Sergej Gontcharov 19
Henrik Bach Nielsen 18
Petr Briza 8

Runde 2:
Luc Tardif 38
Franz Reindl 34
Sergej Gontcharov 21
Henrik Bach Nielsen 12

Runde 3:
Luc Tardif 51
Franz Reindl 34
Sergej Gontcharov 20

Runde 4:
Luc Tardif 67
Franz Reindl 39

 

 

 



1200px Champions Hockey League logo.svg

The International Ice Hockey Federation (IIHF; French: Fédération internationale de hockey sur glace; German: Internationale Eishockey-Föderation) is a worldwide governing body for ice hockey and in-line hockey. It is based in Zurich, Switzerland, and has 81 member countries.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

 

 

Weitere Internationale Eishockey News

 

Eishockey News Center

kassel bsteelers 2021
09. Oktober 2021

Torreicher Freitag in der DEL2

DEL2 (RB) Insgesamt 45 Tore gab es in der dritten Runde der DEL2 am gestrigen Freitag an sieben Standorten zu bestaunen. Zwei Teams – darunter die… [weiterlesen]
wob deg i Cf5xt9D X3
18. September 2021

DEG torlos bei den Grizzlys

PENNY-DEL (Wolfsburg/PM) Die Düsseldorfer EG hat gegen die Grizzlys Wolfsburg mit 0:2 (0:0; 0:1; 0:1) verloren. In einer engen Partie fehlte den… [weiterlesen]
 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1006 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.