CHL 2021 - München und Mannhein in Torlaune - 13 Treffer

 

Champions Hockey League (München/Mannheim) Am 3. Spieltag der Champions Hockey League Saison 2021/2022 traten die Red Bulls aus München und die Adler Mannheim zum ersten Mal vor "heimischen Publikum" an. Gegner waren die Sonderjyske Vojens und die Cardiff Devils. Beide deutschen Protagonisten konnten die ersten Spiele  auswärts jeweils gewinnen.

 

muc son cp i 56

(Foto City-press)

 


 

2. September 2021
EHC Red Bull München - Sonderjyske Vojens 6:2 (2:1|3:0|1:1)

 

Kantersieg für München, Doppelpack von Ben Street

 

Durch die dramatische Niederlage in der letzte Spielminute bei BK Rögle stand der CHL-Finalist von 2019 unter Zugzwang um im Dreikampf mit Rögle BK und dem EV Zug einen der beiden Plätze für die K.-o.-Runde zu erringen. Von einem Sparziergang kann man jedoch in der Champions Hockey League nicht sprechen, denn alle Teilnehmer sind schliesslich die besten Teams aus den verschiedenen Nationen.

 

 

Dennoch präsentierte sich München mit viel Druck und Zug zum Tor und so war die Partie nach 28. Minuten längst entschieden. Es stand durch einen Doppelpack von Ben Street (14./21.) und den Treffern von Maxi Kastner (18.), Trevor Parkes (24.) und Yasin Ehliz (28.) bereits 5:1 für die Hausherren. Die Führung erzielten die Gäste in der 4. Minute im Powerplay. Mit der Leistung konnte das Geburstagskind (65) Don Jacksson zufrieden sein. 

 

 

Am Oberwiesenfeld waren heute 1.015 Zuschauer zugelassen (ausverkauft) und die sahen auch im letzten Drittel eine blau-weisse Übermacht auf dem Eis, die es jedoch etwas gemächlicher angehen liess. Neuzugang Blum erzielte das 6:1 (44.). Dies war zu diesem Zeitpunkt bereits der 30. Schuss auf den dänischen Kasten. Daniel Fießinger, der heute für Danny aus den Birken im Tor stand hatte dagegen wesentlich weniger zu tun. Die Gäste kamen nach einer 5-Minuten und Spieldauerstrafe für Sebastian Cimmermann zu einem weiteren Ehrentreffer. München trifft am Samstag auf die Schweden aus Rögle, dann kann man für die 4:3 Niederlage Revanche nehmen. 

 

 

Don Jackson: "Wir dachten, dass die Dänen sehr hart spielen werden und so sind wir gleich gut aus der Kabine rausgekommen und haben mit viel Druck agiert und schnell die Tore geschossen und das Spiel entschieden. Wir werden uns jetzt auf Samstag konzentrieren."

 


 

MAN Cardiff 020921 Citypress

( Foto City-press )

 

2. September 2021
Adler Mannheim - Cardiff Devils 7:2 (2:0|3:1|2:1)

 

Ruslan Iskhakov besiegt Cardiff fast im Alleingang

 

Erstmals seit März 2020 traten die Adler Mannheim wieder vor Zuschauern in der heimischen SAP Arena an. Ohne Eisenschmid, Elias, Lehitvuori und Wirth, die sich auf Grund einer Corona Infektion in Quarantäne befinden, legten die Adler furios los. Einem Lattentreffer folgte wenig später die Führung durch Luca Tosto. Ein weiterer Pfostenschuss folgte in Unterzahl, ehe Ruslan Iskhakov das 2:0 markierte. Mit diesem für Cardiff schmeichelhaften 2:0 ging es in die erste Pause. 


Auch im zweiten Drittel war es für die Kurpfälzer ein besseres Trainingsspiel. Andrew Desjardins, Thomas Larkin und Borna Rendulic schraubten zum Jubel der 7000 Zuschauer das Ergebnis auf 5:0. Nachdem die Adler in der Defensive etwas sorglos agierten, kamen die Devils aus Cardiff immerhin noch zum ersten Treffer vor der zweiten Drittelpause durch Cole Sanford.  


Der letzte Abschnitt ist schnell erzählt. Mannheim schaltete Minimum zwei Gänge zurück. Cardiff kam zu seinem zweiten Treffer durch den Ex-Adler Brendan Mikkelson, nachdem zunächst Ruslan Iskhakov seinen zweiten Treffer gemacht hatte. Das russische Top Talent machte kurz vor dem Ende seinen Hat Trick komplett zum 7:2 Endstand.

 

Am morgigen Freitag sind dann die zwei weiteren deutschen Teams im Einsatz. Die Eisbären Berlin spielen in Tappere, während Bremerhaven zu Hause auf Turku trifft. 

 

 



1200px Champions Hockey League logo.svg

Die Champions Hockey League wird seit dem Jahr 2014 als höchster Europokal-Wettbewerb im Eishockey ausgetragen. Es nehmen am Wettbewerb acht Gruppen a 4 Eishockey Teams teil. Die besten zwei Eishockey Mannschaften aus jeder Gruppe qualifizieren sich für die K.O. Phase im Hin- und Rückspielmodus. Das Finale wird in einem Spiel ausgetragen, den Heimvorteil erhält das bis dahin punktbeste Team.

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

 

 

Weitere Internationale Eishockey News

 

 

 

 

 

Eishockey News Center

wob deg i Cf5xt9D X3
18. September 2021

DEG torlos bei den Grizzlys

PENNY-DEL (Wolfsburg/PM) Die Düsseldorfer EG hat gegen die Grizzlys Wolfsburg mit 0:2 (0:0; 0:1; 0:1) verloren. In einer engen Partie fehlte den… [weiterlesen]
leondraisaitl 2016 edmonton
14. September 2021

Legendäre Eishockey-Größen

Wenn die Kufenschuhe angeschnallt werden und der Puck über das Spielfeld saust, gucken immer mehr Deutsche zu. Obwohl Eishockey in der sportlich von… [weiterlesen]
 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 881 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.