DEL2 - Dresdner Eislöwen unterliegen Freiburg


(DEL2/Dresden) PM
Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel gegen den EHC Freiburg mit 3:6 (0:2; 2:2; 1:2) verloren. Cheftrainer Rico Rossi musste weiterhin auf Florian Proske und René Kramer verzichten. Als überzähliger Kontingentspieler stand Elvijs Biezais nicht im Aufgebot.

 

dresden freiburg 24012020

(Foto: Dresdner Eislöwen )

 


Vor 3.011 Zuschauern in der Echte Helden Arena brachte Scott Allen die Freiburger in der zehnten Minute in Front. Zuvor konnte Eislöwen-Goalie Riku Helenius einige Schüsse parieren, bei dem 1:0 der Freiburger blieb er jedoch machtlos. Bei den Wölfen saß Christian Billich wegen hohen Stocks auf der Strafbank, als die Breisgauer in eigener Unterzahl durch den Treffer von Cam Spiro die Führung ausbauen konnten (18.).


Im Mittelabschnitt gelang es den Eislöwen durch die Treffer von Kevin Lavallée (22.) und Petr Pohl (29.) den Spielstand auszugleichen. Doch Freiburgs Luke Pither traf im Powerplay zur erneuten Führung (32.) und zwei Minuten später baute Jannik Herm diese weiter aus. Mit dem 4:2 für den EHC ging es in die letzte Pause. Im Schlussdrittel konnte Eislöwe Jordan Knackstedt den Anschlusstreffer erzielen (47./PP1). Doch Pither baute die Freiburger Führung weiter aus (54./PP1) und wenig später markierte der Stürmer mit seinem Treffer in das leere Tor den 6:3-Sieg für die Breisgauer.

 



 

Peter Russell, Cheftrainer EHC Freiburg: „Wir hatten das erste Drittel sehr gut unter Kontrolle, hätten auch mehr Tore erzielen können. In den ersten zehn Minuten des zweiten Drittels haben wir uns gegen Dresden etwas schwer getan. Die Eislöwen mussten dann offener agieren und dies konnten wir nutzen. Dresden ist eine läuferisch starke Mannschaft, ein "explosives Team", aber meine Mannschaft ist sehr klug damit umgegangen. Das Spiel am Sonntag wird eine große Herausforderung.“


Rico Rossi, Cheftrainer Dresdner Eislöwen: „Glückwunsch an Peter Russell und seine Mannschaft zum verdienten Sieg. Wir haben das erste Drittel verschlafen, dies darf nicht passieren. Freiburg ist eine starke Mannschaft. Sie spielen strukturiert, sind gefährlich und stehen in der Defensive gut. Nach dem ersten Drittel hat meine Mannschaft gut gekämpft und zurück in das Spiel gefunden. Leider ist das zu wenig gegen diesen Top-Gegner.

 

Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen, außer, dass wir die ersten zwanzig Minuten hätten besser spielen müssen. Der Kampfgeist und der Wille war da und ich bin mir sicher, dass wir auch mit diesem am Sonntag spielen werden."


Das nächste Heimspiel findet am Sonntag, 26. Januar statt. Die Dresdner Eislöwen empfangen den EHC Freiburg zum Eislöwen Juniors Gameday in der EnergieVerbund Arena. Spielbeginn ist 17:00 Uhr.

 


 

Dresdner Eislöwen eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Dresdner Eislöwen wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute.

 

 


 


 

Weitere DEL2 Eishockey News

Presse toelz 12032020
12. März 2020

DEL2 - Hauptsponsor weeConomy AG verlängert gutes sechsstelliges Sponsoringvolumen bei den Tölzer Löwen vorzeitig für die Saison 2020/21

(DEL2/Bad Tölz) PM Im Rahmen der heutigen Pressekonferenz bei den Tölzer Löwen gab der Hauptsponsor weeConomy AG bekannt, dass das Sponsoring um… [weiterlesen]
PK Bad Toêlz 4961 RZ
04. März 2020

Visionär Cengiz Ehliz in erster Instanz verurteilt: „Urteil betrifft mich als Privatperson, kein Zusammenhang mit wee“

(DEL2/Bad Tölz) (Christian Diepold) Der Gründer und Visionär von weeConomy AG, Cengiz Ehliz, wurde am 11.02.2020 vom Strafgericht Antwerpen in… [weiterlesen]
Toelz Dresden 150919
02. März 2020

DEL2 - Bad Tölz: McNeelys Treffer sichert Rang fünf

(DEL2/Bad Tölz) PM Platz fünf. Viertelfinale gegen Heilbronn. Soweit die Quintessenz nach einem Abend, der an Spannung auch von Steven Spielberg… [weiterlesen]
21 Bietigheim JMD
02. März 2020

DEL2- Zum Abschluss noch ein 4:0! Kassel Huskies besiegen Bietigheim und werden Tabellenzweiter

(DEL2/Kassel) PM Zum Abschluss der Hauptrunde trafen am heutigen Abend die Kassel Huskies und die Bietigheim Steelers aufeinander. Die 3.276… [weiterlesen]

 

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 755 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen