DEL2 - Eispiraten Crimmitschau müssen sich in Landshut mit 3:2 nach Verlängerung geschlagen geben

 

(DEL2/Crimmitschau) (EK) Die Eispiraten Crimmitschau mussten am 36. Spieltag auf Ole Olleff, Ty Wishart und Carl Hudson verzichten. Wieder im Team waren dafür Michael Bitzer und Alex Wideman. Die 2.802 Fans sahen ein Kellerduell, das erst ab dem 2. Drittel richtig Fahrt aufnahm und wo am Ende Landshut etwas glücklich gewann.

 

36.Spt EVL vs. EPC

 

(Foto: Ellen Köhler/eishockey-online.com)


Das erste Drittel war sehr zerfahren und beide Mannschaften brachten keinen ordentlichen Spielaufbau zusammen. Torchancen entstanden mehr au dem Zufall heraus und waren eher Mangelware. Es waren 9 Sekunden gespielt, als die Eispiraten erstmals in Überzahl agieren durften, doch das Powerplay war so schlecht, dass es gar nicht auffiel das man ein Spieler mehr auf dem Eis war. Kaum waren die Hausherren komplett, gab es erneut eine Strafzeit für sie. Aber auch diesmal ging keine Gefahr von den Westsachsen aus. Die Minuten tickten herunter und auf dem Eis war nicht viel ansehnliches zu sehen. In der Endphase des Drittels durfte dann auch Landshut mal in Überzahl ran, doch nur 36 Sekunden, denn dann gab es eine weitere Strafe gegen die Niederbayern. Mathieu Pompei musste wegen „Schwalbe“ auf die Kühlbox. Bei 4-4 gab es zumindest ein paar wenige Schüsse auf beide Torhüter, doch ein Tor gab es nicht zu bejubeln. Mit Ablauf der ersten 20 Minuten erhielt Hagen Kaisler eine Bankstrafe, sodass die Hausherren mit einem Powerplay nach der Pause starten durften.

 

Jetzt nahm das Spiel endlich Fahrt auf und beide Teams zeigten Aggressivität und Kampfgeist. Landshut traf in ihrer Überzahl und kurz danach gleich zweimal den Pfosten. Die Niederbayern machten jetzt richtig Druck und Crimmitschau kam gar nicht aus dem eigenen Drittel raus. Als Tomas Knotek in der 24. Spielminute den nächsten Torschuss nur durch ein Foul verhindern konnte, hieß es wieder Powerplay Landshut. Doch diesmal konnte man nicht soviel Druck aufbauen und ermöglichte es den Westsachsen selbst das Spiel aufzubauen und sich im Angriffsdrittel festzusetzen. Diese Chance ließ sich Austin Fyten nicht entgehen und traf in Unterzahl zum 0:1 (25.). Nun mischten auch die Eispiraten kräftig mit und traf in der 29. Spielminute die Latte. Landhut bemühte sich sehr um den Ausgleich, doch irgendwie konnte man die Druckphase der ersten Minuten nicht wiederholen. Als dann Crimmitschau erneut in Überzahl agieren konnte, war es Andrian Gryiel der Jaroslav Hübl zum 0:2 überwinden konnte (30.). In der Folgezeit gab es auf beiden Seiten Torchancen zu sehen, doch der Puck wollte nicht mehr in die Maschen. Ein Wechselfehler auf Seiten der Gäste - 160 Sekunden vor der Pause – führte dazu, dass Landshut doch noch den Anschlusstreffer vor der Pause bejubeln konnte. Max Forster war für die Hausherren erfolgreich. Nun hieß es nochmals 20 Minuten Alles geben.

 



Der späte Anschlusstreffer schien bei den Landshutern den Kampfgeist so richtig geweckt zu haben, denn in den ersten Minuten des letzten Drittels war Michael Bitzer unter Dauerbeschuss. Durch viel Glück und zu unpräzise Schüsse konnte man aber die knappe Führung noch behaupten. Danny Naud nahm in der 43. Spielminute seine Auszeit, um die Druckphase der Niederbayern unterbrechen. Die Maßnahme zeigte auch für ein paar Minuten die gewünschte Wirkung, doch der erste Konter von Landhut brachte dann doch den Ausgleich. Michael Bitzer ließ den Puck nach vorne Abprallen und Max Forster schob den Puck durch die Schoner in Tor (46.). Nach dem Treffer merkte man beiden Mannschaften an, dass sie nicht den entscheidenden Fehler machen wollte. Crimmitschau fand zwar wieder etwas besser in das Spiel zurück, aber Jaroslav Hübl und seine Abwehr konnten den Angriffen stand halten. In der 54. Minute gab es nochmals eine Strafe gegen die Hausherren, doch die Westsachsen schafften es nicht, diese Gelegenheit für die erneute Führung zu nutzen. Aber man machte nochmals richtig Druck und versuchte Alles um den Puck hinter die Linie zu bringen. Axel Kammerer war das zu viel Druck, daher nahm auch er seine Auszeit (57.). Landshut konnte einen weiteren Gegentreffer verhindern und somit ging es in die Overtime. Die erste große Chance ging an die Eispiraten, doch den Treffer erzielte dann doch Landshut. Alexander Ehl konnte Michael Bitzer überwinden und dadurch war die Overtime schon nach 48 Sekunden beendet.

 

Crimmitschau konnte zwar einen Punkt erkämpfen, doch mit der 9. Niederlage in Folge stellte man den alten Niederlagenrekord ein. Mit der Rückkehr von Alex Wideman kam etwas mehr Schwung in das Spiel zurück, doch gerade das 1. Drittel offenbarte viele Schwächen. Am Sonntag geht es für die Eispiraten im Sahn gegen die Frankfurter Löwen wieder um Punkte.

-------------------------------------------------------------------
Spiel vom 10.01.2020

 

 

EV Landshut - Eispiraten Crimmitschau 3:2 n.V. (0:0|1:2|1:0|1:0)

 

Tore:
0:1 |25.|Austin Fyten ( Lukas Vantuch , André Schietzold ) - SH1
0:2 |30.|Adrian Grygiel ( Lukas Vantuch , Alexander Wideman ) - PP1
1:2 |38.|Maximilian Forster ( Nicolas Geitner )
2:2 |46.|Maximilian Forster ( Stephan Kronthaler , Mario Zimmermann )
3:2 |61.|Alexander Ehl ( Stephan Kronthaler , Maximilian Forster )

 

Strafen:
EV Landshut: 10 Minuten
Eispiraten Crimmitschau: 6 Minuten

 

Zuschauer:
2.802

 


Eispiraten Crimmitschau eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Eispiraten Crimmitschau wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Eispiraten Crimmitschau in unserer Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 


 


 

Weitere DEL2 Eishockey News

 

 

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Löwenjubel
22. November 2021

Tölzer Löwen unterliegen in Heilbronn

DEL2 (Heilbronn/PM) Nach dem Heimsieg im Freitagsspiel können die Löwen zwei Tage später nicht an die gezeigte Leistung anknüpfen. Defensiv waren die…
kassel bsteelers 2021
09. Oktober 2021

Torreicher Freitag in der DEL2

DEL2 (RB) Insgesamt 45 Tore gab es in der dritten Runde der DEL2 am gestrigen Freitag an sieben Standorten zu bestaunen. Zwei Teams – darunter die…
crimmitschau bank 2021
02. Oktober 2021

Start der DEL2 Saison 2021/2022

DEL2 (CD) Die Saison 2021/2022 der DEL2 ist gestartet. Nach über 600 Tagen Abstinenz gab es endlich wieder Fans in den Stadien und die konnten gleich…
Crimmitschau Selb 006
25. September 2021

DEL 2 Testspiele vom Freitag im Überblick

DEL2 (Selb/Bayreuth/Regensburg/Weißwasser/Kassel/PM) Auch diesen Freitag standen noch einmal einige Testspiele der DEL 2 Teams auf dem Programm. Die…
Neumann
24. September 2021

Zwei Verletzte und zwei Neuzugänge in Selb

DEL2 (Selb/PM) Schlechte Nachrichten für unsere Selber Wölfe: Sowohl die Verletzung von Robert Hechtl aus der Partie gegen den EC Bad Nauheim letzte…

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

hoechstadt 2016 jubel1
20. November 2021

Zwei Neuzugänge bei den Alligators

Oberliga Süd (Höchstadt/PM) Das ersten Saisonspiel konnten die Höchstadt Alligators gewinnen, doch dann folgte eine Durststrecke, die das Team…
IMG 0201 ehliz 1500
05. August 2021

Rückkehr zum SC Riessersee

Oberliga Süd (Riessersee/PM) 23 Jahre alt und Außenstürmer, mit einer fast zweijährigen Riesserseer Vergangenheit ausgestattet. Aziz Ehliz kehrt vom…
Ledlin Pahlen
24. Juli 2021

DEL2 - Fred Ledlin folgt auf Cory Holden

(DEL2/Selb) PM Der langjährige und überaus erfolgreiche hauptamtliche Nachwuchstrainer verlässt die Selber Wölfe Juniors auf eigenen Wunsch –…
thilo grau
14. Juli 2021

Oberliga - Thilo Grau bleibt ein Alligator

(Oberliga/Höchstadt) PM Es ist eine ganz besondere Verlängerung, die der Höchstadter EC heute verkünden kann: Eigengewächs Thilo Grau bleibt ein…

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

2021.10.22 koenigsbrunn peissenberg Tim
23. Oktober 2021

Königsbrunn ringt die Miners nieder

Bayernliga (Königsbrunn/PM) Mit 4:3 gewinnt der EHC Königsbrunn die hochspannende Partie gegen die „Miners“ des TSV Peißenberg. Dabei präsentierten…
 
http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/
Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1648 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.