DEL2 - Eispiraten Crimmitschau gewinnt das Derby gegen Dresden mit 3:2

 

(DEL2/Crimmitschau) (EK) Die Eispiraten Crimmitschau hatten zum ersten Spiel nach der Länderspielpause gleich ein Derby gegen Dresden. Der unter der Woche verpflichtete Ty Wishart konnte noch nicht ins Spielgeschehen eingreifen und Patrick Klöpper wechselt zu den Kassel Huskies. In einem sehr umkämpften Spiel hatten am Ende die Westsachsen das bessere Ende für sich und feierten mit ihren Fans einen knappen 3:2 Sieg.

 

18.Spt Eispiraten vs. Dresden

 

(Foto: Ellen Köhler/eishockey-online.com)


Im ersten Drittel zeigten sich die Eispiraten als die klar bessere Mannschaft. Sie gaben das Tempo vor und erspielten sich viele gute Chancen. Dresden hatte hingegen Probleme gefährlich vor Michael Bitzer aufzutauchen. Steve Hanusch war der erste an diesem Abend der auf die Strafbank musste (8.), doch die Eislöwen überstanden das Unterzahlspiel ohne Gegentreffer. Jordan Knackstedt erhielt in der 14. Spielminute eine Strafe und 35 Sekunden benötigten die Hausherren um durch Dominic Walsh in Führung zu gehen. Und die Strafen auf Seiten der Blau/Weißen gingen weiter. Keine Minute war gespielt, als es wieder Powerplay für Crimmitschau hieß. Diesmal war es Austin Fyten, der den Puck in die Maschen zimmerte. Marco Eisenhut war somit zum zweiten Mal an diesem Abend überwunden. In der letzte Minute wurde es dann nochmal etwas hektisch. 10 Sekunden vor der Pause gab es 2 + 10 Minuten gegen Dale Mitchell und weitere 7 Sekunden später 2 Minuten gegen Mitch Wahl. Mit Abpfiff gab es noch eine kleine Rangelei zwischen Carl Hudson und Jordan Knackstedt und dann durften sich alle in der Kabine etwas abkühlen.

 

Da Carl Hudson und Jordan Knackstedt jeweils eine Strafe bekamen ging es mit 4-4 in den zweiten Abschnitt. In diesem Drittel mussten dann auch die Hausherren einige Strafzeiten hinnehmen und machten Dresden damit stärker. Die sächsischen Hauptstädter konnten ihr Spiel nun etwas besser aufziehen und setzten die Eispiraten damit unter Druck. In der 25. Spielminute erzielten die Eislöwen im Powerplay den Anschlusstreffer. Kaum hatte Crimmitschau ein Powerplay, musste auch schon Mitch Wahl wieder auf die Strafbank. Bei 4-4 konnten sich beide Mannschaften Chancen erspielen, doch ein Treffer gab es nicht zu bejubeln. Hagen Kaisler legte sich mit deinem Gegenüber an und schon durften Beide in die Kühlbox. Und Patrick Pohl gesellte sich 19 Sekunden später auch noch dazu. Und diesmal konnten die Gäste ihre Überzahl nutzen und schossen den Ausgleich. In der Folgezeit zeigte sich Dresden etwas stärker und tauchten immer wieder gefährlich vor Michael Bitzer auf, doch der blieb immer wieder der Sieger. In der letzten Minute waren die Eispiraten durch ein weiteres Powerplay nochmals am Drücker, doch auch sie schafften es nicht, den Puck im Tor unterzubringen.

 



Das letzte Drittel war an Spannung kaum zu übertreffen. Beide Mannschaften versuchten Alles um einen Treffer zu erzielen und dabei möglichst nicht in einen Konter zu laufen. Das Tempo war immer noch recht hoch und die 3.314 Zuschauer konnten ein gutes Eishockeyspiel verfolgen. In der 43. Spielminute schickte Vincent Schlenker Alex Wideman auf die Reise und der konnte zum 3:2 einnetzen. Kurz darauf gab es nochmals ein Powerplay für die Eispiraten, aber das brachte keinen weiteren Treffer, zumal Patrick Pohl sich zu einer unnötigen Strafe hinreißen ließ und somit wieder 4-4 auf dem Eis zu sehen war. Dresden stemmte sich gegen die Niederlage, doch Michael Bitzer und seine Abwehr gelang es immer wieder den Puck aus der Gefahrenzone zu bringen. 35 Sekunden vor dem Ende nahm Ricco Rossi seine Auszeit, doch auch mit einem Spieler mehr konnten die Eislöwen den Ausgleich nicht mehr erzielen. Am Ende ein verdienter Derbysieg für das Team von Danny Naud, der zumindest im zweiten Drittel etwas wackelte.

 

Crimmitschau versäumte es zwar mehr aus den Chancen im ersten Drittel zu machen und kam im zweiten Drittel etwas aus dem Tritt, doch am Ende kämpfte man als Team für den Sieg und konnte im entscheidenden Moment den Puck hinter Marco Eisenhut einnetzen. Jetzt heißt es am Sonntag in Ravensburg an die gute Leistung anschließen und die Reihen noch etwas mehr aufeinander abstimmen.

-------------------------------------------------------------------
Spiel vom 15.11.2019

 

 

Eispiraten Crimmitschau - Dresdner Eislöwen 3:2 (2:0|0:2|1:0)

 

Tore:
1:0 |15.|Dominic Walsh ( Mitch Wahl , Carl Hudson ) - PP1
2:0 |17.|Austin Fyten ( André Schietzold , Patrick Pohl ) - PP1
2:1 |25.|Kevin Lavallée ( Toni Ritter , René Kramer ) - PP1
2:2 |32.|Nick Huard ( Steve Hanusch , Mario Lamoureux ) - PP1
3:2 |43.|Alexander Wideman ( Vincent Schlenker )

 

Strafen:
Eispiraten Crimmitschau: 14 Minuten
Dresdner Eislöwen: 18 Minuten + 10 Minuten Dale Mitchell

 

Zuschauer:
3.314

 


Eispiraten Crimmitschau eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Eispiraten Crimmitschau wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Eispiraten Crimmitschau in unserer Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 


 


 

Weitere DEL2 Eishockey News

mike card 2017
13. Dezember 2019

DEL2 - Frankfurt Löwen verpflichten Angreifer Mike Mieszkowski

(DEL2/Frankfurt) PM Die Löwen Frankfurt haben Mike Mieszkowski unter Vertrag genommen. Der Angreifer, der zuletzt beim ESV Kaufbeuren spielte,… [weiterlesen]
Dresden Ravensburg 281018
09. Dezember 2019

DEL2 - Dresdner Eislöwen unterliegen Ravensburg mit 3:4

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel bei den Ravensburg Towerstars mit 3:4 (0:2; 3:1; 0:1) verloren. ( Foto… [weiterlesen]
Dresden Heilbronn 141218
07. Dezember 2019

DEL2 - Dresdner Eislöwen setzen Siegesserie fort

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel gegen die Heilbronner Falken mit 8:5 (1:2; 5:0; 2:3) gewonnen. Vor 2172 Zuschauern… [weiterlesen]
Jaeger 1
07. Dezember 2019

DEL2 - Bayreuth Tigers liefern Spitzenreiter Kassel einen großen Kampf

(DEL2/Bayreuth) PM Konzentriert kamen die Hausherren gegen den Tabellen-Primus aus der Kabine, als Rajala schon nach zehn Sekunden eine klare Chance… [weiterlesen]

 

 

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 586 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen