DEL2 - Wildes Schlussdrittel bringt 3 Punkte für Crimmitschau gegen Bayreuth

 

(DEL2/Bayreuth) PM Wieder mit Jaeger im Tor aber weiter ohne Heider, Lillich, Zimmermann und Nijenhuis ging man in dieses Schlüsselspiel gegen den ebenfalls personell leicht geschwächten Nachbarn.

 

pinktober beitrag bild

( Foto Karo Vögel )


 

 

In den ersten Minuten taten sich die Hausherren extrem schwer ins Spiel zu finden und die Eispiraten übernahmen das Kommando. Nach Abstimmungsproblemen in der Tigers-Defensive belohnte der ziemlich ungedeckte Fyten sein Team mit der Führung. Danach wäre sogar noch etwas mehr für die Gäste möglich gewesen, doch langsam fanden die Gastgeber in die Partie. Mit einem Traumpass – diagonal übers halbe Feld bediente Richter Rajala, der den mitgelaufenen Kronawitter perfekt zum Ausgleich in Szene setzte. Nun waren die Oberfranken zeitweise Herr im eigenen Haus und verpassten mehrmals knapp noch die Führung vor der ersten Pause.

 


Im Mittelabschnitt sahen die Zuschauer lange ein relativ ausgeglichenes Spiel mit einzelnen Chancen auf beiden Seiten, die aber nicht zum Torerfolg genutzt werden konnten. Klöppers Alleingang (27.) wurde genauso Beute von Jaeger, wie die Chancen von Gron und Järveläinen bzw. Rajala von Bitzer auf der Gegenseite. Erst im Powerplay nutzte Fyten eine Chance durch sein Nachsetzten und brachte das Momentum wieder etwas mehr in Richtung der Rot-Weißen. Als dann Talbot direkt nach Ablauf einer Strafe seine Freiheiten – man hatte ihn nach seinem Wechsel schlicht übersehen – zum 1-3 nutzte hatten die Westsachsen zur zweiten Pause sogar 2 Treffer Vorsprung, da den Wagnerstädtern nicht wirklich viel Offensives einfiel.

 


Das setzte sich genauso auch noch lange im Schlussdrittel fort. Die Gäste kontrollierten die gefährliche Zone und hatten kaum noch eigene Angriffe. Der Aufbau der Tigers funktionierte auch nicht und so blieb die Partie lange auf mäßigen Niveau. Das änderte sich erst in Minute 53 und da wurde es wild. Gron fasste sich mal ein Herz, nahm einen Schuss aus eher schlechtem Winkel und traf perfekt auf Bitzers Fanghandseite oben. Nur 8 Sekunden später setzte Martens einen Fernschuss an, Kronawitter hielt gezielt den Schläger rein und es stand wie aus dem Nichts 3-3.

 

 

Die Bayreuther Zuschauer hofften nun auf ein totales Comeback ihres Teams, aber die leisteten sich einen kapitalen Bock. Kurz nach einem Bully in der eigenen Zone ließ man unverständlicherweise den Slot völlig ungedeckt und Walsh bedanke sich mit der erneuten Gästeführung gegen den chancenlosen Jaeger. Eine unnötige Strafe nutzte dann Wideman noch mit einer schönen Einzelaktion zum 3-5, doch auch jetzt war noch nicht Schluss. Wieder nur 26 Sekunde später traf der neben Rajala und Kronawitter auffälligste Tiger Richter nochmal zum Anschluss, aber auch ein letzter Versuch – ohne Goalie – brachte den Ausgleich nicht mehr und die Gäste nahmen die drei Zähler nicht ganz unverdient mit nach Sachsen.

 

 


 


 

 

Bayreuth Tigers – Eispiraten Crimmitschau 4:5 (1-1;0-2;3-2)


Tore

0:1 (5) Fyten (Körner, Walsh)

1:1 (15) Kronawitter (Rajala, Richter)

1:2 (33) 5-4 Fyten (Grygiel, Talbot)

1:3 (39) Talbot (Grygiel, Wideman)

2:3 (53) Gron (Järveläinen)

3:3 (53) Kronawitter (Martens, Rajala)

3:4 (56) Walsh (Fyten, Körner)

3:5 (58) Wideman (Fyten, Grygiel); 4:5 (58) Richter (Rajala, Kronawitter)

 

Zuschauer: 1972

 

Strafen: BT: 10 Min C: 8 Min

 

Powerplay: BT: 0/4 C: 1/5

 

 

PINKTOBER in Bayreuth


Im Rahmen der PINKTOBER-Kampagne gegen Brustkrebs werden in diesem Jahr die Bayreuth Tigers erstmals in pinkfarbenen Trikots auflaufen – und das bei allen fünf Heimspielen im Oktober. Zum einen wird man damit auf das Thema Brustkrebs aufmerksam machen – zum anderen werden die getragenen Jerseys im Anschluss an die Spiele im Oktober versteigert werden. Der Erlös geht ohne Umwege und ohne jegliche Abzüge an den in Bayreuth seit 2007 ansässigen Verein SenoCura.

 


Der Verein SenoCura hat es sich zur Aufgabe gemacht, Brustzentren zu fördern, Aufklärung zu betreiben, sowie die Förderung, Behandlung und Forschung, speziell auf dem Gebiet der Physiologie, der Diagnostik, der Therapie der Erkrankung der Brustdrüse, zu unterstützen. Aufmerksamkeit! Die ursprünglich aus den USA stammende Idee, in rosafarbenen Trikots aufzulaufen, um auf das Thema Brustkrebs weiter in die Öffentlichkeit zu tragen, wird in Deutschland seit 2011 von verschiedenen Eishockey-Vereinen immer wieder übernommen.

 


Bedanken möchten wir uns sehr herzlich bei Helge Jüstel und der von ihm geführten Agentur Nürnberger Versicherung in Bayreuth, für die Unterstützung und die Umsetzung der Idee. Sowie auch bei den beteiligten Fanclubs der Tigers, die zusammen mit Helge Jüstel die Trikots finanziert haben. Mitgewirkt haben hier die Sektion Tigersfans Bayreuth, die Ostkurve Bayreuth, Seidwitz on Tour, die Flying Elks aus Münchberg, sowie unseren beiden Fanbeauftragte. Zudem wird es bei den Oktober-Heimspielen eine Spendenbox beim Fanstand im Tigerkäfig geben, die sehr gerne gefüllt werden darf. Jeder gespendete Cent wird ebenfalls dem Verein SenoCura zu Gute kommen.

 


Die pinkfarbenen Trikots, die später versteigert werden, bleiben absolute Unikate und werden mit Echtheitszertifikat der Bayreuth Tigers in die Auktion gehen. Es wird hier keine Möglichkeit geben, diese Jerseys zu bestellen oder anderweitig käuflich zu erwerben. Holt euch also gerne bei der Auktion eines dieser Einzelstücke, die es so nicht mehr geben wird. Wir freuen uns sehr auf die Aktion PINKTOBER und wünschen uns großzügige Unterstützung für ein wahrlich ernsthaftes Thema.

 

 

 

 



bayreuth 1 logo

Mehr Informationen über den Eishockey Club Bayreuth Tigers wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

Bohac
04. Dezember 2019

DEL2 - DEL-Verteidiger Dominik Bohac verstärkt den EV Landshut

(DEL2/Landshut) PM 29-jähriger Deutsch-Tscheche wechselt von Schwenningen nach Landshut Der EV Landshut hat seine Defensive noch einmal verstärkt und… [weiterlesen]
bayreuth dresden 140118
02. Dezember 2019

DEL2 - Eislöwen feiern 6-Punkte-Wochenende

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel gegen die Bayreuth Tigers mit 6:5 (3:3; 3:0; 0:2). Mit einem Doppelschlag von Juuso… [weiterlesen]
toelz bietigheim 24112018
30. November 2019

DEL2 - Serie gerissen - Tölz verliert gegen Bietigheim

(DEL2/Bad Tölz) PM Es musste irgendwann passieren: Die letzte Niederlage der Tölzer Löwen datierte auf den 18.Oktober. Nun hat sich nach fast sechs… [weiterlesen]
Kolozvary Klein
30. November 2019

DEL2 - Bayreuth Tigers entscheiden Torfestival nach Comeback für sich

(DEL2/Bayreuth) PM Black Friday, besonders für die Abwehrreihen samt Goalies mit Toren zum halben Preis, hätte man das Geschehen im Bayreuther… [weiterlesen]

 

 

 

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 419 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen