DEL2 - Eispiraten Crimmitschau erleiden gegen Ravensburg Schiffbruch und verlieren 0:5

 

(DEL2/Crimmitschau) (EK) Die Eispiraten Crimmitschau kommen aus dem Tief nicht heraus und können auch im 3. Heimspiel der Hauptrunde keinen Sieg erkämpfen. Gegen die Schwaben zeigte man bis zur 37. Spielminute ein gutes Spiel, doch nach dem 0:1 erfolgte der Bruch im Spiel der Hausherren. Die 1.570 Zuschauer sahen ein Spiel mit einigen guten Chancen die einfach nicht genutzt wurden.

 

 6.Spt EPC vs. Ravensburg

 

(Foto: Ellen Köhler/eishockey-online.com)


In den Anfangsminuten des Spieles hielt Michael Bitzer sein Team mit einigen Glanzparaden im Spiel. Einige Schüsse feuerten die Gäste auf das Tor ab und fanden immer wieder ihren Meister in der Nummer 31. Nach diesem temporeichen Start kamen auch die Eispiraten so langsam ins Spiel und konnten sich ein paar Chancen erspielen, doch auch bei ihnen war der Goalie Olafr Schmidt die Endstation. Die kleinen versteckten Fouls brachten die Westsachsen immer wieder etwas aus dem Tritt und als Martin Kokes in der 15. Spielminute dann auf die Strafbank musste, kochten die Emotionen auf den Rängen etwas hoch. Da ein Stockhalten eines Ravensburgers voraus ging, verstanden die Fans die Strafauslegung nur bedingt. Das Unterzahlspiel überstand man ohne Gegentreffer und konnte bei 5-5 einen Pfostentreffer verzeichnen. Es waren noch etwa 60 Sekunden auf der Uhr, als Christoph Körner im Angriffsdrittel nach einem Foul zu Boden ging, doch der Pfiff der Unparteiischen blieb aus. Stattdessen durfte Philipp Halbauer 43 Sekunden vor der Pausensirene in die Kühlbox. Jetzt ließen die Fans ihre Wut raus und die ersten Flaschen, sowie das Huhn landeten auf dem Eis. Am Stande von 0:0 änderten die Gäste vor der Pause nichts mehr.

 

Zu Beginn des zweiten Abschnitts merkte man gar nicht, dass die Hausherren in Unterzahl agierten. Man zeigte ein gutes Abwehrverhalten in Unterzahl und konnte dann auch erstmals an diesem Abend selbst in Überzahl spielen. Doch das Powerplay bleibt eine Baustelle bei den Rot/Weißen, denn da ist man einfach zu ungefährlich und sucht zu selten den Abschluss. Die Fans sahen ein gutes Spiel, wo beide Mannschaften immer wieder Torchancen erspielten und Spannung geboten war. 4:48 Minuten standen noch auf der Uhr, als die Gäste erneut in Unterzahl agieren mussten und diesmal gab es das erste Tor des Abends zu sehen. Dochh nicht das Team im Powerplay konnte jubeln, sondern die Towerstars. Doch als man sich schon fast damit abgefunden hatte mit einem 0:1 in die Pause zu gehen, schlugen die Gäste nochmals zu. 35 Sekunden vor der Sirene zappelte der Puck erneut hinter Michael Bitzer und nun würde es ein richtig hartes Stückk Arbeit werden, wieder zurück ins Spiel zu kommen.

 



Crimmitschau fand auch mit einem Powerplay 60 Sekunden nach Wiederanpfiff nicht mehr zurück ins Spiel. Die Gäste zeigten ein gutes Penaltykilling und konnten dann selbst in der 46. Spielminute ein weiteres Tor bejubeln. Dieser Treffer wurde zwar von den Schiedsrichtern nochmals im Video angeschaut, doch es blieb bei der schon auf dem Eis getroffenen Entscheidung und somit hieß es 0:3. Nun schien das komplette System der Rot/Weißen einzubrechen und dem Team von Trainer Danny Naud gelang nicht mehr viel. In Unterzahl hatte Dominic Walsh mit seinem Alleingang (51.) Spielminute die größte Chance auf den Anschluss doch Olafr Schmidt blieb der Sieger und der daraus resultierende Konter brachte das 0:4. Crimmitschau konnte den Gästen nichts mehr entgegensetzen und das lag an diesem Abend am schlechten Powerplay und der sehr schlechten Chancenverwertung. Der Powerplayreffer zum 0:5 in der 57. Spielminute setzte den Schlusspunkt in einer Partie, die 2 Gesichter der Westsachsen zeigte.

 

Rote Laterne und gerade einmal 3 Punkte aus 6 Spielen, dass zeigt einen Fehlstart in die Saison 19/20. Das Team spielte an diesem Abend 37. Minuten gutes Eishockey in denen man versäumte aus den Tormöglichkeiten auch Treffer zu erzielen. Mit dem Rückstand kam der Bruch im Spiel und das System fiel in sich zusammen. Viel Zeit zum Nachdenken bleibt dem Team nicht, denn schon am 2.10.19 müssen die Eispiraten in Bayreuth antreten – dann hoffentlich mit dem besseren Ende für die Westsachsen.

-------------------------------------------------------------------
Spiel vom 29.09.2019

 

 

Eispiraten Crimmitschau - Ravensburg Towerstars 0:5 (0:0|0:2|0:3)

 

Tore:
0:1 |37.|Daniel Pfaffengut ( Jakub Svoboda , Patrick Seifert ) - SH1
0:2 |40.|David Zucker ( Tero Koskiranta , Matias Haaranen )
0:3 |46.|Daniel Pfaffengut ( Sören Sturm , Pawel Dronia )
0:4 |51.|David Zucker ( Tero Koskiranta , Robin Just ) - PP1
0:5 |57.|Jakub Svoboda ( Andreas Driendl , Sören Sturm )

 

Strafen:
Eispiraten Crimmitschau: 10 Minuten
Ravensburg Towerstars: 8 Minuten

 

Zuschauer:
1.570

 


Eispiraten Crimmitschau eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Eispiraten Crimmitschau wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Eispiraten Crimmitschau in unserer Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 


 


 

Weitere DEL2 Eishockey News

Bohac
04. Dezember 2019

DEL2 - DEL-Verteidiger Dominik Bohac verstärkt den EV Landshut

(DEL2/Landshut) PM 29-jähriger Deutsch-Tscheche wechselt von Schwenningen nach Landshut Der EV Landshut hat seine Defensive noch einmal verstärkt und… [weiterlesen]
bayreuth dresden 140118
02. Dezember 2019

DEL2 - Eislöwen feiern 6-Punkte-Wochenende

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel gegen die Bayreuth Tigers mit 6:5 (3:3; 3:0; 0:2). Mit einem Doppelschlag von Juuso… [weiterlesen]
toelz bietigheim 24112018
30. November 2019

DEL2 - Serie gerissen - Tölz verliert gegen Bietigheim

(DEL2/Bad Tölz) PM Es musste irgendwann passieren: Die letzte Niederlage der Tölzer Löwen datierte auf den 18.Oktober. Nun hat sich nach fast sechs… [weiterlesen]
Kolozvary Klein
30. November 2019

DEL2 - Bayreuth Tigers entscheiden Torfestival nach Comeback für sich

(DEL2/Bayreuth) PM Black Friday, besonders für die Abwehrreihen samt Goalies mit Toren zum halben Preis, hätte man das Geschehen im Bayreuther… [weiterlesen]

 

 

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 491 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen