DEL2 - Löwen Frankfurt gewinnt Hessenderby in Bad Nauheim 6:2!

 

(DEL2/Frankfurt) (JW) Die Löwen Frankfurt gewannen am Sonntagabend vor 4.000 Zuschauern das Hessenderby in Bad Nauheim verdient mit 6:2. Wade MacLeod (Foto) erzielte zwei Treffer!

 

MacLeod 1911
( Foto Jürgen Weber )


 

 

Frankfurt war im 1. Drittel das bessere Team, mit den größeren Torchancen. Zunächst war Felix Bick im Tor der Hausherren aber nicht zu bezwingen. So dauerte es bis zur 13. Spielminute und der ersten Strafzeit gegen Bad Nauheim, die zur Führung für die Gäste führte. Es dauerte nur 13 Sekunden, bis Clarke Breitkreuz in Überzahl das 0:1 für die Löwen erzielte. Im Anschluss hatte Bad Nauheim die Chance, im Powerplay auszugleichen. Doch gutes Penalty-Killing und Brett Jaeger im Löwentor verteidigten die knappe Führung bis zur Drittelpause.

 

 

Bad Nauheim kam mit viel Schwung ins 2. Drittel. Zunächst scheiterte man aber an Brett Jaeger im Löwentor. So musste auch für Bad Nauheim ein Powerplay zum Torerfolg helfen. In der 25. Spielminute traf Mike McNamee auf Zuspiel von Cody Sylvester zum 1:1-Ausgleich. Die Löwen antworteten aber umgehend. Auf Vorlage des Kapitäns Patrick Jarrett erzielte Wade Mac Leod nur zwei Minuten später das 1:2 für die Gäste. Danach war Frankfurt wieder besser im Spiel und kam in der 31. Spielminute durch Tyler Gron zum 1:3. Das Zuspiel kam erneut vom Löwen-Kapitän Patrick Jarrett mit einem schönen Pass aus dem eigenen Drittel, Tyler Gron verwandelte eiskalt mit der Rückhand. Zum Ende des Mitteldrittels kam Bad Nauheim durch Strafzeiten gegen die Löwen wieder ins Spiel. Doch Wade MacLeod und Matthew Pistilli hatten auch zwei große Chancen auf ein Tor in Unterzahl, konnten diese aber nicht nutzen. Mike McNamee hatte erneut im Powerplay die letzte Chance für Bad Nauheim vor der Drittelpause.

 

 

Frankfurt nahm zum Ende des 2. Drittels zu viele Strafzeiten und musste auch in Unterzahl in den Schlussabschnitt gehen. Dieses Powerplay nutzen die Roten Teufel nach nur 27 Sekunden zum 2:3-Anschlusstreffer durch Radek Krestan. Bad Nauheim witterte nun seine Chance, zum Ausgleich zu kommen. Doch in der 46. Spielminute erhöhten die Gäste durch Verteidiger Tim Schüle, nach schöner Vorarbeit von Eric Valentin und Nils Liesegang auf 2:4. Eine weitere Strafe gegen die Löwen brachte Bad Nauheim wieder neue Hoffnung im Powerplay. Doch Frankfurt hielt dagegen und hatte nach überstandener Unterzahl selbst die Chance auf die entgültige Entscheidung. Ein Powerplay führte schließlich in der 56. Spielminute zum 5:2 für die Löwen. Erneut war Wade MacLeod der Torschütze. Den Schlusspunkt setze Maximilian Gläßl in der 60. Spielminute in Unterzahl ins leere Bad Nauheimer Tor.  

 

 

-------------------------------------------------------------------

 

EC Bad Nauheim - Löwen Frankfurt 2:6 (0:1|1:2|1:3)

 

Tore:

0:1|13.|PP1 Clarke Breitkreuz (Dominik Tiffels)

1:1|25.|PP1 Mike McNamee (Cody Sylvester)

1:2|27.|Wade Mac Leod (Patrick Jarrett)

1:3|31.|Tyler Gron (Patrick Jarrett)

2:3|41.|PP1 Radek Krestan (James Livingston)

2:4|46.|Tim Schüle (Nils Liesegang, Eric Valentin)

2:5|56.|PP1 Wade MacLeod (Brett Breitkreuz, C.J. Stretch)

2:6|60.|SH1 ENG Maximilian Gläßl

 

Strafen: Bad Nauheim: 10 Minuten | Frankfurt: 18 Minuten

 

Zuschauer: 4.015

 

 


Löwen Frankfurt eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Löwen Frankfurt wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

HPTowerstarsFrankfurt17Feb
18. Februar 2019

DEL2 - Ravensburg mit wichtigem Sieg gegen Frankfurt im Kampf um das Heimrecht

(DEL2/Ravensburg) PM Die Ravensburg Towerstars haben sich mit einem 3:1 Erfolg über Tabellenführer Frankfurt eine gute Ausgangsposition für das… [weiterlesen]
Freiburg 1 17.2.19
18. Februar 2019

DEL2 - Bayreuth Tigers drehen die Partie gegen Freiburg mit Energie noch ganz spät

(DEL2/Bayreuth) PM Da beide Trainer auf einige Akteure verzichten mussten, waren wieder nur kurze Kader auf dem Eis und beim ausgeglichenen Beginn… [weiterlesen]
48.Spt Crimmitschau vs. Kaufbeuren
17. Februar 2019

DEL2 - Eispiraten Crimmitschau können 3 Punkte gegen das Team aus Kaufbeuren bejubeln

(DEL2/Crimmitschau) (EK) Die Eispiraten Crimmitschau mussten im Spiel gegen die Jokers aus Kaufbeuren auf Christoph Kabitzky, Patrick Klöpper und… [weiterlesen]
Dresden Deggendorf 170219
17. Februar 2019

DEL2 - Dresdner Eislöwen gewinnen gegen Deggendorf

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel gegen den Deggendorfer SC mit 3:2 (0:0; 2:2; 1:0) gewonnen. Vor 3257 Zuschauern… [weiterlesen]

 


 

 

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

Gäste online

Aktuell sind 517 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen