DEL2 – Der Meister Löwen Frankfurt in der Krise und weiter ohne Sieg in 2018!

 

(DEL2/Frankfurt) (JW) Die Krise des amtierenden Meisters verschärft sich. Gegen defensiv starke Gäste aus Kaufbeuren gab es am Abend vor 4.527 Zuschauern eine deftige 1:6-Klatsche. Frankfurt enttäuschte über weite Strecken und bleibt 2018 weiter sieglos!

 

FL ESVK 0052
( Foto Jürgen Weber )


 

 

In der ersten Hälfte des Auftaktdrittels versuchte Frankfurt Druck aufzubauen und Kaufbeuren wollte aus einer starken Defensive mit Kontern zum Erfolg kommen. Große Torchancen konnten beide Seiten aber nicht generieren. In der 11. Spielminute dann aber die Führung für die Gäste. Max Schmidle konnte ungehindert durch das Mitteldrittel in das Frankfurter Drittel eindringen und überwandt Brett Jaeger im Löwentor mit einem satten Schuss vom linken Bullykreis. Frankfurt konnte die beste Defensive der Liga nicht knacken. Sekunden vor Ende des ersten Durchgangs überstanden die Joker eine Unterzahl und trafen sogar noch zum 0:2. Torschütze war Joseph Lewis. Löwen-Verteidiger Tim Schüle versuchte bei einem 2 auf 1-Konter noch einen Querpass zu verhindern, lenkte die Scheibe aber ins eigene Tor.

 

 

Kaufbeuren kam zum 2. Drittel gut aus der Kabine. Steven Billich spielte die gesamte Löwenabwehr schwindlig. Mit einem Rückhandpass legte er den Puck am langen Pfosten auf Goldhelm Sami Blomqvist, der keinerlei Mühe hatte, das 0:3 zu erzielen. Eine tolle Tor-Vorbereitung! Doch umgehend kam Frankfurt zum Anschlusstreffer. Brett Breitkreuz traf im Nachschuss, nach Vorarbeit von Matthew Pistilli zum 1:3. In der 27. Spielminute hatte Tyler Gron die Riesenchance für die Löwen zum 2:3, traf aber nur den Pfosten, statt das leere Tor!

 

 

Auf der Gegenseite rettete Brett Jaeger gegen Torschütze Joseph Lewis in höchster Not. In der 34. Spielminute dann aber doch das 1:4. Erneut war Max Schmidle im Powerplay erfolgreich. In der 38. Spielminute wieder leichtes Spiel für Kaufbeuren. Joona Karevaara konnte in einem Konter unbedrängt ins Löwendrittel fahren und hämmerte den Puck am machtlosen Brett Jaeger vorbei zum 1:5 ins Löwentor.

 

 

Im Schlussabschnitt spielte Kaufbeuren weiter clever und souverän. Frankfurt war nicht mehr in der Lage, sich aufzubäumen. Folgerichtig kamen die Gäste ohne viel Aufwand noch zum 6. Treffer, Torschütze war der junge Tim Wohlgemuth, der eiskalt abschloss. Der Meister ist spätestens seit heute Abend in einer handfesten Krise. Das große Manko ist die Defensive. So hat man z.B. in dieser Saison 39!!! Gegentore mehr als der heutige Gegner auf dem Konto, konnte in diesem Jahr noch kein Spiel gewinnen und kassierte in den vier Spielen 21 Gegentore!

 

 

Man darf gespannt sein, wie es in Frankfurt weiter geht. Wie schafft es Trainer Paul Gardner und das Team aus dieser Negativserie heraus zu kommen? Nächste Chance, die ersten Punkte in 2018 zu holen, wird auch in Freiburg am Sonntag nicht leicht sein. Die Wölfe siegten heute Abend bei den Kassel Huskies mit 5:1!

 

-------------------------------------------------------------------


Spiel vom 12.01.2018

Löwen Frankfurt – ESV Kaufbeuren 1:6 (0:2|1:3|0:1)

 

Tore:

0:1|11.|Max Schmidle (Philipp dePaly)
0:2|20.|Joseph Lewis (Charlie Sarault)
0:3|22.|Sami Blomqvist (Steven Billich)
1:3|23.|Brett Breitkreuz (Matthew Pistilli, C.J. Stretch)
1:4|34.|PP1 Max Schmidle (Joona Karevaara, Jere Laaksonen)
1:5|38.|Joona Karevaara (Denis Pfaffengut)
1:6|57.|Tim Wohlgemuth (Joseph Lewis, Christopher Kasten)


Strafen: Löwen Frankfurt: 22 Minuten | Kaufbeuren: 22 Minuten


Zuschauer: 4.527

 

 


Frankfurt

Mehr Informationen über den Eishockey Club Löwen Frankfurt wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ffrankfurt%2F2016_2017%2Fcjstreetch_frankfurt2017.jpg&w=250&h=150&zc=1
19. April 2018

DEL2 - CJ Stretch verlässt Löwen Frankfurt auf eigenen Wunsch

(DEL2/Frankfurt) PM CJ Stretch wird die Löwen Frankfurt nach zwei Spielzeiten verlassen. Dies hat der US-Amerikaner den Verantwortlichen der Löwen in… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fheilbronn%2F2017_2018%2FAbgaenge_17_18.jpg&w=250&h=150&zc=1
19. April 2018

DEL2 - Sieben Spieler verlassen die Heilbronner Falken

(DEL2/Heilbronn) PM Die Heilbronner Falken haben weitere Personalentscheidungen für die kommende Saison 2018/2019 getroffen. Demnach werden die… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ffrankfurt%2F2017-2018%2FDalton_Yorke_2015.JPG&w=250&h=150&zc=1
18. April 2018

DEL2 - Mike Card und Dalton Yorke bleiben in Frankfurt

(DEL2/Frankfurt) PM Weitere Personalien in Sachen Kaderplanung: Die beiden Verteidiger Mike Card und Dalton Yorke gehören auch in der kommenden… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FRavensburg%2F2017_2018%2FThomasMerl1.JPG&w=250&h=150&zc=1
18. April 2018

DEL2 - Thomas Merl kommt aus Kassel nach Ravensburg

(DEL2/Ravensburg) PM Bei den Kaderplanungen der Towerstars zur nächsten DEL2-Saison 2018/19 hat es gleich zwei Veränderungen auf einen Schlag… [weiterlesen]

 


 

 

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Eat Theball Hockey 12

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

 

Tipico Livewetten

 

Eol Shop 300 254

Gäste online

Aktuell sind 1041 Gäste online