Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Kassel weiter Tabellenführer / Bad Nauheim gibt Spiel aus der Hand / Nur ein Treffer in Kaufbeuren

 

DEL2 (MH) Die Pinguine gewannen gegen den Tabellenletzten knapp und taten sich lange schwer. Das Spitzenduo der DEL 2 gab sich keine Blöse, während die Siegesserie der Selber Wölfe gegen Heilbronn ein jähes Ende fand.

 

KEV Bayreuth 041222 1

( Foto Ralf Schmitt )

 


 

Krefeld Pinguine - Bayreuth Tigers 4:3 SO (0:0;1:1;2:2;0:0;1:0)

 

Pinguine siegen nach Penalty Lotterie! Der KEV behält nur zwei Punkte in der Yayla Arena.

 

Eigentlich war, nach der deutlichen 5:2 Schlappe am Freitag in Crimmitschau, Wiedergutmachung angesagt für die Draisaitl Schützlinge. Nur gesagt hatte es den Mannen in Schwarz und Gelb niemand. Kaum zusammenhängende Aktionen im ersten Drittel, selten ein geplanter Spielaufbau. So war es kaum verwunderlich, dass der Gast vom roten Main, desöfteren gefährlich vor Belov auftauchte. Letztlich blieb es in den ersten 20 Minuten beim torlosen Spielstand.

 

 

Im Mittelabschnitt versuchte der Gastgeber etwas koordinierter und engagierter zu Werke zu gehen. Dieses Unterfangen ging kräftig nach hinten los, nachdem den Blomquist (32.) den Gast in Führung brachte. Zwar glich Miller nur zwei Minuten später das Ganze wieder aus, aber Sicherheit im Spiel der Pinguine suchte man weiterhin vergebens.

 

 

Das letzte Drittel begann mit einer Strafe gegen die Hausherren. Niederberger (43.) hielt es nicht davon ab in Unterzahl die erstmalige heimische Führung zu erzielen. Wiederrum Blomquist mit seinem zweiten Treffer glich fast im Gegenzug für die Tigers wieder aus. Als Pokovic (48.) gar das dritte Bayreuther Tor machte war es still in der Arena.

 


Als der Gast eine Strafe bekam, nahm Coach Drasaitl Belov zu Gunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis. So schaffe Fischer Sekunden vor der Schlusssirene noch den Ausgleich. Die Overtime bracht keine Entscheidung über den Zusatzpunkt. Riefers machte mit seinem verwandelten Penalty den Punkt für Krefeld klar.

 

 

Tore

0:1 |32.| Blomquist (Cornet, Järveläinen) PP1

1:1 |34.| Miller (Fischer, Niederberger)

2:1 |43.| Niederberger (Fischer) SH1

2:2 |44.| Blomquist (Kurz, Raab)

2:3 |48.| Pokovic (Cornet, Raab)

3:3 |59.| Fischer (Zerressen) EA PP1

4:3 |66.| Riefers Penalty GWS

 

 

Zuschauer: 2765

 

Strafen: Krefeld 10 Minuten, Bayreuth 4 Minuten

 

Hauptschiedsrichter: Mischa Apek, Vladislav Gossmann

 

Linienrichter: Jan Lamberger, Jeroen Klijberg

 

 

KEV Bayreuth 041222 2

( Foto Ralf Schmitt )

 


 

 

Kassel Huskies – Eispiraten Crimmitschau 4:1 (0:1;2:0;2:0)


Die Eispiraten Crimmitschau haben ihr Auswärtsspiel bei den Kassel Huskies mit 1:4 verloren. Trotz eines schwungvollen Beginns, einhergehend mit der frühen Führung durch Mathieu Lemay, mussten sich die Westsachsen dem Tabellenführer der DEL2 beugen. Zwei Empty-Net-Treffer trieben das Ergebnis letztlich in die Höhe.

 

 

ESV Kaufbeuren – Dresdner Eislöwen 1:0 SO (0:0;0:0;0:0/1:0)


In einer insgesamt chancenarmen Partie, waren beide Defensivabteilungen gut aufgelegt und hielten den jeweiligen Gegner über die ganze Partie hinweg vom Tor fern. Keinen einzigen Treffer gab nach insgesamt 60 Spielminuten, so dass die Partie in der Overtime entschieden werden musste. Sebastian Gorcik war nach einem Fehler der Eislöwen Defensive auf und davon und schob die Scheibe über die Linie.

 

 

Eisbären Regensburg – Lausitzer Füchse 3:1 (2:0;0:1;1:0)


Die Lausitzer Füchse unterlagen in der DEL2 den Eisbären Regensburg knapp mit 1:3. Früh geriet die Mannschaft aus Weißwasser in Rückstand und konnte die Partie nicht mehr drehen, obwohl Anfang des zweiten Drittels sogar in Unterzahl der zwischenzeitliche Anschlusstreffer gelang.

 

 

ED Bad Nauheim – EHC Freiburg 4:5 (2:1;0:4;2:0)


30 Minuten lang hatten die Roten Teufel spielerisch gefallen, hatten flüssig von hinten heraus kombiniert, zwei herrliche Treffer erzielt und defensiv strukturiert gestanden. Bad Nauheim hatte, trotz knapper Ein-Tor-Führung (2:1), das Spiel unter Kontrolle. Dann wurde dem Eishockey-Zweitligisten aus der Wetterau regelrecht der Stecker gezogen. Vier Gegentore in weniger als achteinhalb Minuten, und das Momentum war gekippt (2:5). Die Hausherren hatten es zwar tatsächlich noch einmal spannend machen können, mussten sich vor 2134 Zuschauern im Colonel-Knight-Stadion dem EHC Freiburg mit 4:5 (2:1, 0:4, 2:0) geschlagen geben.

 

 

Ravensburg Towerstars – EV Landshut 3:2 (0:1;1:0;2:1)


Fabian Dietz war der Spieler des Tages im Heimspiel am Sonntagnachmittag. Der Ravensburger Stürmer hat wie beim Sieg am Freitag in Bayreuth auch am Sonntag gegen Landshut doppelt getroffen. Die Towerstars gewannen das hitzige Spiel in der DEL2 mit 3:2.

 

 

Heilbronner Falken – Selber Wölfe 7:2 (2:0;2:2;3:0)


Nach fünf Siegen in Folge müssen die Wölfe bei den Heilbronner Falken wieder eine Niederlage hinnehmen. Selb nicht gut in die Partie und lief seit dem ersten Drittel immer mindestens einem Zwei-Tore-Rückstand hinterher. Diesen wussten die Wölfe nicht mehr aufzuholen –stattdessen zogen die Gastgeber am Ende mit 7:2 davon und behielten die Punkte bei sich.

 

 


 


 

Aktuelle Tabelle:

 

 

 



Deutsche Eishockey Liga2 (DEL2)

del2Die Deutsche Eishockey Liga2 (DE2L) ist die zweithöchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wird seit der Saison 2013/2014 durch die Eishockeybetriebsgesellschaft ESBG betrieben. eishockey-online.com ist ein führendes deutsches Eishockey Magazin und berichtet aktuell über die DEL2.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von eishockey-online.com aus den deutschen Eishockeyligen.

www.eishockey-deutschland.info - Informationen über alle Weltmeisterschaften und olympischen Spiele seit 1910.


 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

 

 

 

 

 

eishockey online, eishockeyonline, eishockey-online.com, del2, esbg, del2, eishockey zweite bundesliga, eishockey bundesliga, del deutsche eishockey liga, del,servustv, servus tv, servus, eishockey, del, eishockey tv, laola1.tv, eishockey, red bull, fernsehsender, laola, düsseldorf, eishockey düsseldorf, deg, eg düsseldorf, del, münchen, del münchen, eishockey münchen, red bull, red bulls, red bull münchen, ehc münchen, eishockey, eishockey oberliga, herne, herner ev, eishockey, deb, oberliga west, hockey

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

90+ Lizenzierte Casinos ohne Limit

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 493 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.