Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Niederlagen für Kaufbeuren und Kassel / Bad Nauheim ist das Team der Stunde

 

DEL2 (MH) Einige Überraschungen hatte die DEL 2 am Freitag bereit. So gewannen die Selber Wölfe gegen den Favoriten aus Kaufbeuren. Auch Kassel musste eine Niederlage einstecken, während Bad Nauheim von Sieg zu Sieg eilt.

 

20221202 SEL ESV 024

( Foto Mario Wiedel )

 


 

 

Lausitzer Füchse - Kassel Huskies 4:3 (0:0;3:1;0:2;1:0)


Schlittenhunde unterliegen Lausitzer Füchsen in letzter Sekunde der Verlängerung

 

Durch eine 4:3 Niederlage nach Overtime mussten sich die Kassel Huskies am Freitagabend mit einem Punkt in Weißwasser zufriedengeben. Die Füchse erzielten, aus Huskies Sicht denkbar unglücklich, in letzter Sekunde der Verlängerung den Siegtreffer.

 


In einer Anfangsphase ohne nennenswerte Highlights tasteten sich die beiden Teams zunächst ab und standen defensiv stabil. Den ersten Schuss des Spiels lieferte Füchse-Topscorer Hunter Garlent. Die Gäste aus Nordhessen erspielten sich im Verlauf des ersten Drittels etwas mehr Spielanteile und waren erstmals durch einen Schuss von Stephan Tramm gefährlich. Trotz eines leichten Übergewichts und mehr Abschlüssen des ECK, ging es torlos in die erste Pause.

 


Die erste Minute im zweiten Drittel lieferte dann direkt ordentlich Action mit Chancen auf beiden Seiten und deutete einen deutlich schwungvolleren Mittelabschnitt an. Die Huskies machten nun Druck und hatten das erste Powerplay des Spiels. In diesem zeigten sich die Schlittenhunde sehr geduldig. Nach gutem Zuspiel von Jamie Arniel stand Steven Seigo genau richtig und verwertete zur verdienten Führung in die lange Ecke (26.). Die Führung hielt jedoch nicht lange, da den Füchsen der schnelle Ausgleich glückte. Goldhelm Hunter Garlent verwertete einen Abpraller vor Jerry Kuhn im ECK-Tor zum 1:1. Im Anschluss gerieten die Nordhessen zweimal in Unterzahl und hatten zwischendurch dennoch eine Topchance. Die zweite Überzahl sollten die Gastgeber jedoch nutzen. Der gut positionierte Louis Anders verwertete wiederum einen Abpraller zur Füchse-Führung (30.). Die Hausherren legten dann sogar nach. Ein Handgelenksschuss von Zauner in die lange Ecke stellte die Spielanteile, aus Sicht der Huskies, auf den Kopf (3:1 – 32.).

 


Es folgte dann ein Blitzstart der Blau-Weißen in das letzte Drittel. Zunächst gelang Joel Lowry der wichtige, schnelle Anschlusstreffer (42). Tristan Keck ließ unmittelbar danach den Ausgleich folgen, nachdem er den Puck von hinten an Hufskys Schoner spitzelte und die Scheibe daraufhin irgendwie über die Linie rutschte (42.). Im weiteren Verlauf des Schlussdrittels befanden sich die Huskies lange Zeit in der Offensive. Für Weißwasser traf zwischenzeitlich Mäkitalo den Pfosten. Die Huskies drängten dennoch auf ihren vierten Treffer, doch Hufsky parierte nicht nur eine Großchance von Tristan Keck, sondern auch alle weiteren Kasseler Schüsse in der Schlussphase.

 


Es ging in eine ausgeglichene Verlängerung. 51 Sekunden vor Ablauf der Overtime gerieten die Huskies, nochmals an diesem Abend, in Unterzahl. Im vier gegen drei fiel in buchstäblich letzter Sekunde der Siegtreffer für die Füchse.  Weiter geht es für die Schlittenhunde am Sonntag mit einem Heimspiel gegen die Eispiraten Crimmitschau. Spielbeginn ist bereits um 14:30 Uhr, da im Vorfeld ein Familientag in und um die Eissporthalle stattfinden wird.

 


Tore
0:1 Seigo (Lowry, Arniel – 24. Min.)
1:1 Garlent (Zauner, Henritius – 25. Min.)
2:1 Anders (Mäkitalo, Breitkreuz – 30. Min.)
3:1 Zauner (Anders, Baßler – 32. Min.)
3:2 Lowry (Seigo, Faber - 42. Min.)
3:3 Keck (Müller, Ahlroth - 42. Min.)
3:4 Garlent (Breitkreuz, Mäkitalo – 65. Min.)

 

 

20221202 SEL ESV 013

( Foto Mario Wiedel )

 


 

 

Dresdner Eislöwen – Eisbären Regensburg 5:2 (3:1;1:0;1:1)


Die Dresdner Eislöwen haben am Freitagabend die Eisbären Regensburg in der DEL2 geschlagen. Vor 2.141 Zuschauern setzte sich die Mannschaft von Trainer Andreas Brockmann mit 5:2 durch. Nach drei Toren in den ersten elf Spielminuten, war die Partie im Prinzip schnell entschieden. Dresden schaukelte den Vorsprung danach sicher über die Zeit.

 

 

Eispiraten Crimmitschau – Krefeld Pinguine 5:2 (1:0;1:1;3:1)

 

Die Eispiraten Crimmitschau haben ihre lange Niederlagenserie von acht Spielen beendet! Im heutigen Heimspiel setzten sich die Westsachsen nach einem bärenstarken Auftritt verdient mit 5:2 gegen den letztjährigen DEL-Absteiger Krefeld durch.

 

 

Bayreuth Tigers – Ravensburg Towerstars 3:4 OT (1:0;1:0;1:3/0:1)


Zwei Drittel lang haben die Ravensburg Towerstars am Freitagabend ein schwaches Spiel gezeigt. Dann steigerten sich die Oberschwaben in der DEL2 und siegten bei den Tigers mit 4:3 nach Verlängerung. Sam Herr verwandelte dabei einen Penalty in der Verlängerung.

 

 

EV Landshut – EC Bad Nauheim 3:7 (1:3;0:1;2:3)


Der EC Bad Nauheim ist weiter das Team der Stunde in der DEL2. In Landshut gab es schon den vierten Sieg in Serie. Am Freitagabend gewannen die Roten Teufel in Landshut deutlich mit 7:3. Auch ein früher Rückstand konnte den Sieg nicht stoppen. Insgesamt sechs Tore am Stück erzielten die Teufel zur Entscheidung.

 

 

EHC Freiburg – Heilbronner Falken 4:5 SO (1:1;1:2;2:1/0:1)


Trotz nur elf Stürmern und sechs Verteidigern, holten die Gäste im Baden-Württemberg Duell zwei Punkte in Freiburg. Erst 73 Sekunden vor Schluss gelang dabei der Ausgleich. Eine bitte Niederlage für den EHC in diesem Sechs-Punkte Spiel.

 


Selber Wölfe – ESV Kaufbeuren 3:2 OT (1:1;1:0;0:1/1:0)


Die Selber Wölfe empfingen mit dem ESV Kaufbeuren den aktuellen Tabellenzweiten der DEL2. Und auch dieser konnte die Siegesserie der Wölfe nicht stoppen. Die Partie wurde von beiden Teams taktisch diszipliniert und leidenschaftlich gespielt. Die Wölfe hielten die Gäste über weite Strecken geschickt aus der Gefahrenzone und gingen zweimal in Führung. Doch Kaufbeuren kam auch zweimal zum Ausgleich. In der Overtime entschied Trska mit einem fulminanten Schlagschuss die Partie zugunsten der Hausherren.

 

 

Spiel vom Dienstag 29.11.2022
Krefeld Pinguine – EHC Freiburg 5:0 (2:0;3:0;0:0)


Mit einer souveränen Vorstellung gewannen die Krefeld Pinguine am Dienstagabend in der Yayla-Arena ihr Heimspiel gegen den EHC Freiburg mit 5:0. Gegen die Strafbankkönige aus dem Breisgau stellten die Gastgeber im zweiten Drittel die Weichen mit drei Treffern, davon zwei in Überzahl, auf Sieg. Angesichts des klaren Vorsprungs begnügten sie sich in den letzten 20 Minuten damit, ihrem starken Torwart Hendrik Hane bei dessen Heimpremiere für die Schwarz-Gelben den Shut-out zu sichern.

 

 


 


 

Aktuelle Tabelle:

 

 

 



Deutsche Eishockey Liga2 (DEL2)

del2Die Deutsche Eishockey Liga2 (DE2L) ist die zweithöchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wird seit der Saison 2013/2014 durch die Eishockeybetriebsgesellschaft ESBG betrieben. eishockey-online.com ist ein führendes deutsches Eishockey Magazin und berichtet aktuell über die DEL2.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von eishockey-online.com aus den deutschen Eishockeyligen.

www.eishockey-deutschland.info - Informationen über alle Weltmeisterschaften und olympischen Spiele seit 1910.


 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

 

 

 

 

 

eishockey online, eishockeyonline, eishockey-online.com, del2, esbg, del2, eishockey zweite bundesliga, eishockey bundesliga, del deutsche eishockey liga, del,servustv, servus tv, servus, eishockey, del, eishockey tv, laola1.tv, eishockey, red bull, fernsehsender, laola, düsseldorf, eishockey düsseldorf, deg, eg düsseldorf, del, münchen, del münchen, eishockey münchen, red bull, red bulls, red bull münchen, ehc münchen, eishockey, eishockey oberliga, herne, herner ev, eishockey, deb, oberliga west, hockey

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

90+ Lizenzierte Casinos ohne Limit

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 601 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.