Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Regensburg verpflichtet US-Amerikaner / Keck kommt nach Kassel / Drews bleibt ein Eislöwe

 

DEL2 (Regensburg/Kassel/Dresden/PM) Auf der Suche nach einem neuen Torhüter ist Eishockey-Zweitligist Eisbären Regensburg in der Slowakei fündig geworden: Vom dortigen Erstligisten HK Dukla Michalovce wechselt der US-Amerikaner Devin Williams in die Domstadt. Der 26-Jährige kommt mit der Empfehlung von 220 Spielen in der Ontario Hockey League (OHL) für die US-Mannschaft Erie Otters in die Oberpfalz.

 

Devin Williams II

(Fotoquelle: Peter Ilenčík)

 


 

Die OHL ist eine der drei Top-Juniorenligen in Kanada, die zusammen die Canadian Hockey League bilden (CHL). Insgesamt vier Jahre lief er später auch in der East Coast Hockey League (ECHL), die die dritthöchste Spielklasse Nordamerikas ist, für die Tulsa Oilers auf (153 Spiele). Für die San Antonio Rampage aus der AHL, nach der NHL dort die höchste Liga, absolvierte Williams zwei Partien mit einem überragenden Gegentorschnitt von nur 1,34.

 

Eisbären-Trainer Max Kaltenhauser erklärt: „Wir sind schon frühzeitig auf Devin gestoßen und ich habe mir anschließend von verschiedensten Quellen Informationen über ihn eingeholt – auch ein Ex-Coach von ihm in der Slowakei, der auch schon in der DEL2 gearbeitet hat. Alle haben beteuert, dass Devin ein sehr starker Torhüter für unsere neue Liga ist.“ Auch mit seinem Torhüter-Trainer aus der ECHL habe er gesprochen, berichtet Kaltenhauser: „Er hat mir versichert, dass Devin für ihn über Jahre der beste Torhüter war, der in dieser Liga unter Vertrag stand.“ Ebenso hätten andere Goalies, die den Regensburger Neuzugang kennen und selbst schon in der DEL2 gespielt haben, unisono berichtet, dass Williams ein „richtiger Top-Mann“ sei. Nicht zuletzt deshalb, sondern auch weil der US-Amerikaner menschlich hervorragend in die Mannschaft passe, ist Kaltenhauser glücklich, dass sich Williams für die Donau-Stadt entschieden habe. Kaltenhauser sagt: „Ich bin sehr optimistisch. Ich habe wirklich keine einzige negative Meinung gehört, weder zum Sportlichen, noch zum Charakter – und ich mache mir bei sowas wirklich immer sehr viel Arbeit.“ Williams sei auch schon in Regensburg gewesen und extra nach Deutschland geflogen, wo es ihm gut gefallen habe.

 

Das bestätigt der Nordamerikaner: „Die ganze Stadt ist sehr schön und die Menschen sind wirklich nett, ich bin glücklich, in Regensburg zu sein.“ Er sei in die Domstadt gekommen, um dem Team dabei zu helfen, in der neuen Liga Spiele zu gewinnen – und freue sich schon auf die Herausforderung, betont er. Mit seinen rund 1,83 Metern sei er zwar „nicht der größte Goalie“, könne das Spiel dafür aber sehr gut lesen, beschreibt sich Williams selbst. Mit einigen der neuen Teamkollegen stehe er bereits in Kontakt, berichtet er: „Der Zusammenhalt in der Mannschaft ist hier riesig – die Jungs wirken alle großartig.“

 

 

Tristan Keck kommt nach Kassel

 

Der drittbeste Torjäger der vergangenen DEL2-Saison spielt künftig in Nordhessen: Die Kassel Huskies haben Stürmer Tristan Keck verpflichtet. Der 26-Jährige stammt aus einer kleinen Gemeinde südlich von der kanadischen Großstadt Winnipeg. In jungen Jahren begann er mit dem Eishockeyspielen und spielte fortan in verschiedenen kanadischen Juniorenligen. Ab dem Sommer 2016 verbrachte Keck vier Jahre an der Universität Nebraska-Omaha und spielte zugleich im Eishockeyteam der Uni. Nach dieser Zeit wagte er den viel zitierten Sprung über den großen Teich und wechselte in die britische EIHL zu Coventry Blaze. Dort war der flinke Außenstürmer in einer verkürzten Saison mit 15 Toren in 14 Spielen bester Torjäger der Liga. In der vergangenen Saison spielte Keck ein sehr starkes erstes Jahr in der DEL2 für den EC Bad Nauheim. Mit 31 Toren in der Hauptrunde war der Linksschütze drittbester Torjäger der DEL2. Dazu legte Keck 14 weitere Treffer auf. In den Playoffs steuerte er nochmals vier Tore und fünf Vorlagen in neun Partien bei.

 

Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs: „Tristan hat vergangenes Jahr mit Bad Nauheim eine sehr starke Saison gespielt. Er ist ein guter Torjäger mit einem harten und präzisen Schuss und er wird unwahrscheinlich wichtig für unser Powerplay sein. Dazu verfügt er über hervorragende läuferische Fähigkeiten und zählt sicherlich zu den schnellsten Spielern der Liga. Wir wollen nächste Saison als Team ebenfalls schneller werden, deswegen sind wir uns sicher, dass Tristan sich gut in unser Team einfügen wird und ein wichtiger Spieler auf dem Weg zu unserem großen Ziel sein kann.“

 

Tristan Keck: „Ich freue mich auf die großartigen und leidenschaftlichen Fans in Kassel und hoffe, dass wir diese Saison viele Erfolge einfahren können, um am Ende unser großes Ziel zu erreichen.“

 

 

Yannick Drews bleibt Eislöwe

 

Weitere Vertragsverlängerung bei den Dresdner Eislöwen: Yannick Drews wird auch in der neuen Saison für die Blau-Weißen auflaufen. Die Vertragsverlängerung wurde beim traditionellen Eislöwen-Grillfest verkündet. Der 24-jährige Mittelstürmer blickt mit neun Toren und 15 Vorlagen in 46 Hauptrundenspielen auf seine beste DEL2-Saison zurück. Vor einem Jahr war Drews gemeinsam mit Maximilian Kolb vom Ligakonkurrenten aus Ravensburg nach Dresden gekommen und nahm von Beginn an eine wichtige Rolle in der Mannschaft von Cheftrainer Andreas Brockmann ein. Insgesamt hat er mittlerweile 200 Hauptrundenspiele (27 Tore und 38 Vorlagen) in der DEL2 bestritten. Hinzu kommen 20 Playoffspiele mit zwei Toren und acht Vorlagen.

 

Yannick Drews, Angreifer Dresdner Eislöwen: „Ich freue mich sehr auch in der nächsten Saison das Eislöwen-Trikot zu tragen. Ich habe mich von Beginn an in der Stadt und im Team wohlgefühlt. Dazu hat es sportlich für mich persönlich, aber auch für uns als Mannschaft einfach richtig gut gepasst. Das will ich in der neuen Saison bestätigen, egal in welcher Reihe und auf welcher Position.“

 

Matthias Roos, Sportdirektor Dresdner Eislöwen: „Yannick ist einfach zu coachen und zählt zu unseren zuverlässigsten Spielern. Er hat in der vierten Sturmreihe mit Tom Knobloch und Matej Mrazek, in der ersten Sturmreihe an der Seite von Jordan Knackstedt oder sogar als Verteidiger seine Leistung überzeugend abgerufen.“

 

 


 
 



Deutsche Eishockey Liga2 (DEL2)

del2Die Deutsche Eishockey Liga2 (DE2L) ist die zweithöchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wird seit der Saison 2013/2014 durch die Eishockeybetriebsgesellschaft ESBG betrieben. eishockey-online.com ist ein führendes deutsches Eishockey Magazin und berichtet aktuell über die DEL2.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von eishockey-online.com aus den deutschen Eishockeyligen.

www.eishockey-deutschland.info - Informationen über alle Weltmeisterschaften und olympischen Spiele seit 1910.


 

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

 

 

 

 

 

eishockey online, eishockeyonline, eishockey-online.com, del2, esbg, del2, eishockey zweite bundesliga, eishockey bundesliga, del deutsche eishockey liga, del,servustv, servus tv, servus, eishockey, del, eishockey tv, laola1.tv, eishockey, red bull, fernsehsender, laola, düsseldorf, eishockey düsseldorf, deg, eg düsseldorf, del, münchen, del münchen, eishockey münchen, red bull, red bulls, red bull münchen, ehc münchen, eishockey, eishockey oberliga, herne, herner ev, eishockey, deb, oberliga west, hockey

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1132 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.