Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Eispiraten Crimmitschau feiert 8:0 Kantersieg gegen die Rumpftruppe aus Selb

 

DEL2 (Crimmitschau/EK) Am 41. Spieltag kam eine stark dezimierte Mannschaft aus Selb in den Sahn. Gerade einmal 9+2 Spieler waren auf dem Spielberichtsbogen auf Seiten der Selber Wölfe zu finden. Trainer Marian Bazany hingegen musste nur auf Andrè Schietzold, Lucas Böttcher und Vincent Schlenker verzichten. Timo Gams war an diesem Abend auch wieder für die Eispiraten spielberechtigt. Crimmitschau zeigte sich von der ersten Minute an spielbestimmend und Selb war im letzten Drittel stehend k.o.. 889 verfolgten das Spiel live im Sahn.

 

41.Spt Eispiraten vs. Selb 01.02.2022

 

(Foto: Ellen Köhler/eishockey-online.com)

 


 

Die Wölfe hatten einen denkbar schlechten Start in das erste Drittel, dann nach nur 81 Sekunden musste Ex-Eispirat Michael Bitzer den Puck aus den Maschen holen. Scott Feser konnte die Führung erzielen. In der 5. Spielminute dann das 2:0 durch Luca Gläser, den Rebound verwerten konnte. 39 Sekunden später durften die Gäste in Überzahl agieren, doch wenn sie mal ins Drittel der Westsachsen kamen, war bei Christian Schneider Endstation. Wieder waren nur Sekunden vergangen, als erneut ein Pfiff ertönte. Patrick Pohl wurde bei seinem Alleingang mit einem Foul gestoppt und durfte somit sein Glück im Penaltyschießen versuchen. Michael Bitzer blieb in dieser Szene Sieger. Danach konnten sich die Hausherren zwar noch einige gute Torchancen erspielen, doch die Effizienz war nicht die Beste. Auch Selb kam ein paar Mal vor das Tor der Westachsen, konnten aber in Christian Schneider nicht überwunden. 135 Sekunden vor der Pause lag der Puck erneut hinter der Torlinie von Selb, doch erst nach der Sichtung des Videomaterials wurde das Tor auch gegeben und so ging es mit dieser 3:0 Führung dann auch in die Pause

.

Der zweite Abschnitt brachte wenig Änderungen im Spielgeschehen. Die Hausherren waren sie spielbestimmende Mannschaft und Selb bekam quasi kein Beim mehr auf das Eis. In der 26. Spielminute bejubelte Scott Feser das 4:0 und in der 30. Spielminute folgte das 5:0 durch den Rückkehrer Timo Gams. Nach diesem Tor folgte der erste Torwartwechsel in diesem Abschnitt und es sollte nicht der letzte bleiben. Die Tor fielen jetzt im etwa 2 Minuten Takt. Michel Weidekamp bekam den Puck von Luca Gläser reingelegt und durfte daraufhin den Platz wieder mit Michael Bitzer tauschen. In der 33. Spielminute konnte Selb mal etwas länger durchatmen, denn durch einen Plexbruch in der Bandenwerbung, kamen erst einmal die Eismeister an die Reihe. Patrick Pohl und Kevin Lavallee erhöhten den Spielstand bis zur Pause noch auf 8:0. Nach 4 Tortwartwechsel ging es mit diesem Spielstand in die Pause und es blieb an diesem Abend nur noch die Frage, wie hoch würden die Oberfranken verlieren.

 

Patrick Pohl, Scott Timmins und Mario Scalzo kamen nicht mehr zurück auf das Eis und durften vorzeitig in den verdienten Feierabend. Crimmitschau nahm nun einige Gänge raus und ließen sogar ein paar Chancen für die Gäste zu. Gleich zu Beginn hatten die Hausherren die Chance in Überzahl zu agieren, aber Bitzer ließ in der Situation keinen Gegentreffer mehr zu. Das Spiel lief nun ohne Highlights dahin und Selb wirkte platt und stehend K.O.. Timo Gams musste in der 53. Spielminute in die Kühlbox, doch auch die Wölfe konnten das Powerplay nicht nutzen. Selb hatte etwas Blut geleckt und setzten Christin Schneider unter Druck, doch er hielt seinen Kasten sauber und nach dieser kurzen Druckphase durften die Westsachsen nochmals in Überzahl ran. Sie schienen Mitleid mit den Gästen zu haben und beließen es bei dem 8:0.

 

Das war kein Abend für schönes Eishockey, dafür fehlte einfach der Gegner. Selb konnte einem wirklich leid tun und so ein Spiel stellt auch ein wenig die Sinnhaftigkeit der 9+1 Regelung in Frage. Das dieses Spiel nicht zweistellig gegen die Wölfe ausging lag an der Ineffizienz der Rot/Weißen und das man im letzten Drittel einige Gänge raus genommen hat. Nach der Spielplananpassung geht es am Donnerstag für die Westsachsen beim Gastspiel in Freiburg weiter.
-------------------------------------------------------------------
Spiel vom 01.02.2022

 

 

Eispiraten Crimmitschau - VER Selber Wölfe 8:0 (3:0|5:0|0:0)

 

Tore:
1:0 |02.| Scott Feser ( Gregory Kreutzer , Scott Timmins )
2:0 |05.| Luca Gläser ( Timo Gams , Ole Olleff )
3:0 |18.| Patrick Pohl ( Timo Gams )
4:0 |26.| Scott Feser ( Scott Timmins , Kevin Lavallée )
5:0 |30.| Timo Gams ( Patrick Pohl , Filip Reisnecker )
6:0 |32.| Luca Gläser ( Kevin Lavallée , Thore Weyrauch )
7:0 |34.| Patrick Pohl ( Filip Reisnecker , Dominic Walsh )
8:0 |36.| Kevin Lavallée ( Scott Feser , Scott Timmins )

 

Strafen:
Eispiraten Crimmitschau: 4 Minuten
VER Selber Wölfe: 4 Minuten

 

Zuschauer:
889

 


 
 



Deutsche Eishockey Liga2 (DEL2)

del2Die Deutsche Eishockey Liga2 (DE2L) ist die zweithöchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wird seit der Saison 2013/2014 durch die Eishockeybetriebsgesellschaft ESBG betrieben. eishockey-online.com ist ein führendes deutsches Eishockey Magazin und berichtet aktuell über die DEL2.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von eishockey-online.com aus den deutschen Eishockeyligen.

www.eishockey-deutschland.info - Informationen über alle Weltmeisterschaften und olympischen Spiele seit 1910.


 

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

 

 

 

 

 

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 285 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.