Eispiraten Crimmitschau bejubeln einen 6:1 Sieg gegen die Rostock Piranhas

 

DEL2 (Crimmitschau/EK) Im Nord-Ost-Pokal stand am heutigen Sonntag die Begegnung gegen Rostock auf dem Plan. Crimmitschau musste dabei gleich auf 5 Spieler verzichten. Andrè Schietzold, Willy Rudert, Lucas Böttcher, Gregory Kreutzer und Lukas Vantuch konnten das Team auf dem Eis nicht unterstützen. Doch die Spieler von Trainer Marian Bazany wollten diesen Sieg und zeigten auf dem Eis ein offensives Spiel. Die Fans der Rot/Weißen konnten am Ende 6 Tore ihrer Mannschaft bejubeln und sich nächste Woche auf das Finale freuen.

 

 

12.09.21 Eispiraten vs. Rostock

(Foto: Ellen Köhler/eishockey-online.com)

 


Die Mannschaft um den heutigen Kapitän Patrick Pohl tat sich im ersten Drittel schwer, denn die Torchancen waren bis circa zur 10. Spielminute eher Mangelware. Rostack stempte sich gut gegen die Offensive von Crimmitschau und konnte sogar ein paar Mal gefährlich vor Luka Gracnar auftauchen. In der 11. Spielminute gab es Bully vor dem Tor von Lucas di Berdo und das konnte Patrick Pohl für sich entscheiden. Er schob den Puck direkt weiter auf Vincent Schlenker und der schoss mit Direktabnahme das Tor zum 1:0. 141 Sekunden später zeigten die Eispiraten nochmals wie Tore vom Bully weg gingen. Diesmal war die Reihe um Luca Gläser auf dem Eis und er bekam den Puck ebenfalls mustergültig vom Bullypunkt aufgelegt und verwandelte zum 2:0. Das Spiel verlief sehr fair, sodass bis zum Ende des Drittels keinerlei Strafen ausgesprochen wurden. Für Crimmitschau hieß es weiter nachlegen und konzentriert bleiben.

 

So hatten sich die Gäste den Auftakt zum zweiten Abschnitt nicht vorgestellt, denn nach nur 20 Sekunden war der Puck schon wieder in ihrem Tor. Marius Demmler konnte für die Westsachsen auf 3:0 erhöhen. In der 22. Spielminute konnte der ehemalige Eispiraten-Spieler Lukas Lenk einen Fehler in der Abwehr der Hausherren nutzen und ungestört bis vor das Tor von Luka Gracnar laufen. Dort spielte er einen Querpass auf Maximilan Herz und er konnte zum 3:1 einschieben. Danach blieben die Eispiraten die spielbestimmende Mannschaft, doch der Torhüter Lucas di Berado von Rostock, konnte die Torschüsse zumeist halten. In der 36. Spielminute erhielten die Rostocker die erste Strafe des Abends, doch Crimmitschau konnte das Powerplay nicht nutzen um zu erhöhen. Zu oft wurde der Puck hin und her gespielt, statt auf das Tor zu schießen. Die Rangelei vo dem Tor der Gäste hatte danach keine Konsequenzen und die Teams stellten sich wohl schon auf den Gang in die Kabinen ein, als 55 Sekunden vor der Pause doch noch einmal der Puck in den Maschen landete. Mario Scalzo konnte auf 4:1 erhöhen.

 

Die Piranhas ließen auch im letzten Drittel den Hausherren viel Platz auf dem Eis, doch die taten sich weiterhin mit dem Tore schießen etwas schwer. Die Effizienz ließ an diesem Abend etwas zu wünschen übrig und das lag auch daran, dass man den Puck teilweise in des Gegners Tor tragen wollte. Die Strafen gab es weiterhin nur auf Seiten der Gäste, auch wenn die damit nicht immer einverstanden waren. In der 55. Spielminute gelang den Eispiraten im Powerplay das 5:1. Scott Timmins durfte sich in die Scorerliste eintragen. Es dauerte nicht lange, als der Puck erneut im Tor von Rostock zu finden war. Diesmal konnte Scott Timmins den Puck mit seiner Hartnäckigkeit ins Tor reinstochern. 37 Sekunden später gab es erneut Strafe gegen die Piranhas und gerade als das Spiel wieder angepfiffen werden sollte, wurde erneut unterbrochen, da Sean Morgen einen der Unparteiischen beschimpfte. In doppelter Überzahl konnte kein Tor mehr erzielt werden, sodass das Endergebnis 6:1 hieß.

 

Der Sieg für die Eispiraten war zu keiner Zeit in Gefahr, auch wenn man an diesem Abend einige Chancen liegen ließ. So erfolgreich das Spiel auch war, so mussten die Offiziellen auch die „Schattenseite“ der Fanrückkehr zur Kenntnis nehmen. Da ein oder mehrere Fans Pfeifen mit ins Stadion brachten und damit während dem Spiel von den Rängen aus die Akteure auf dem Eis immer wieder durch Pfiffe irritiert wurden, gab es eine Zusatzmeldung der Unparteiischen. Daher könnte noch eine Strafzahlung für Crimmitschau ausgesprochen werden. Am nächsten Wochenende steht das Finale des Nord-Ost-Pokals an.

-------------------------------------------------------------------
Spiel vom 12.09.2021

 

 

Eispiraten Crimmitschau - Rostock Piranhas 6:1 (2:0|2:1|2:0)

 

Tore:
1:0 |11.| Vincent Schlenker ( Patrick Pohl )
2:0 |13.| Luca Gläser ( Ole Olleff , Tom Prokopovics )
3:0 |21.| Marius Demmler ( Patrick Pohl , Kelly Summers )
3:1 |22.| Maximilian Herz ( Lukas Lenk )
4:1 |40.| Mario Scalzo ( Patrick Pohl , Dominic Walsh )
5:1 |55.| Scott Timmins ( Mathieu Lemay , Kelly Summers ) - PP1
6:1 |57.| Scott Timmins ( Mario Scalzo )

 

Strafen:
Eispiraten Crimmitschau: 0 Minuten
Rostock Pirnahas: 10 Minuten

 

Zuschauer:
-

 



Deutsche Eishockey Liga2 (DEL2)

del2Die Deutsche Eishockey Liga2 (DE2L) ist die zweithöchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wird seit der Saison 2013/2014 durch die Eishockeybetriebsgesellschaft ESBG betrieben. eishockey-online.com ist ein führendes deutsches Eishockey Magazin und berichtet aktuell über die DEL2.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von eishockey-online.com aus den deutschen Eishockeyligen.

www.eishockey-deutschland.info - Informationen über alle Weltmeisterschaften und olympischen Spiele seit 1910.


 

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

kassel bsteelers 2021
09. Oktober 2021

Torreicher Freitag in der DEL2

DEL2 (RB) Insgesamt 45 Tore gab es in der dritten Runde der DEL2 am gestrigen Freitag an sieben Standorten zu bestaunen. Zwei Teams – darunter die… [weiterlesen]

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 862 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.