Bayreuth finalisiert Kader / Das nächste Selber Eigengewächs wagt den Schritt

 

DEL2 (Bayreuth/Selb/PM) Mit Niklas Gabriel wechselte ein junger, in Landshut ausgebildeter Verteidiger nach Bayreuth. Der 1,90 Meter große und 82 Kilo schwere Rechtsschütze durchlief den kompletten  Nachwuchs seines Heimatvereins und wurde in der vorangegangenen Saison erstmals im DEL2-Team der Niederbayern eingesetzt. Hier kam er zu 22 Partien und lief zudem für drei Partien für Passau in der Oberliga auf. Nun also erfolgt der Schritt nach Bayreuth um die persönliche Entwicklung weiter zu voran zu treiben. Der Vertrag hat Gültigkeit für 2 Jahre.

 

Silbermann

( Foto Mario Wiedel )

 


 

 
Zwischen zwei Trainingseinheiten, die Gabriel derzeit in Nürnberg absolviert, konnten wir kurz mit ihm telefonieren.


Medienteam: Niklas, herzlich willkommen bei den Bayreuth Tigers. In deinem bisherigen Eishockeyleben hast du ausschließlich das Trikot deines Heimatvereins getragen. Warum jetzt der Wechsel?


Niklas Gabriel: Das ist schnell erklärt. Ich möchte mich als junger Akteur natürlich weiterentwickeln und sehe in Bayreuth einfach die besseren Möglichkeiten. Ich denke, dass ich hier einfach mehr Eiszeit erhalte und entsprechend spielen kann.

 


Medienteam: Wenn man so will, absolvierst du nun deine erste komplette Saison im Herrenbereich. Was erwartest du dir bzw. wie gehst an die neuen Aufgaben heran?


Niklas Gabriel: Zunächst möchte ich natürlich sportlich ankommen, mit Eiszeit erspielen und mit dem Team eine gute Saison spielen und die gesteckten Ziele erreichen. Und hoffe auf ein cooles Team und gute Jungs. Das, was ich aber bisher gehört habe, ist vielversprechend. Ich freue mich derzeit einfach bald nach Bayreuth zu kommen und auf den Saisonstart.

 


Medienteam: Kennst du deinen neuen Trainer schon und kannst uns was zu ihm sagen? 


Niklas Gabriel: Mit Petri habe ich bisher nur ein paar Mal telefoniert und einmal haben wir uns auch kurz hier in Nürnberg getroffen. Er auf jeden Fall ein cooler Typ und ein Trainer, der gerne mit jungen Spielern arbeitet und diesen auch vertraut.

 


Medienteam: Wie sieht deine derzeitige Vorbereitung aus, bevor du in Bayreuth eintriffst?


Niklas Gabriel: Wie bereits erwähnt, bin ich in Nürnberg und habe die Möglichkeit mit den Ice Tigers – auch zusammen mit Jan-Luca - zu trainieren. Das geht praktisch über den kompletten August.

 


Medienteam: Wie siehst du dich selbst als Eishockeyspieler?


Niklas Gabriel: Ich habe in meinem Alter natürlich noch einiges an Potential um mich weiter zu entwickeln. Ich denke, dass ich im läuferischen Bereich ganz gut bin und einen guten Schuss habe. Wo ich mich in jedem Fall noch verbessern möchte, ist schneller zu spielen um gewisse Situationen besser zu handeln.

 

 

Medienteam: Weißt du schon etwas über bzw. kennst du Bayreuth bereits?

 

Niklas Gabriel: Nein, das steht noch an. Bisher war ich nur zwei Mal kurz in Bayreuth und konnte noch nicht so viel erkunden.

 


Medienteam: Niklas, vielen Dank. Wir wünschen dir viel Spaß und Erfolg im Trikot der Tigers und freuen uns, die bald in Bayreuth begrüßen zu dürfen.

 

 

Das nächste Eigengewächs wagt den Schritt in die DEL2

 

Der 21-jährige Wölfe-Verteidiger Mauriz Silbermann ist im vergangenen Jahr unter unserem Headcoach Herbert Hohenberger vom Talent zum Oberliga-Stammspieler gereift und hat alle Spiele bestritten. Dass Mauriz nun auch den Schritt in die DEL2 mit seinem HeimatVERein mitgeht, freut nicht nur die VERantwortlichen rund um die Profimannschaft, sondern ganz speziell auch die Nachwuchsabteilung, der Mauriz entstammt und dort für viele Kinder und Jugendliche eines der großen Vorbilder ist.

 


„Mauriz hat an der Seite von Kapitän Florian Ondruschka eine sehr, sehr konstante Saison gespielt. Die beiden haben sich sehr gut ergänzt. Unter den „Selber Jungs“ hat Mauriz sicher den größten Schritt in der letzten Saison gemacht und sich zum Stammspieler in der Oberliga entwickelt“, ist unser Headcoach Herbert Hohenberger mit dem Reifeprozess vom 21-jährigen Defensivmann hochzufrieden. „Wer hätte vor einem Jahr gedacht, dass unsere Selber Jungs nun in der DEL2 spielen?“ Freut sich Hohenberger für seine Schützlinge, die ihm ganz besonders am Herzen liegen. „Ich persönlich bin mit der letzten Saison sehr zufrieden, ich habe viel Eiszeit bekommen, bin verletzungsfrei geblieben und konnte jedes Spiel dabei sein“, blickt unsere #2 auf die vergangene Spielzeit zurück. „Außerdem hat es unheimlich viel Spaß gemacht, Teil dieses Teams zu sein und am Ende so weit zu kommen und die Saison mit der Meisterschaft zu krönen,“ so Mauriz weiter.

 


„Die Geisterspiele ohne Zuschauer waren schon sehr ungewohnt. Das war eine komplett andere Atmosphäre. Auf der anderen Seite waren wir aber alle froh, dass wir überhaupt weiterspielen konnten. Die Fans haben uns mit ihren außergewöhnlichen Aktionen auch immer wieder das Gefühl vermittelt, dass sie – obwohl sie nicht in der Halle sein konnten – hinter uns stehen. Und auch an die ganzen Vorschriften und die regelmäßigen Tests hat man sich schnell gewöhnt. Das wurde irgendwann zur Routine“, gibt Mauriz einen Einblick in die Gefühlswelt unserer Cracks.

 

 

Wer Mauriz Silbermann kennt, weiß, dass er keine großen Sprüche klopft, sondern lieber Taten auf dem Eis für sich sprechen lässt. Auch seine Leistung lässt er lieber andere beurteilen. Und so verhält es sich auch mit Prognosen bezüglich der DEL2: Er wird auch eine Liga höher mit größtem Einsatz sein Bestes geben und Spiel für Spiel dazulernen, um sich letztlich auch in der DEL2 durchzubeißen. Davon überzeugt ist jedenfalls unser Trainer Herbert Hohenberger: „Die DEL2 ist für Mauriz sicher ein neues Experiment. Aber Mauriz ist körperlich fit und stark. Seine Cleverness und Intelligenz kommen ihm zugute. Ich war letzte Saison sehr, sehr zufrieden mit ihm. Er ist ein absolut verlässlicher junger Verteidiger und wir können und werden in Zukunft weiter auf ihn bauen.“

 

 



Deutsche Eishockey Liga2 (DEL2)

del2Die Deutsche Eishockey Liga2 (DE2L) ist die zweithöchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wird seit der Saison 2013/2014 durch die Eishockeybetriebsgesellschaft ESBG betrieben. eishockey-online.com ist ein führendes deutsches Eishockey Magazin und berichtet aktuell über die DEL2.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von eishockey-online.com aus den deutschen Eishockeyligen.

www.eishockey-deutschland.info - Informationen über alle Weltmeisterschaften und olympischen Spiele seit 1910.


 

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1108 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.