DEL2 - Erste Veränderungen im Falkenkader

 

(DEL2/Heilbronn) PM Die Heilbronner Falken können heute die ersten Veränderungen im Kader für die kommende DEL2-Spielzeit 2021/2022 bekanntgeben. Mit Verteidiger Marcus Götz und Torhüter Matthias Nemec werden zukünftig zwei routinierte Spieler nicht mehr im Falkentrikot auflaufen.

 

Kader Update 2 1001x675
(Foto: Heilbronner Falken)


 

Verteidiger Marcus Götz absolvierte insgesamt vier Spielzeiten im Trikot der Heilbronner Falken und entwickelte sich zu einer wichtigen Führungspersönlichkeit auf und neben dem Eis in der Käthchenstadt. Der 34-jährige Deutsch-Schwede absolvierte insgesamt 176 Pflichtspiele für die Falken und konnte hierbei 68 Scorerpunkte (12 Tore / 56 Vorlagen) erzielen. Götz wird in der kommenden Saison bei den Tölzer Löwen in der DEL2 unter Vertrag stehen.

 

Torhüter Matthias Nemec unterschrieb im Januar 2020 einen weiteren Dreijahresvertrag bei den Heilbronner Falken und stand insgesamt 55 mal für die Falken zwischen den Pfosten. Nun einigten sich beide Parteien auf eine vorzeitige Vertragsauflösung für die kommende Spielzeit. Der 30-jährige Goalie wird sich zukünftig vermehrt seinem zweiten beruflichen Standbein, dem Gestalten und Folieren von Eishockeyhelmen, widmen und darüber hinaus bei den Lindau Islanders in der Oberliga Süd aktiv sein.

 

Falken-Geschäftsführer Stefan Rapp: „Mit Marcus und Matthias verlieren wir zwei sehr erfahrene Spieler aus unserem Team, die sowohl auf als auch neben der Eisfläche eine wichtige Funktion in unserer Mannschaft hatten. Beide Spieler haben sich immer zu 100 Prozent mit dem Club identifiziert und sich stets absolut professionell verhalten. Ich wünsche den Jungs und ihren Familien für die kommenden beruflichen und privaten Herausforderungen nur das Beste.“

  

 


 


 

Ebenfalls nicht mehr in den Falkenkader zurückkehren wird der bisherige Förderlizenzspieler Louis Brune, der in die PENNY-DEL zum ERC Ingolstadt wechseln wird. Die beiden Stürmer Davis Koch und Yannik Valenti werden in der kommenden Saison ebenso nicht mehr bei unserem Kooperationspartner in Mannheim unter Vertrag stehen. Über die Planungen, im Bezug auf die zukünftigen DEL-Förderlizenzspieler, befinden sich die Adler Mannheim und die Heilbronner Falken derzeit noch in Gesprächen. Louis, Yannik und Davis gilt an dieser Stelle unser Dank für den Einsatz im Falkentrikot.

 

Auch dem Trainerteam um Bill Stewart, Adam Borzecki, Ilkka Pakarinen und Luigi Calce gilt ein großes Dankeschön für den unermüdlichen Einsatz in den letzten Wochen und Monaten sowie die spontane Hilfe in einer sehr turbulenten Saison 2020/2021.

 

Die folgenden Spieler haben bereits ein Engagement für die kommende Spielzeit 2021/2022: #4 Brock Maschmeyer, #6 Kevin Maginot, #11 Dylan Wruck (Ausstiegsklausel DEL), #12 Justin Kirsch, #19 Stefan Della Rovere, #24 Corey Mapes, #92 Philipp Preto, #96 Simon Thiel. Mit allen weiteren Spielern des diesjährigen Kaders 2020/2021 befinden sich die Verantwortlichen in Gesprächen.

 

 

 

 

 



Heilbronner Falken Logo RGB

Mehr Informationen über den Eishockey Club Heilbronner Falken wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-deutschland.info - Alle WM´s, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910.

www.deutschlandcup.de – Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

 

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

 

 

 

 
 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 997 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.