DEL2 - Eispiraten Crimmitschau besiegen die Kaufbeuren Jokers mit 6:2

 

(DEL2/Crimmitschau) (EK) Am 43. Spieltag empfingen die Eispiraten Crimmitschau die Jokers aus Kaufbeuren. Mit der Rückkehr von Mario Scalzo entspannte sich die Lage in der Abwehr etwas. Nach einem perfekten ersten Drittel, nahmen die Crimmitschauer dann einen Gang raus und ließen Kaufbeuren auch etwas mitspielen. Im letzten Drittel machte man den Sieg mit 2 weiteren Treffern perfekt.

 

43.Spt Eispiraten vs. Jokers 18.03.21

 

(Foto: Ellen Köhler/eishockey-online.com)


Beide Mannschaften gingen sehr offensiv in das Spiel und machten klar, dass man um die Punkte kämpfen will. Andrè Schietzold wurde nach einigen Spielminuten unglücklich von hinten umgefahren und musste erst einmal das Eis verlassen. Für ihn rückte Lukas Vantuch mit in die Abwehr, wenn es nötig war. In der 6. Spielminute musste ein Joker auf die Strafbank. 58 Sekunden benötigten die Hausherren um die Führung zu erzielen. Travis Ewanyk eröffnete den Torreigen. Nur 50 Sekunden später musste Jan Dalgic erneut hinter sich greifen, als Lucas Böttcher das 2:0 erzielte. Nach dem Tor wurde es etwas ruhiger, doch es war den Westsachsen anzumerken, dass sie unbedingt mehr wollten. Petr Pohl zeigte in der 15. Spielminute seine Routine und erhöhte auf 3:0. Als noch 3:40 Minuten auf der Uhr standen, ließ Lukas Vantuch erneut das Team von Trainer Mario Richer jubeln. Auch die im Anschluss genommene Auszeit brachte keine erkennbare Besserung im Spiel von Kaufbeuren und so ging es mit der 4:0 Führung in die Pause.

 

Auch nach der Pause ging es für Andrè Schietzold nicht weiter und somit war Lukas Vantuch nun wieder in der Abwehr zu finden. 11 Sekunden nach dem Bully musste Kaufbeuren erneut eine Strafe absitzen, doch diesmal war das Powerplay nicht so effektiv. Kaum waren die Allgäuer komplett, erhielt Ilya Andryukhov sein Strafe, diese wurde von Petr Pohl abgesessen. Auch Kaufbeuren konnte das Powerplay nicht nutzen. Die Jokers kamen nun immer besser in das Spiel und erarbeiteten sich Torchancen. Ilya Andryukhov konnte seinen Kasten aber erst einmal sauber halten. In der 32. Spielminute erneut ein Powerplay für die Hausherren, doch man ging einfach nicht mehr so offensiv zu Werke und gab den Jokers immer mehr Chancen auf Tore. 16 Sekunden nach dem Treffer an der Latte, konnte Florian Thomas dann den Puck im Tor unterbringen und den Rückstand verkürzen. Mario Richer nahm daraufhin seine Auszeit. Crimmitschau hatte Mühe wieder in das Spiel zurück zukommen und dann gab es gegen Ende des Abschnitts auch noch 2 Strafzeiten. Bis zur Pausensirene konnten die Allgäuer allerdings keinen Nutzen daraus schlagen und somit stand es 4:1 nach 40 Minuten.

 



Kaufbeuren konnte die verbliebene Zeit des Powerplays nutzen und auf 4:2 verkürzen (41.). Die Jokers mussten dann wieder einmal in Unterzahl agieren und gerade als Joseph Lewis wieder auf das Eis zurückkehrte, konnte Travis Ewanyk den Treffer zum 5:2 erzielen. Die Allgäuer hatten die Hoffnung allerdings noch nicht aufgegeben und machten weiter Druck auf die Hausherren. In der 49. Spielminute knallte der Puck ans Gestänge des Eispiraten-Tores. Auf dem Eis gab es ein munteres hin und her und beide Torhüter erhielten Gelegenheit ihr Können zu zeigen. Timo Gams konnte das letzte Tor dieses Abends erzielen und erhöhte den Spielstand damit auf 6:2. In der Folgezeit gab es auf beiden Seiten noch jeweils eine Strafe, doch die konnte am Spielausgang nichts mehr ändern. Crimmitschau ging am 43. Spieltag verdient als Sieger vom Eis.

 

Die Eispiraten legten im ersten drittel den Grundstein für den Heimsieg und konnte den Vorsprung clever über die Zeit verteidigen. Hinzu kam natürlich, dass Kaufbeuren deutlich mehr Spiele in den letzten Tagen bestreiten mussten und dadurch auch etwas müde wirkten. Am Samstag geht es für die Westsachsen nach Bad Tölz.
-------------------------------------------------------------------
Spiel vom 18.03.2021

 

 

Eispiraten Crimmitschau - ESV Kaufbeuren Jokers 6:2 (4:0|0:1|2:1)

 

Tore:
1:0 |07.| Mathieu Lemay ( Samuel Vigneault , Travis Ewanyk ) PP1
2:0 |08.| Lucas Böttcher ( Petr Pohl , Lukas Vantuch )
3:0 |15.| Petr Pohl ( Lucas Böttcher , Lukas Vantuch )
4:0 |17.| Lukas Vantuch ( Lucas Böttcher , Petr Pohl )
4:1 |35.| Florian Thomas ( Tyler Spurgeon , Fabian Koziol )
4:2 |41.| Tyler Spurgeon ( Julian Eichinger , Branden Gracel ) - PP1
5:2 |46.| Travis Ewanyk ( Mathieu Lemay , Samuel Vigneault )
6:2 |52.| Timo Gams ( Samuel Vigneault )

 

Strafen:
Eispiraten Crimmitschau: 8 Minuten
ESV Kaufbeuren Jokers: 10 Minuten

 

Zuschauer:
0

 


Eispiraten Crimmitschau eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Eispiraten Crimmitschau wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Eispiraten Crimmitschau in unserer Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 


 


 

Weitere DEL2 Eishockey News

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 821 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.