DEL2 - Eispiraten gewinnen klar gegen Bad Nauheim

 

(DEL2/Crimmitschau) PM Die Eispiraten Crimmitschau melden sich nach drei Niederlagen mit einem Ausrufezeichen zurück! Das Team von Mario Richer gewann gegen den EC Bad Nauheim Zuhause im Sahnpark mit 6:2. Über weite Strecken der Begegnung waren die Crimmitschauer das spielbestimmende Team und sicherten sich am Ende somit den verdienten Dreier im Kampf um die Playoff-Plätze.

 

2021 02 26 crimmitschau bad nauheim

(Foto: Eispiraten Crimmitschau)


 

Die Eispiraten waren darauf bedacht, nach den zuletzt erfolglosen Begegnungen, eine Reaktion im heimischen Sahnpark zu zeigen. Die Mannen von Trainer Mario Richer begannen konzentriert, hielten den Puck gut in den eigenen Reihen und verpassten es nach nicht einmal zwei Minuten, prompt in Führung zu gehen. Nauheims Goalie Maurer konnte nämlich nur abprallen lassen, Patrick Pohl verpasste allerdings das frühe 1:0. Nur wenig später sollte es aber dennoch klappen. Im Powerplay traf Kelly Summers zunächst nur die Latte, Travis Ewanyk schaltete jedoch am schnellsten und bugsierte die Scheibe in der fünften Minute zum 1:0 über die Torlinie.

 

Die Crimmitschauer machten es auch ohne die verletzten Felix Thomas und André Schietzold, welche erst in der vergangenen Woche zum Lazarett dazustießen, ganz gut. Auch in der Folge war man den Kurstädtern spielerisch überlegen und nutzte dies erneut in eigener Überzahl. Mathieu Lemay zog mit viel Schwung ins Drittel der Nauheimer und bediente Lukáš Vantuch mustergültig. Der Tscheche brauchte nur noch den Schläger hinhalten und erzielte somit das verdiente 2:0 (10.).

 

Die Westsachsen hatten Spaß an diesem Spiel gefunden und starteten ebenso überlegen auch in den Mittelabschnitt. Während Michael Bitzer einen bislang entspannten Arbeitstag erwischte musste sich der junge Philipp Maurer ganz schön strecken. Der Schlussmann stand heute für den eigentlichen Stammgoalie Felix Bick im Kasten und musste nach 35 Minuten erneut hinter sich greifen. Eben jener Treffer zum 3:0 war ein ganz Besonderer. Rookie Lucas Böttcher, heute neben Lemay und Vantuch im Einsatz, erzielte den ersten Treffer seiner Profikarriere und wurde an seiner Bande frenetisch gefeiert. Bereits in den vergangenen beiden Spielen konnte Böttcher je einen Assist für sich verbuchen und bestätigte mit diesem Treffer seine gute Form.

 

 



 

Die Eispiraten blieben dran und konnten sogar auf 4:0 erhöhen. Petr Pohl zog in das Drittel der Hessen, zog ab und machte seinem Spitznamen „Pistol Pete“ einmal mehr alle Ehre. Sein Gewaltschuss schlug unter dem Giebel ein – ohne Abwehrchance für Philipp Maurer. Das Team von Harry Lange meldete sich aber mit einem „Buzzerbeater“ zurück. Fast mit der Schlusssirene verkürzte James Arniel auf 1:4 (40.).

 

Andreas Pauli erzielte nach 49 Minuten dann sogar das Tor zum 2:4. Die Gäste aus der hessischen Kurstadt kamen folglich zu weiteren guten Gelegenheiten, mussten sich aber immer wieder dem frisch gebackenen Papa Michael Bitzer geschlagen geben. Eben in dieser Drangphase der Hessen waren es aber wieder die Westsachsen, die ihre Führung durch Travis Ewanyk weiter ausbauen konnten. Der Deutsch-Kanadier erzielte nach 54 Minuten seinen zweiten und den insgesamt dritten Überzahl-Treffer der Eispiraten an diesem Tag – 5:2. Den Schlusspunkt setzte dann noch einmal der agile Lukáš Vantuch, der einmal mehr ein gutes Spiel machte. In der 56. Minute besorgte der 1,96 Meter große Tscheche den 6:2-Endstand.

 

Die Eispiraten nehmen aus ihrem Heimspiel drei wichtige und sicherlich auch verdiente Zähler mit. Eindrucksvoll kämpften sich die Mannen von Chefcoach Mario Richer zurück in die Erfolgsspur und wollen diese Form auch mit in das anstehende Duell bei den Kassel Huskies (Sonntag, 28.02.2021 – 17:00 Uhr) mitnehmen.

 

 

Torfolge (2:0, 2:1, 2:1):

1:0 Travis Ewanyk (Kelly Summers) 04:22 – PP1
2:0 Lukáš Vantuch (Mathieu Lemay) 09:52 – PP1
3:0 Lucas Böttcher (Lukáš Vantuch, Petr Pohl) 34:34
4:0 Petr Pohl (Ole Olleff) 39:44
4:1 James Arniel (Andreas Pauli, Cason Hohmann) 39:59
4:2 Andreas Pauli (James Arniel, Tomas Schmidt) 49:20
5:2 Travis Ewanyk (Patrick Pohl, Petr Pohl) 53:32 – PP1
6:2 Lukáš Vantuch (Kelly Summers, Carl Hudson) 55:55

 

Zuschauer: 0

 

 

 


Eispiraten Crimmitschau eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Eispiraten Crimmitschau wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Eispiraten Crimmitschau in unserer Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 


 


 

Weitere DEL2 Eishockey News

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1143 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.