DEL2 - Eispiraten Crimmitschau verlieren in letzter Minute mit 3:4 gegen die Wölfe Freiburg

 

(DEL2/Crimmitschau) (EK) Die Eispiraten Crimmitschau traten am heutigen Dienstag zu ihrem vorgezogenen Spiel gegen die Wölfe Freiburg (35. Spieltag) an. Auch an diesem Abend musste Trainer Mario Richer auf Scott Timmins verzichten. Die Wölfe reisten mit voller Kapelle an. Die Westsachsen konnten sich eine 3:0 Führung erspielen und nahmen dann das Tempo raus. Dies konnten die Gäste nutzen um den Rückstand aufzuholen und 64 Sekunden vor dem Ende den Siegtreffer zu erzielen.

 

35.Spt Eispiraten vs. Freiburg 16.02.21

 

(Foto: Ellen Köhler/eishockey-online.com)


Der erste Abschnitt an diesem Abend zeigte ein ganz anderes Gesicht der Westsachsen, als noch zwei Tage zuvor. Die Eispiraten agierten kämpferisch und zeigten sich von Beginn an voller Tatendrang. In der 7. Spielminute konnte Mathieu Lemay Ben Meisner im Tor der Breisgauer überwinden und seine Mannschaft in Führung bringen. 88 Sekunden später lag der Puck schon wieder im Tor der Wölfe. Lukas Vantuch erzielte das 2:0. Für das Team um Kapitän Felix Thomas hieß es in der Folgezeit noch zwei Unterzahlsituationen überstehen und das gelang ihnen auch recht gut. Freiburg war im Angriff zu ungefährlich und so ging es mit der Führung auch in die erste Pause.

 

Auch zu Beginn des zweiten Abschnitts waren die Westsachsen das aktivere Team auf dem Eis. Ein lockerer Handgelenksschuss von Patrick Pohl landete überraschend hinter Ben Meisner und somit stand es nach 23. Minuten 3:0. Mit dieser recht sicheren Führung schalteten die Hausherren einen Gang zurück und ließen die Wölfe nun kommen. Das bedeutete viel Arbeit für Michael Bitzer und so war der Anschlusstreffer nur eine Frage der Zeit. In der 31. Spielminute jubelte Freiburg und nun hatten sie richtig Blut geleckt. Crimmitschau versuchte sich zu wehren, doch die Breisgauer fanden immer wieder ein Weg vors Tor von Michael Bitzer. Das 3:2 in der 37. Spielminute wirkte dann ein wenig wie ein Muntermacher, denn auf einmal zeigten sich die Westsachsen wieder aktiver. 88 Sekunden vor der Pause konnten die Eispiraten erstmals in Überzahl agieren, doch bis zur Pausensirene änderte sich der Spielstand nicht mehr.

 



Im letzten Drittel gingen die Hausherren wieder etwas konzentrierte zu Werke und ließen den Wölfen nicht mehr ganz so viel Platz zur Entfaltung. Ben Meisner musste nicht mehr allzu oft ins Spiel eingreifen und wenn dann zeigte er sich sicher. Freiburg zeigte die gefährlicheren Angriffe, doch auch Michael Bitzer konnte die Torschüsse abwehren. 4:40 Minuten standen noch auf der Uhr, als Marius Demmler mit einer eher fragwürdigen Strafe in die Kühlbox geschickt wurde. 77 Sekunden benötigten die Gäste um die Überzahl zu nutzen und somit stand es 3:3. Das war den Breisgauern allerdings noch nicht genug, denn sie wollten nun auch noch den Sieg erkämpfen. Ausgerechnet Scott Allen – ehemaliger Spieler von Crimmitschau – schiebt den Puck 64 Sekunden vor dem Ende noch in den Kasten der Westsachsen ein. Dem Team von Trainer Mario Richer gelang es nicht mehr einen Treffer zu erzielen und so musste man mit einer Niederlage vom Eis gehen.

 

Die Eispiraten gaben an diesem Abend eine sichere 3:0 Führung aus der Hand und standen nach 60 Minuten ohne Punkte da. Man überließ den Wölfen nach der deutlichen Führung zu viel Spielanteile und agierte zu passiv. Für die Westsachsen geht es am Donnerstag um 20 Uhr gegen die Heilbronner Falken erneut um 3 Punkte.

-------------------------------------------------------------------
Spiel vom 16.02.2021

 

 

Eispiraten Crimmitschau - Wölfe Freiburg 3:4 (2:0|1:2|0:2)

 

Tore:
1:0 |07.| Mathieu Lemay ( Lukas Vantuch , Mario Scalzo )
2:0 |08.| Lukas Vantuch ( Kelly Summers , André Schietzold )
3:0 |23.| Patrick Pohl ( Marius Demmler , Dominic Walsh )
3:1 |31.| Andreé Hult ( Christian Billich , Alexander Brückmann )
3:2 |37.| Andreé Hult ( Christian Billich , Oleg Leon Tschwanow )
3:3 |57.| Nikolas Linsenmaier ( Jordan George , Alexander Brückmann ) PP1
3:4 |59.| Scott Allen ( Andreé Hult , Nick Pageau )

 

Strafen:
Eispiraten Crimmitschau: 6 Minuten
Wölfe Freiburg: 2 Minuten

 

Zuschauer:
0

 


Eispiraten Crimmitschau eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Eispiraten Crimmitschau wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Eispiraten Crimmitschau in unserer Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 


 


 

Weitere DEL2 Eishockey News

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 507 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.