DEL2 - Vierter Heimsieg in Folge hält Dresden auf Distanz

 

(DEL2/Bayreuth) PM Es gab einige Druckphasen der Dresdner, die im ersten Abschnitt mit hohem Tempo agierten, zu überstehen. Weitestgehend gelang dies, bis nach sechs gespielten Minuten dann doch der erste Treffer für die Gäste auf der Anzeigentafel stand. Filin stand goldrichtig im Slot und hatte keine Mühe den Pass von Trupp in diesem Augenblick zu verwerten. Der Treffer wurde per Videobeweis bestätigt, da das Tor ein wenig aus der Verankerung gesprungen war.

 

Wölfl Mannes 11

( Foto Karo Vögel )


 

 

Die Möglichkeiten im Powerplay, die sich den Tigers boten, fanden bei den ersten Versuchen – ein bisschen Glück hatte man, als einmal Huard durchgebrochen war aber an Wölfl, der eine starke Reaktion zeigte, scheiterte - noch keinen Weg ins Netz, jedoch beim dritten Versuch dann. Gron nahm die Scheibe aus kurzer Distanz auf und stellte zum 1:1 für seine Jungs. Zum Mitteldrittel brauchten die Tigers einiges an Anlaufzeit und ließen sich bis zur Hälfte des  Abschnitts - unterbrochen von einer guten Möglichkeit durch Järveläinen, der von Kolozvary gut eingesetzt wurde aber an Helnius scheiterte - mehrmals im eigenen Drittel regelrecht einschnüren.

 

 

Zwei Überzahlspiele – jeweils eines auf beiden Seiten – ließen die Tigers dann mehr am Spiel teilnehmen. Konnte man das eigene Powerplay zwar noch wenig erfolgreich gestalten so kämpfte man sich aber aus der Umklammerung der Dresdner. Als Lillich wegen eines Wechselfehlers auf der Strafbank Platz nahm, verteidigte man geschickt und ließ nicht einen Schuss der Gäste zu. Als man gedanklich fast schon in der zweiten Drittelpause war, nahm Lillich Anlauf, setzte mit eisernem Willen sich stark durch und schrieb die Führung zum 2:1 auf die Anzeigentafel.

 

 


 


 

 

Im Schlussabschnitt versuchten die Dresdner ihr Überzahlspiel, wozu sie gleich Gelegenheit hatten, zu optimieren aber trafen dabei auf einen stark haltenden Wölfl. Zudem verhinderte der Bayreuther Torsteher nach 49 Minuten in einer unübersichtlichen Situation gegen Ritter den Ausgleich. Als Davis zur Mitte des Abschnitts über die Bande Järveläinen einsetzte, zog der davon und überwand Helenius zum 3:1, was zu diesem Zeitpunkt die nötige Sicherheit verlieh. Ritter vergab kurz vor dem Ende der Spielzeit dann noch eine gute Möglichkeit, als er sich durchgesetzt hatte. Die Auszeit, als noch knapp zwei Minuten auf der Uhr standen, und dem anschließenden Versuch mit sechs Feldspielern zum Erfolg zu kommen, beantwortete Bindels mit dem 4:1 und setzte mit diesem Empty-Net-Treffer den Schlusspunkt. „Wir waren in den ersten fünf Minuten ganz gut, dann hat 35 Minuten Dresden gespielt. Das erste Powerplayspiel war heute auch ganz gut. Das Spiel kann heute in beide Richtungen gehen, vielleicht haben wir den Sieg ein bisschen mehr gewollt“, resümierte Coach Petri Kujala, der Markus Lillich heute noch ein Lob aussprach, kurz nach dem Schlusspfiff.

 

Bayreuth Tigers vs. Dresdner Eislöwen 4:1 (1:1, 1:0, 2:0)

 

Tore

0:1 (6.) Filin (Rupprich)

1:1 (15.) Gron (Davis, Rajala) PP1

2:1 (39.) Lillich (Meisninger, Mannes)
3:1 (49.) Järveläinen (Davis, Kolozvary)

4:1 Bindels (Gron, Mannes) EN


Zuschauer: Leider ohne…


Schiedsrichter: Aumüller, Salewski – Schlotthauer, Schusser


Strafen: Bayreuth: 4 Dresden: 10 Powerplay: Bayreuth: 1/5 Dresden: 0/2 

 

 

 

 



bayreuth 1 logo

Mehr Informationen über den Eishockey Club Bayreuth Tigers wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

 

 

 

 
http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/
Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1779 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.