DEL2 - Eispiraten Crimmitschau erleiden beim 8:1 in Bad Tölz Schiffbruch

 

(DEL2/Crimmitschau) (EK) Die Eispiraten Crimmitschau mussten kurz vor dem Jahreswechsel in Bad Tölz antreten. Die Löwen gingen mit 13 + 2 Spielern in das Spiel. Mario Richer musste hingegen nur noch auf die beiden Stürmer Vincent Schlenker und Petr Pohl verzichten. Bad Tölz zeigte sich im ersten Abschnitt enorm effizient und machte mit 6 Treffern eigentlich schon Alles klar. Den Ehrentreffer für Crimmitschau erzielte Travis Ewanyk.

 

18.Spt BadTölz vs. Eispiraten 30.12.2020

 

(Foto: Ellen Köhler/eishockey-online.com)


Das erste Drittel war vernichtend für die Gäste aus Westsachsen. In der 3. Spielminute erhielt Timo Gams die erste Strafe des Abends, doch das Unterzahlspiel konnten die Eispiraten noch recht gut gestalten und brachten den Puck immer wieder aus dem eigenen Drittel. Ab der 7. Spielminute gab es für die Löwen kein Halten mehr. Manuel Edfelder leitete den Torreigen ein. 31 Sekunden nach der Führung erhöhte Luca Tosto auf 2:0. Kelly Summers musste in der 10. Spielminute auf die Strafbank, doch dort saß er nur 13 Sekunden. Diese Zeit reichte den Hausherren aus, um durch den Treffer von Lubor Dibelka das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Nach diesem Treffer war für Mark Arnsperger im Tor der Gäste Feierabend. 23 Sekunden später agierten die Eispiraten schon wieder in Unterzahl, denn Scott Timmins musste in die Kühlbox. Doch auch er brauchte nicht die komplette Strafe absitzen. Lubor Dibelka schob den Puck in der 12. Spielminute zum 4:0 ein. Die Löwen hatten ihren Hunger auf Tore immer noch nicht gestillt und konnten bis zum Ende des Drittels noch 2 Tore bejubeln. Manuel Edfelder sorgte in der 16. Spielminute für das 5:0 und Marco Pfleger konnte mit Ablauf der letzten Sekunde den Puck abermals hinter Michael Bitzer platzieren – Anerkennung des Tores nach Videobeweis. Katastrophales erstes Drittel für die Eispiraten im letzten Spiel des Jahres 2020.

 

Im zweiten Abschnitt nahmen die Löwen gleich ein paar Gänge raus und machten nur noch das Nötigste. Crimmitschau kam nun öfters in das Drittel der Tölzer, doch Maximilian Franzreb konnte sich immer wieder auszeichnen. In der 27. Spielminute gab es eine Strafe gegen die Hausherren, doch auch mit einem Mann mehr, reichte es für die Westsachsen nicht für ein Tor. Crimmitschau lief immer wieder an und versuchte das Spiel von hinten heraus aufzubauen, doch die Abwehr von Tölz konnte die Angriffe immer wieder vereiteln und sich auf ihren Goalie verlassen. Michael Bitzer musste in dem Drittel fast keine Schüsse abwehren. Es war schon irgendwie bezeichnend für das Spiel, dass die Eispiraten zwar nun mehr vom Spiel hatte, doch immer noch ohne Tor da standen. 30 Sekunden vor der Sirene musste sich Maximilian Franzreb dann doch geschlagen geben. Travis Ewanyk erzielte das 6:1 und mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause.

 



Auch wenn der zweite Abschnitt etwas Hoffnung gemacht hat, dass das Team von Trainer Mario Richer nicht zweistellig zurück nach Sachsen geschickt wird, so war die Niederlage doch eigentlich schon sicher. In der 43. Spielminute musste Michael Bitzer erneut den Puck aus den Maschen holen, doch die Schiedsrichter schauten sich den Treffer erst noch einmal an. Crimmitschau hatte einen hohen Stock reklamiert, doch der Torschütze Philipp Schlager hatte den Stick nicht zu hoch und bejubelte somit das 7:1 mit seinem Team. Die Westsachsen versuchten weiterhin Alles, um Schadensbegrenzung zu betreiben, doch das Tor der Löwen war wie vernagelt. Zudem waren die Schüsse auch zu unplatziert und somit leichte Beute für Maximilian Franzreb. Bad Tölz konzentrierte sich auf das Verwalten des Vorsprungs und konterte die Gäste bei Fehlern aus. Somit war der Treffer von Topscorer Max French in der 46. Spielminute folgerichtig. Strafen gab es keine mehr, auch wenn das Spiel etwas an Härte zunahm und gerade die Eispiraten immer wieder ihre Gegenspieler in die Bande checkten. Reid Gardiner und Scott Timmins beharkten sich direkt vor dem Schiedsrichter, doch Strafen gab es für die Spieler nicht. Die Minuten tickten nun von der Uhr und außer erfolgloses Anrennen der Eispiraten war nicht mehr viel zu sehen. Zum Jahresabschluss gab es somit eine derbe Klatsche in Bad Tölz und man fragt sich, wo die Mannschaft aus dem Spiel gegen Ravensburg geblieben ist.

 

Crimmitschau – ein ständiges Auf und Ab. Nach einer glanzvollen Vorstellung gegen Ravensburg, lassen sich die Eispiraten in Bad Tölz von 13 + 2 Spielern völlig überrennen und abschießen. Nach dem ersten Drittel standen alle Zeichen auf eine Zweistellige Niederlage, diese konnte man gerade noch abwenden. Für das Jahr 2021 bleibt zu hoffen, dass die Westsachsen weniger solcher Aussetzer haben und regelmäßig punkten können.

-------------------------------------------------------------------
Spiel vom 30.12.2020

 

 

Löwen Bad Tölz - Eispiraten Crimmitschau 8:1 (6:0|0:1|2:0)

 

Tore:
1:0 |07.|Manuel Edfelder ( Lubor Dibelka , Oliver Ott )
2:0 |07.|Luca Tosto ( Marco Pfleger , Philipp Schlager )
3:0 |11.|Lubor Dibelka ( Marco Pfleger , Kenney Morrison ) - PP1
4:0 |12.|Lubor Dibelka ( Max French , Marco Pfleger ) - PP1
5:0 |16.|Manuel Edfelder ( Reid Gardiner )
6:0 |20.|Marco Pfleger ( Philipp Schlager , Lubor Dibelka )
6:1 |40.|Travis Ewanyk ( Kelly Summers , André Schietzold )
7:1 |43.|Philipp Schlager ( Maximilian Leitner , Reid Gardiner )
8:1 |46.|Max French ( Manuel Edfelder , Andreas Schwarz )

 

Strafen:
Löwen Bad Tölz: 2 Minuten
Eispiraten Crimmitschau: 6 Minuten

 

Zuschauer:
0

 


Eispiraten Crimmitschau eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Eispiraten Crimmitschau wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Eispiraten Crimmitschau in unserer Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 


 


 

Weitere DEL2 Eishockey News

 

 

eol trikot banner728 90

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1185 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.