DEL2 - Tigers drehen 0:2 in einen souveränen 7:2 Erfolg

 

(DEL2/Bayreuth) PM Mit Unterstützung aus Nürnberg, namentlich Walther und Kislinger aber ohne Davidek, der das Spiel noch auslassen musste, ging es gegen Nauheim.

 

2020 12 26 bayreuth bad nauheim Lillich 11

(Foto: Karo Vögel)


 

Dabei zeigten die Tigers in den ersten 20 Spielminuten ein lauffreudiges Match und hatten insgesamt mehr vom Spiel, bis nach 11 Minuten Hohmann einen schnellen Konter, alleine zulaufend auf den Bayreuther Torsteher zur Führung verwandeln konnte. Zwei Überzahlspiele ließen die Jungs aus Bayreuth ungenutzt, genauso wie einen Penalty am Anfang des Spiels, als Lillich auf Maurer, der heute den Vorzug vor Bick erhielt, zulaufen konnte und dabei von den Füßen geholt wurde. Den anschließenden Strafschuss vergab der Bayreuther Stürmer. Weitere Möglichkeiten konnten, bis zu diesem Zeitpunkt, ebenfalls nicht genutzt werden. So kam Kislinger im Slot lauernd nicht richtig an eine Scheibe, die von Pokovic quer gepasst wurde oder Järveläinen, der in einer unübersichtlichen Situation kurz vor dem Gehäuse nur die Latte anvisierte. Einen Weitschuss von Karrer, kurz vor der Pause, brachte den jungen Torsteher in Schwierigkeiten.

 

 

Mit riesen Chancen starteten die Gäste in den zweiten Abschnitt. So konnte Pauli, der alleine auf Herden zulief, diesen nach starker Reaktion, nicht überwinden. Nur wenig später visierte der gleiche Nauheimer Stürmer das Gestänge an. Die Tigers bis dahin mit Weitschüssen, bei welchen Mauerer mehrfach nachfassen musste und nicht den sichersten Eindruck machte. Aus einer Druckphase kurz der Mitte des Abschnitts, als die Bayreuther lange die Scheibe nicht aus dem Drittel brachten, resultierte das 0:2, als Cornett freigespielt wurde und aus kurzer Distanz traf. Es bedurfte eines Abstaubertores, das Gron nach einem Schuss durch Järveläinen erzielte, um wieder in die Spur zu kommen. Ab diesem Zeitpunkt kreierten die Bayreuther Chance um Chance und belohnten sich keine Minute später, als Davis die Scheibe „durchsteckte“, Rajala frei war und zum Ausgleich einschoss. Zum Zeitpunkt, als alle fast schon gedanklich in der Kabine waren, setzten die Tigers konsequent an der Angriffslinie nach und konnten durch Gron, der abschloss, die Führung auf die Anzeigentafel schreiben. Sogar ein weiterer Treffer wäre möglich gewesen, wenn Gron Sekunden vor der Pausensirene bei einem Pass von Davis, freistehend die Scheibe richtig getroffen hätte.

 

 

Auch zum Schlussdrittel waren die Tigers sofort hellwach und übten massiven Druck auf das Nauheimer Tor aus. So kamen diese erst nach knapp 1,5 Minuten zum ersten Mal in Scheibenbesitz. Dass es „nur“ vier Tore wurden in diesem Drittel war schon überraschend gegen ein Team wie Bad Nauheim, die an diesem Abend – nach den beiden Toren zu Beginn – allerdings fast keine Aktion, wie man es normalerweise gewöhnt ist, erfolgreich zu Ende spielen konnten. Die beste Möglichkeit der Hessen in diesem Abschnitt war ein abgefälschter Schuss, der von Karrers Schlittschuh Gefahr für das Bayreuther Tor brachte. Ein Alleingang von Gron, nach gewonnenem Bully im eigenen Drittel, brachte schnell Erfolg für das Heimteam. Bei der einzigen Strafe gegen die Tigers hielten diese ihre Zone sauber und gestatteten wenig. Nach 53 Minuten machte sich Järveläinen auf den Weg, nahm den Schuss, den Maurer noch abwehren konnte. Gegen den heranstürmenden Davis, der die Scheibe aufnahm und ins Tor drosch, war er dann machtlos. Walther konnte kurz darauf nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Penalty verwandelte der Stürmer dann sicher. Den Abschluss des Abends markierte erneut Gron, der mit 6 Punkten (4 Tore) einen Sahnetag erwischt hatte.

 

 


 


 

Weiter geht’s für die Tigers bereits am kommenden Montag. Dann trifft man um 19.30 Uhr im Isarwinkel auf die Tölzer Löwen. Mit erst 10 Einsätzen in der aktuellen Saison haben die „Buam“ die zweitwenigsten Spiele absolviert. Mit 21 erspielten Punkten zählen diese im Augenblick zu den besten Teams. Die vom Ergebnis ungewöhnliche 8:7 Niederlage am heutigen Abend gegen Bietigheim, ändert hieran wenig.

 

Bayreuth Tigers vs. EC Bad Nauheim 7:2 (0:1, 3:1, 4:0)

 

Bayreuth: Herden, Wölfl, Zimmermann Nico – Davis, Karrer, Mannes, Pokovic, Meisinger – Gron, Rajala, Järveläinen, Zimmermann Tim, Kolozvary, Lillich, Kislinger, Bindels (2), Walther, Wagner

 

Bad Nauheim: Mauerer Bick – Sennhenn, Card, Mayr, Richardson, Reinig, Ketter, Steck – Körner, Tessier, Reiter, Hohmann, Arniel, Pauli (2), Cornett, El-Sayed, Köhler, Bettahar, Üffing (2), Petersen

 

Zuschauer: keine Zuschauer zugelassen

 

Schiedsrichter: Schmidt, Lenhart – Kalnik, Spiegl

 

Strafen: Bayreuth: 2 Bad Nauheim: 4 Powerplay: Bayreuth: 0/2 Bad Nauheim: 0/1

 

Torfolge: 0:1 (11.) Hohmann (Pauli), 0:2 (32.) Cornett (Richardson), 1:2 (35.) Gron (Järveläinen, Rajala), 2:2 (36.) Rajala (Davis, Gron), 3:2 (40.) Gron (Davis, Järveläinen), 4:2 (44.) Gron (Järveläinen, Rajala), 5:2 (53.) Davis (Järveläinen, Gron), 6:2 (55.) Walther (Penalty), 7:2 (58.) Gron (Järveläinen, Rajala)

 

 

 

 

 



bayreuth 1 logo

Mehr Informationen über den Eishockey Club Bayreuth Tigers wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 677 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.