DEL2 - Huskies verlieren Heimspiel gegen Crimmitschau

 

(DEL2/Kassel) PM Mit den frischen Beinen einer zweiwöchigen Spielpause starteten die Kassel Huskies in die Partie. Ohne die verletzten Christ und Schmidpeter, den angeschlagenen Cameron und den in Quarantäne befindlichen Granz starteten die Huskies schwungvoll in die Partie.

DEL2TowerstarsKassel22Nov3 1024x768

 

( Foto eishockey-online.com / Archiv )

 


 


Youngster Paul Kranz hatte nach rund 120 Sekunden die Führung auf der Kelle, doch Verteidiger Felix Thomas rettete für den bereits geschlagenen Mark Arnsperger im Kasten der Eispiraten. Die Huskies blieben auch in der Folge gefährlich und belohnten sich zeitnah. Ryan Olsen vollendete eine dominante Überzahl, indem er am rechten Bullykreis stehend Maß nahm und Arnsperger im langen Eck überwand (7.). Doch damit nicht genug! In der 12. Minute fälschte Lois Spitzner im Slot stehend einen scharfen Pass von Stephan Tramm ab und lenkte die Scheibe zum 2:0 in die Maschen (12.). Und nur drei Minuten später stellte Breitkreuz – ebenfalls per Abfälscher – gar auf 3:0 (15.).

 

 

Und die Gäste aus West-Sachsen? Die traten bis hierhin überhaupt nicht in Erscheinung. Erst Mathieu Lemays Chance im 2-auf-1 prüfte Leon Hungerecker nachhaltig (16.). Doch auch ohne nennenswerte Chance gelang den Gästen kurz vor Drittelende der Anschlusstreffer. Petr Pohl war mit Energie vor das Kasseler Tor gezogen, wo Vincent Schlenker nur noch die Kelle reinhalten musste – 3:1 (20.)

 


Das zweite Drittel stand ganz im Zeichen der Gäste. Nachdem Eispiraten-Coach Mario Richer Mike Bitzer für den glücklosen Arnsperger ins Tor beordert hatte, rackerten sich seine Mannen zurück in die Partie. Direkt nach Wiederbeginn hatte Petr Pohl den Anschlusstreffer auf der Kelle, doch Hungerecker war zur Stelle (21.). Doch dann schlugen die Eispiraten zu. Mit einem Doppelschlag glichen sie binnen einer Minute zum 3:3 aus. Erst staubte Willy Rudert frei vor Hungerecker stehend einen Rebound ab, ehe Timo Gams den Kasseler Zerberus im langen Eck überwand.

 

 



 

 

Und die Huskies? Die hatten lange Zeit den Puck, verloren sich aber immer wieder in Einzelaktionen. Kurz vor der zweiten Drittelpause hatte abermals Petr Pohl gar die Crimmitschauer Führung auf der Kelle, doch den Alleingang vom Eispiraten-Topscorer entschärfte Hungerecker bravurös.

 


Der Spielstand von 3:3 versprach Spannung für die letzten 20 Minuten. Zunächst drängten die Huskies auf das vierte Tor. Spitzner fälschte in der 42. Minute einen Schuss von Marco Müller ab, doch Bitzer parierte auch diesen Versuch. Kurz darauf musste sich auch der bis dahin tadellose Schlussmann geschlagen geben. Paul Kranz machte eine auf der Rückseite des Tornetzes liegende Scheibe nochmal scharf und „zwang“ Eispiraten Verteidiger Vincent Schlenker zu einem kuriosen “Eigentor” zum 4:3 (43.). Doch der Siegeshunger ließ sich auch durch dieses Gegentor nicht brechen. Kaum zwei Minuten später war der Ausgleich wieder hergestellt.

 

 

Trivino hatte eine Scheibe im Crimmitschauer Drittel nicht sichern können, so dass Travis Ewanyk auf und davon eilte und Hungerecker zum 4:4 über die Stockhand überwand (45.). Der finale Nackenschlag sollte jedoch noch folgen. In Überzahl kombinierten sich die Eispiraten durch das Kasseler Drittel, ehe Mathieu Lemay am linken Bullykreis stehend per Direktabnahme traf (48.). Die Huskies versuchten zwar nochmal alles, doch gegen Mike Bitzer war am heutigen Abend kein Kraut gewachsen.

 

 


 

Kassel Huskies eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Kassel Huskies wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute.

 

 

 


 


 

Weitere DEL2 Eishockey News

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1079 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.