DEL2 - Eispiraten Crimmitschau bescheren ihren Fans zum Nikolaustag einen 5:3 Sieg gegen Freiburg

 

(DEL2/Crimmitschau) (EK) Die Eispiraten Crimmitschau hatten am 2. Advent die Wölfe aus Freiburg zu Gast und wollten in diesem Heimspiel ihre Niederlagenserie beenden. Mario Richer musste in diesem Spiel nur auf Lukas Lenk und Neuzugang Travis Ewanyk verzichten. In einem temporeichen und fairen Spiel zeigten sich die Westsachsen treffsicher und gingen zu Recht als Sieger vom Eis.

 

7.Spt Eispiraten vs. Freiburg 06.12.20

 

(Foto: Ellen Köhler/eishockey-online.com)


Im ersten Drittel zeigten beide Mannschaften ein gutes Tempo und versuchten offensiv zu agieren. Mathieu Lemay brachte die Hausherren in der 3. Spielminute in Führung. Freiburg versuchte schnell den Ausgleich zu erzielen, doch Geburtstagskind Mark Arnsperger und seine Vorderleute hielten den Kasten sauber. Das Spiel war sehr fair und somit gab es keine Strafzeiten in diesem Abschnitt zu verzeichnen. Nikolas Linsenmaier nahm den Rückstand aber nicht so hin und konnte seinem Team in der 8. Spielminute den Ausgleich bescheren. Beide Mannschaften konnten in der Folgezeit nicht nochmal jubeln und so ging es mit dem Stand von 1:1 in die erste Pause.

 

65 Sekunden brauchten die Westsachsen um erneut in Führung zu gehen. Patrick Pohl überwand Benjamin Meisner und eröffnete damit den Torreigen im zweiten Abschnitt. Weitere 55 Sekunden später jubelte Petr Pohl über sein Tor zum 3:1, doch erst nach Sichtung des Videomaterials wurde das Tor auch anerkannt. Jetzt waren die Gäste wirklich wach und versuchten sich im Drittel der Eispiraten festzusetzen, doch die Spieler von Trainer Mario Richer yeigte eine starke Leistung und so dauerte es bis zurn29. Spielminute, ehe Mark Arnsperger erneut hinter sich greifen musste. Kurz nach dem Anschlusstreffer erhielt Freiburg die erste Strafe des Abends. 73 Sekunden brauchten die Hausherren von diesem Powerplay, bis Benjamin Meisner hinter sich greifen musste. Erneut war es Petr Pohl, der den Goalie der Wölfe überwinden konnte. Allerdings kam die Antwort der Freiburger dieses Mal postwendend. Keine Minute brauchten die Wölfe um den Anschlusstreffer zu erzielen. Andrè Schietzold musste in der Folgezeit auf die Strafbank, doch die Westsachsen zeigten ein gutes Unterzahlsspiel und konnten die knappe Führung bis zur Pause verteidigen.

 



Auch im letzte Drittel kamen die Hausherren wie die Feuerwehr aus der Kabine und konnten schon 98 Sekunden nach dem Bully den Treffer zum 5:3 bejubeln. Marius Demmler fälschte den Schuss von Patrick Pohl ab und ließ Benjamin Meisner damit keine Chance. De Breisgauer wollten sich aber nicht geschlagen geben und blieben weiterhin sehr offensiv. Die Unterzahlsituation in der 44. Spielminute überstanden die Gäste ohne weiteren Gegentreffer. Crimmitschau versuchte nun den Vorsprung zu verwalten und ging nicht mehr ganz so sehr in die Offensive. Vincent Schlenker hatte knappe 5 Minuten vor dem Ende die Entscheidung herbeiführen können, doch statt den Puck in die freie Torecke zu legen, knallte der Puck an den Pfosten. Freiburg bekam nochmals die Chance in Überzahl zu agieren, doch in Unterzahl standen die Westsachsen gut und konnten das Ergebnis über die Zeit retten.

 

Crimmitschau zeigte sich an dem Abend treffsicher und in der Abwehr gut aufgestellt. Die eingespielten Reihen konnten ihr Potenzial abrufen und Freiburg immer wieder entscheidend im Spielaufbau stören. Für die Westsachsen geht es am Freitag in Kassel erneut auf Punktejagd.

-------------------------------------------------------------------
Spiel vom 06.12.2020

 

 

Eispiraten Crimmitschau - Wölfe Freiburg 5:3 (1:1|3:2|1:0)

 

Tore:
1:0 |03.|Mathieu Lemay ( Scott Timmins , Carl Hudson )
1:1 |08.|Nikolas Linsenmaier ( Patrick Kurz , Nick Pageau )
2:1 |22.|Patrick Pohl ( Mario Scalzo , Timo Gams )
3:1 |23.|Petr Pohl ( Carl Hudson , Felix Thomas )
3:2 |29.|Simon Danner ( Chad Bassen , Peter Spornberger )
4:2 |32.|Petr Pohl ( Kelly Summers , Daniel Weiß ) - PP1
4:3 |33.|Andreé Hult ( Scott Allen , Patrick Kurz )
5:3 |42.|Marius Demmler ( Patrick Pohl , Mario Scalzo )

 

Strafen:
Eispiraten Crimmitschau: 4 Minuten
Wölfe Freiburg: 4 Minuten

 

Zuschauer:
0

 


Eispiraten Crimmitschau eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Eispiraten Crimmitschau wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Eispiraten Crimmitschau in unserer Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 


 


 

Weitere DEL2 Eishockey News

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 955 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.