DEL2 - Königstransfer Morrison ersetzt MacKenzie in Bad Tölz

 

 

(DEL2/Bad Tölz) PM Von der Nitra an die Isar: Kenney Morrison -kanadischer Verteidiger mit hervorragenden Anlagen -wechselt nach Bad Tölz. Er ersetzt Matt MacKenzie, der den Weg in die multinationale EBEL geht. „Ich setze große Hoffnungen in Kenney“, so Kevin Gaudet.

 

Morrison Stockton Heat PR
( Foto Stockton Heat PR )


 

 

Normalerweise ist es Morrison, der als passionierter Angler die Fische an Land zieht. Nun scheint es den Tölzer Löwen gelungen zu sein, einen wirklich großen Fisch in die DEL2 zu lotsen. Kenney Morrison spielte noch vor wenigen Jahren auf höchstem College-Niveau in den USA und lief unter anderem als Assistenz-Kapitän für das NHL-Affiliate Team der Calgary Flames in Stockton (AHL) auf. „Ich bin ein 2-Way-Verteidiger. Ich mag es, mich in die Offensive einzuschalten, aber passe auch im eigenen Drittel auf. Ich versuche an beiden Enden des Eises verantwortungsvoll zu spielen“, so Morrisons Selbst-Beschreibung.

 

 

Mit 1,88m und über 90kg ist dem Kanadierauch das körperliche Spiel nicht fremd. „Wenn einer meiner Teamkollegen unfair angegangen wird, werde ich nicht davonlaufen“. Vor zweieinhalb Jahren wagte Morrison den Schritt über den Atlantik, wurde zunächst in Norwegen Meister, um dann zwei komplette Spielzeiten in der Slowakei zu verbringen, wo er nun große Fußstapfen hinterlässt. „Er war der beste Verteidiger unserer Liga. Glückwunsch zu dieser Verpflichtung“, berichtet Tomáš Chrenko, früher selbst hochklassigen Spieler und nun General Manager von HK Nitra.

 

 

„Ich habe mich über Kenney informiert, habe viel Videomaterial gesehen und gemerkt: So einen Spieler brauchen wir. Er ist groß, ist schlittschuhläuferisch sehr gut, hat ein gutes Auge und einen sehr guten Schuss -kann also auch für unser Überzahl sehr wichtig werden“, freut sich auf Kevin Gaudet auf seinen neuen Schützling. Der Wechsel nach Europa, auf die größereEisfläche, sei Morrison entgegengekommen: „Die Winkel sind anders, du musst mehr Schlittschuhlaufen. Wenn man sein direktes Duell gewinnt, hat man oft viel Zeit und Raum um seine Mitspieler oder die Lücke zu finden. Mir gefällt die größere Eisfläche also sehr gut, ich denke sie passt besser zu meinem Spiel, als die nordamerikanische“. Nun arbeite er im Sommertraining hart, um in Bad Tölz direkt durchstarten zu können.

 

 

„Ich trainiere viermal pro Woche im Fitnessstudio und bin dreimal pro Woche auf dem Eis. Außerdem gehe ich gerne Golfen oder treibe andere Sommersportarten mit meinen Freunden. Mir wird also nicht langweilig. Bad Tölz scheint eine wunderschöne Stadt zu sein. Ich habe nur Gutes gehört. Eine kleine Stadt, aber sehr einladend mit einer genialen Landschaft“.Laut Löwen-Geschäftsführer Christian sei die Aufgabe Matt MacKenzie, dem wir an dieser Stelle nur das Beste für die berufliche und private Zukunft wünschen,zu ersetzen keine leichte gewesen. Mit dem 28-jährigen sei allerdings eine sehr gute Lösung gefunden worden.

 

 


 


 

 

„Matt hat uns kurz nach der Saison mitgeteilt,dass er in die EBEL wechselt. Aufgrund dessen waren wir auf der Suche nach einem mindestens gleichwertigen Ersatz. Wir haben uns viel Zeit genommen, sehr intensiv über viele Spieler gesprochen und haben uns über Kenney informiert. Wir haben von Gegenspielern und gegnerischen Trainern nur Positives erfahren -auch menschlich“, erklärt Donbeck. Morrisonwird in Bad Tölz mit der Rückennummer 27 auflaufen. „Ich denke, dass man das als Königstransfer für die kommende Saison sehen darf und bin mir sicher, dass wir, Sponsoren und Fans sehr viel Spaß mit ihm haben werden“, so Donbeck abschließend

 

 

Thomas Merl kehrt zurück nach Bad Tölz


Den Tölzer Löwen ist es gelungen einen weiteren gebürtigen Tölzermit ordentlich DEL2-Erfahrungin die Kurstadt zurückzuholen. Stürmer Thomas Merl kehrt nach sieben Jahren in den beiden höchsten Spielklassen Deutschlands zurück nach Bad Tölz. Merl war unter anderem Mitglied der Meistermannschaft 2012, bei den Fans oft als „Mr. Bauerntrick“ bekannt,überzeugte er schon damals mit Scoringqualitäten in DNL, Oberliga und U-Nationalmannschaften.

 

 

Nach Stationen in München (DEL), Salzburg (MHL), Garmisch-Partenkirchen, Kassel und zuletzt Ravensburg (alle DEL2) hater sein Spiel nochmals erweitert. „Die Trainer haben mich oft in Unterzahl gebracht, das hat auch immer super funktioniert. Auch in Überzahl durfte ich öfter ran“, so Merl selbst, der es mittlerweile auf fast 300 Spiele in DEL und DEL2 bringt.In den vergangenen beiden Spielzeiten haben den 28-jährigen zwei schwerere Verletzungen ausgebremst. In Ravensburgs Meistersaison war Merl bis zu seiner Verletzung allerdings zweitbester Torschütze des Teams.

 

 

Schlussendlich stand nach dem Titel mit denKassel Huskies der zweite DEL2-Meistertitel seiner Karriere zu Buche.„Ich habe auch am Ende der letzten Saison wieder gespielt und hätte die Saison gerne beendet. Leider hat das wegen Corona nicht geklappt, aber ich fühle mich wieder topfit“, erklärt Merl. Im Sommer sei er derzeit viel auf dem Fahrrad unterwegs, um die nötige Kondition für die Saison zu halten. Bad Tölz ist für den Linksschützen immer die Heimat geblieben: „Im Sommer war ich regelmäßig in Bad Tölz, habe noch viele Freunde und Familie in Bad Tölz.“ Neben dem Eishockey fernstudiert der Stürmer derzeit Sportmanagement, um ein zweites Standbein aufzubauen.

 

 

Derzeit liegt der Fokus allerdings noch voll auf dem aktiven Sport. „Ich denke, wir haben in Tölz wieder eine super Truppe. Ich freue mich auch darauf, wieder mit einigen Jungs aus der früheren Zeit in Tölz zu spielen“, so Merl, der 2013 bereits in einem Team mit Johannes Sedlmayr, Marco Pfleger und Andreas Schwarz stand. „Kevin Gaudet kennt die Liga auch schon seit Ewigkeiten und war nicht nur in Tölz sehr erfolgreich. Wir werden eine gute Rolle spielen“, freut sich Merl auf die kommende Spielzeit. Dann natürlich mit seiner angestammten #23 auf dem Rücken

 

 


 


 

Tölzer Löwen eishockey-online.com Mehr Informationen über den Eishockey Club Tölzer Löwen wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Tölzer Löwen finden Sie in unser Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle WM´s, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910.

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

2020 11 29 crimmitschau heilbronn
29. November 2020

DEL2 - Westsachsen bleiben an diesem Wochenende punktlos

(DEL2/Crimmitschau) PM Die Eispiraten Crimmitschau haben auch ihre zweite Partie an diesem Pflichtspielwochenende verloren. Den Heilbronner Falken… [weiterlesen]
2020 11 29 bayreuth kassel Karrer 11
29. November 2020

DEL2 - Huskies gewinnen in der Overtime

(DEL2/Kassel) PM Vierter Sieg in Serie: Die Kassel Huskies konnten auch das Duell bei den Bayreuth Tigers für sich entscheiden. Nach turbulenten… [weiterlesen]
29.11.2020 Eisloewen vs Ravensburg C Bergs scaled
29. November 2020

DEL2 - Eislöwen unterliegen Ravensburg Towerstars

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen haben im Heimspiel gegen die Ravensburg Towerstars eine Niederlage kassiert. Mit 0:3 mussten sich die… [weiterlesen]
2020 11 29 bayreuth kassel Herden 12
29. November 2020

DEL2 - Starker Auftritt der Bayreuth Tigers bringt erneut nur einen Punkt

(DEL2/Bayreuth) PM Eine kurze Unaufmerksamkeit nach 17 gespielten Minuten nutzten die Gäste zur Führung aus, nachdem die Tigers im kompletten ersten… [weiterlesen]

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 403 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen