DEL2 - Hypothek aus dem ersten Drittel ist für Bayreuth zu groß

 

(DEL2/Bayreuth) PM Man könnte von einem Traumstart in die Partie sprechen, wenn man auswärts noch in der ersten Spielminute in Führung geht – so geschehen beim Spiel der Tigers in Heilbronn. Wenn man sich in den folgenden 19 Minuten des ersten Spielabschnitts dann aber weitgehend desaströs präsentiert, wird der optimale Beginn sehr schnell zunichte gemacht.

 

Mannes 1

( Foto Karo Vögel )


 

 

Gegen bekannt offensivstarke Falken fand man trotz der Führung durch Kevin Kunz keinerlei Mittel, kassierte bis zur 8. Spielminute drei Gegentreffer, den dritten gar bei eigener Überzahl. Es fehlte an allen Ecken und Enden, auch ein kurzer Hoffnungsschimmer, als Sebastian Busch den zwischenzeitlich vierten Gegentreffer mit dem zweiten Tor für die Tigers (16.) beantworten konnte, erlosch schnell. Kurz vor der Pause fiel dann auch im Grunde die Vorentscheidung mit dem fünften Falken-Tor. Glück hatten die Tigers bei zwei Penalty-Versuchen der Gastgeber, die diese nicht im Tor unterbringen konnten.

 


Zwar überstand man zu Beginn des zweiten Drittels eine lange Unterzahl-Phase unbeschadet, kam in der Folge aber nur selten zu wirklich gefährlichen Aktionen, die wenigen vergab man teils kläglich. Lichtblick war der über Järveläinen und Karlsson schnell abgeschlossene Konter kurz nach der Spielmitte (34.), der noch einmal für ein wenig Hoffnung sorgte. Auf dem Silbertablett servierten die Gastgeber dann die Chance zu mehr: Zwei Fouls bescherten den Tigers zwei volle Minuten in doppelter Überzahl, doch auch hier fehlte es an der entscheidenden Durchschlagskraft und so ließ man auch diese Gelegenheit ungenutzt.

 

 


 


 

 

Im Schlussabschnitt verwaltete Heilbronn das Geschehen weitgehend und überließ Bayreuth die Spielkontrolle, was die Wagnerstädter aber nicht zu nutzen wussten. Auch der Versuch, mit einem sechsten Feldspieler den Treffer zu erzwingen, blieb erfolglos, sodass die Partie mit dem 5:3 zu Ende ging. Trainer Petri Kujala zeigte sich in der Pressekonferenz nach dem Spiel enttäuscht: „Zu Beginn haben wir nur zugeschaut. Wir haben das Spiel nie in den Griff bekommen und ich bin ziemlich enttäuscht, wie wir in das Spiel gestartet sind.“

 

 

Heilbronner Falken - Bayreuth Tigers 5:3 (5:2, 0:1, 0:0)


Tore

0:1 (1.) Kunz (Kolozvary, Bartosch)

1:1 (3.) Detig (Knaup, Mapes)

2:1 (6.) Koch (Gervais, Wruck)

3:1 (8.) Gervais (Wruck - SH1)

4:1 (14.) Maschmeyer (Knaub, Maginot - PP1)

4:2 (16.) Busch (Järveläinen, Neuert

5:2 (20.) Gervais (Koch, Wirth)

5:3 (34.) Karlsson (Järveläinen, Busch)

 

Zuschauer: 1.976

 

Strafen: HF: 16 BT: 12

 

Powerplay: HF: 1/4 BT: 0/6

 

 

 

 



bayreuth 1 logo

Mehr Informationen über den Eishockey Club Bayreuth Tigers wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

Knobloch
01. August 2020

DEL2 - Nächste Personalie fix: Tom Knobloch bleibt ein Eislöwe

(DEL2/Dresden) PM Das Personalkarussell bei den Eislöwen dreht sich weiter: Mit Tom Knobloch konnte ein weiterer Spieler in Dresden gehalten werden.… [weiterlesen]
CSC 0039
01. August 2020

DEL2 - „Mac is back“: Stephen MacAulay bleibt ein Frankfurter

(DEL2/Frankfurt) PM Die Löwen Frankfurt konnten einen weiteren Leistungsträger der vergangenen Saison an sich binden. Stephen MacAulay wird auch in… [weiterlesen]
Morrison Stockton Heat PR
01. August 2020

DEL2 - Königstransfer Morrison ersetzt MacKenzie in Bad Tölz

(DEL2/Bad Tölz) PM Von der Nitra an die Isar: Kenney Morrison -kanadischer Verteidiger mit hervorragenden Anlagen -wechselt nach Bad Tölz. Er ersetzt… [weiterlesen]
bietigheim dresden04102019
26. Juli 2020

DEL2 - Goalie-Duo steht der Dresdner Eislöwen steht fest

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen gehen mit dem Torhüter-Gespann Riku Helenius und Nick Jordan Vieregge in die neue Saison. Im Januar hatten… [weiterlesen]

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1201 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen