DEL2 - Deutlicher Tölzer Heimsieg gegen Kaufbeuren

 

(DEL2/Bad Tölz) PM Über 3700 Zuschauer, insgesamt zehn Tore und eine fulminant aufspielende Tölzer Paradereihe: Das erste Spiel nach der Länderspielpause hatte so ziemlich alles, was das Löwenherz begehrt. Der ESV Kaufbeuren wurde mit 8:2 (1:0, 4:2, 3:0) geschlagen.

 

toelz kaufbeuren 07102018
(Foto: eishockey-online.com / Archivbild)

 


 

Fünf Punkte für Johannes Sedlmayr, vier Punkte für Max French und drei weitere Punkte für das prall gefüllte Konto von Marco Pfleger: Die erste Löwenformation war am Freitagabend erneut in Spiellaune. Schon im ersten Drittel agierte diese Formation mit viel Spielwitz, verzettelte sich teils allerdings noch in zu komplizierten Kombinationen. So dauerte es bis zum ersten Treffer – trotz vier guter Einschussmöglichkeiten – bis zur 18.Minute. Dann spielte Johannes Sedlmayr die Scheibe quer durch den Slot zu Matt MacKenzie, der durch die Beine des leicht angeschlagenen Stefan Vajs vollendete. Zu diesem Zeitpunkt war die Führung verdient. Auch Kaufbeuren hatte zwei gute Möglichkeiten zu verzeichnen, dennoch kamen die Löwen gut aus der Länderspielpause. “Wir waren sehr gut im ersten Drittel, haben uns mehrere Chancen erarbeitet”, so ein zufriedener Kevin Gaudet nach dem Spiel.

 

 

Direkt zum Start ins zweite Drittel brachten sich die Buam allerdings zwischenzeitlich um ihren Lohn. Als Saša Martinovic auf der Strafbank weilte, fälschte Max Lukes einen Schuss von Sami Blomqvist unhaltbar zum Ausgleich ab. Lukes, der während der Saison aus Bietigheim ins Allgäu wechselte, war es auch, der eine schnelle Antwort auf den neuerlichen Tölzer Führungstreffer durch Shawn Weller fand. Diesmal traf der 24-jährige im Nachschuss zum 2:2. Zu diesem Zeitpunkt hätte das Spiel durchaus kippen können, doch in der zweiten Hälfte des Mittelabschnitts drehten die Löwen auf. Erneut in Überzahl schoss Johannes Sedlmayr – nach einer einstudierten Variante mit zwei schnellen Pässen vom Bullykreis weg – zum 3:2 ein. “Das dritte Tor hat den Unterschied gemacht”, so Gaudet.

 

 

Danach spielten die Löwen stark. Bezeichnend die Entstehung des nächsten Tölzer Treffers: Johannes Sedlmayr warf sich kopfüber in einen ESVK-Querpass, verhinderte so eine absolute Großchance. Wenig später blockte der Stürmer einen Schuss und startete seinerseits einen schnellen Gegenzug. Seinen Pass auf Marco Pfleger konnte Letzterer nur an den Querbalken platzieren, doch den Nachschuss vollendete Max French in Baseball-Manier zum 4:2. Nach zwei weiteren überstandenen Unterzahlsituationen durfte auch Kapitän Philipp Schlager, schön freigespielt von Matt MacKenzie, nach langer Verletzungspause zu seinem ersten Saisontor einschießen.

 

 


 


 

“Wir haben am Ende sehr gut defensiv gespielt”, freute sich Gaudet. Im Schlussdrittel schien die Kaufbeurer Moral gebrochen. Im Tor stand nun Michael Güßbacher, nachdem Stefan Vajs in der zweiten Unterbrechung krankheitsbedingt um eine Pause gebeten hatte. Doch auch der ESVK-Back-Up wurde teils von den Vordermännern allein gelassen. Max Frenchs zweiter Treffer wurde erneut durch vehementes Nachsetzen durch Sedlmayr eingeleitet und entschied das Spiel endgültig. Eine Schocksituation gab es wenig später für Stefan Reiter. Nach einer unsportlichen Aktion von Tobias Wörle, der Reiter mit dem linken Arm Richtung Kopf schlug prallte der Tölzer Stürmer ungebremst mit dem Hinterkopf aufs Eis. Erster Verdacht: Gehirnerschütterung, Reiter wurde für weitere Untersuchungen direkt ins Krankenhaus gebracht. Die Löwen ließen sich sportlich nicht aus der Ruhe bringen, trafen wenig später durch Shawn Weller zum 7:2. Der Faustkampf zwischen Markus Eberhardt und Daniel Pfaffengut, sowie der Hattrick-Treffer von Max French rundeten einen Eishockeyabend ab, der nichts zu wünschen übrig ließ.

 


Durch den sechsten Sieg in Folge festigen die Buam Tabellenplatz fünf. Am Sonntag steht bei den Heilbronner Falken, dem aktuellen Tabellendritten, ein weiterer harter Test an.

 

 

 


 


 

Tölzer Löwen eishockey-online.com Mehr Informationen über den Eishockey Club Tölzer Löwen wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Tölzer Löwen finden Sie in unser Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle WM´s, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910.

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

Paetzold1
20. Januar 2020

DEL2 - EV Landshut verpflichtet Ex-Nationaltorhüter Dimitri Pätzold

(DEL2/Landshut) PM Der EV Landshut hat vor der entscheidenden Saisonphase in der DEL2 einen neuen Torhüter verpflichtet. Der ehemalige deutsche… [weiterlesen]
dresden frankfurt 02022018
20. Januar 2020

DEL2 - Dresdner Eislöwen bezwingen Frankfurt

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel gegen die Löwen Frankfurt mit 4:3 (2:0; 1:2; 1:1) gewonnen. Cheftrainer Rico Rossi… [weiterlesen]
2019 01 25 Torjubel Tlz
20. Januar 2020

DEL2 - Löwensieg in Bad Nauheim

(DEL2/Bad Tölz) PM Auf des Messers Schneide: In einem höchst spannenden Spiel gewinnen die Tölzer Löwen mit 2:1 in Bad Nauheim. Die Entscheidung fiel… [weiterlesen]
Dresden Landshut 130919
18. Januar 2020

DEL2 - Dresdner Eislöwen mit Overtime-Niederlage in Landshut

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel gegen den EV Landshut mit 3:4 (0:0; 3:0; 0:3; 0:1) in der Verlängerung verloren.… [weiterlesen]

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1141 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen