DEL2 - Tölzer Löwen setzen Siegesserie auch gegen Lausitz fort

 

 

(DEL2/Bad Tölz) PM Offensichtlich können die Löwen nur Serien: In den ersten sieben Spielen immer gepunktet, dann fünfmal in Folge verloren. Nun schicken sich die Buam an eine weitere Siegesserie fortzuführen. Der heutige 5:1-Erfolg über die Lausitzer Füchse war der vierte Erfolg hintereinander.

 

toelz jubel20102019
(Foto: Natascha Eymold)

 


Besonders das erste Drittel hatte alles, was sich das Löwenherz wünschen konnte. Zwar starteten die Löwen mit zwei Unterzahlsituationen, verteidigten diese aber stark. In ihrer ersten eigenen Überzahl traf Top-Torjäger Marco Pfleger nach nur vier Sekunden zur Tölzer Führung. In der Folge die Buam klar die bessere Mannschaft. Die Füchse brachten im ersten Drittel nur drei Schüsse auf das Tor des souverän haltenden Silo Martinovic.

 

"Das erste Drittel war hervorragend, man kann das nicht besser spielen. Wir wussten, dass Weißwasser am Mittwoch gespielt hat und eine lange Fahrt hatte. Die Jungs haben das im ersten Drittel genutzt. Sie sind rausgekommen, wie die Feuerwehr", freute sich Coach Gaudet. Ein Doppelschlag in Minute 17 durch Lubor Dibelka und Shawn Weller stellte einen komfortablen 3:0-Pausen-Vorsprung her. Gerade das Tor des US-Amerikaner wurde hochemotional bejubelt: Weller deutete gen Himmel, zu seinem vergangene Woche verstorbenen besten Freund "Splitter". Dieses Tor war für ihn. Allgemein war den Tölzern anzumerken, wie sehr die Rückkehrer French, Schlager und Weller der Mannschaft weiterhelfen. Weller trug sich später mit dem Empty-Netter zum 5:1 noch ein zweites Mal in die Torschützenliste ein.

 

French und Schlager mussten ohne Scorerpunkt auskommen, brachten aber schon kurz nach ihren Pausen enormen Speed in die Mannschaft. Doch Bad Tölz verlor im Mitteldrittel etwas den Faden. "Wie man in Englisch sagt: "Three goals is the worst lead in hockey". Im zweiten Drittel waren wir nicht da, haben viele Fehler gemacht. Gott sei Dank war Silo hervorragend", so Gaudet. Lange plätscherte das Mitteldrittel vor sich ihn, dann wurden die Füchse immer stärker und näherten sich Martinovic an. Doch der Routinier zeigte seine Klasse immer wieder abgebrüht.

 

So gelang es dem 17 Jahre jüngeren Christoph Kiefersauer in Minute 37 gar auf 4:0 zu erhöhen - das erste Saisontor für den Youngster. Das Schlussdrittel dann teils vogelwild auf beiden Seiten. Hier ein Pfostenschuss, da ein Alleingang. Allein im letzten Drittel rannten die Löwen viermal alleine auf Mac Carruth im Füchse-Tor zu. Verwertet werden konnte keiner der Breakaways. Doch auch nach Mike Hammonds 1:4 nur zwei Minuten nach Wiederbeginn kamen nie wirkliche Zweifel an der Punkteverteilung auf. Auch, weil Shawn Wellers zweiter Treffer in Minute 57 endgültig den Deckel drauf machte.

 

Die Löwen rangieren nach dem heutigen Spiel auf Rang sechs. Doch der Tabellenplatz ist derzeit zweitrangig. Die Punkteverteilung zeigt, wie ausgeglichen die DEL2 in dieser Saison ist: Die Plätze vier bis acht sind allesamt punktgleich. Am Sonntag müssen die Löwen zum amtierenden Meister Ravensburg, die derzeit ebenfalls 27 Punkte gesammelt haben.

 

 


 


 

Tölzer Löwen eishockey-online.com Mehr Informationen über den Eishockey Club Tölzer Löwen wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Tölzer Löwen finden Sie in unser Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle WM´s, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910.

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

toelz jubel20102019
18. November 2019

DEL2 - Tölzer Powerplay besorgt siebten Sieg in Serie

(DEL2/Bad Tölz) PM Das letzte Drittel fühlte sich an, wie ein Derby in den Playoffs. 140 Strafminuten verteilte das Schiedsrichter-Gespann. Den… [weiterlesen]
6.Spt EPC vs. Ravensburg
18. November 2019

DEL2 - 4:3 nach Penaltyschießen! Eispiraten Crimmitschau siegen in Ravensburg

(DEL2/Crimmitschau) PM Die Eispiraten Crimmitschau kehren mit zwei Punkten von ihrem Auswärtsspiel aus Ravensburg zurück. Die Westsachsen konnten den… [weiterlesen]
Davidek Sept 19
18. November 2019

DEL2 - Ansprechende Leistungen der Bayreuth Tigers – keine Punkte am Wochenende

(DEL2/Bayreuth) PM Ohne Punkte gehen die Tigers, trotz zweier ansprechender Spiele, aus diesem – nach der Länderspielpause – erstem Wochenende.… [weiterlesen]
dresden Kassel 280118
17. November 2019

DEL2 - Eislöwen unterliegen dem Tabellenersten

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel gegen die Kassel Huskies mit 1:4 (1:0; 0:1; 0:3) verloren. Thomas Pielmeier (8.)… [weiterlesen]

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 240 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen