DEL2 - Eispiraten Crimmitschau unterliegen mit 2:4 gegen die Heilbronner Falken

 

(DEL2/Crimmitschau) (EK) Die Eispiraten Crimmitschau verpassten vor 1.756 Zuschauern ihre Chancen gegen die Falken effektiv zu nutzen und mussten am Ende eine Niederlage einstecken. Durch den kurzfristigen Ausfall von Alex Wideman musste das Trainer-Duo die Reihen nochmals umstellen und dann fehlte irgendwie die Durchschlagskraft. Heilbronn agierte effektiver und konnte am Ende die 3 Punkte aus dem Sahn mitnehmen.

14.Spt Eispiraten vs. Heilbronn

 

(Foto: Ellen Köhler/eishockey-online.com)


Das erste Drittel begannen beide Teams mit einem hohen Tempo und die Hausherren konnte die erste Chance für sich verbuchen. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch wo sich beide Mannschaften gute Tormöglichkeiten erspielten, doch die Torhüter müssten nicht hinter sich greifen. Die Minuten vergingen schnell, denn as Schiedsrichtergespann hatte keinen Anlass da Spiel allzu oft zu unterbrechen. Erst in der 12. Spielminute gab es die erste Strafzeit an diesem Abend. Vincent Schlenker musste in die Kühlbox und beinahe hätte man in Unterzahl die Führung erzielen können. Heilbronn konnte sich nicht gefährlich genug positionieren und so blieb es weiterhin ein torloses Spiel. Das sollte sich auch bis zur Pause nicht mehr ändern.

 

Im zweiten Abschnitt gab es dann etwas mehr Unterbrechungen. Nur 32 Sekunden nach dem Anpfiff musste Marius Demmler auf die Strafbank. Auch in diesem Unterzahlspiel zeigten die Westsachsen ein gutes Penaltykilling, sodass sich die Gäste keine richtig gefährlichen Chancen erspielen konnten. Keine Minute nachdem die Hausherren wieder komplett waren, musste Matthias Nemec den Puck aus den Maschen holen. Patrick Pohl schoss die Crimmitschauer in Führung. Man war anscheinend noch beim Jubeln, denn nur 65 Sekunden später zappelte der Puck auch im Netz von Michael Bitzer. Damit war das Spiel wieder ausgeglichen. Das Team von Trainer Danny Naud verpasste es in der Folgezeit wieder in Führung gehen und als in der 36. Spielminute Strafen gegen beide Mannschaften ausgesprochen wurden, waren die Zuschauer mit dieser Entscheidung nicht so recht einverstanden. Lukas Vantuch wurde mit einem Bandencheck aufs Eis geschickt und dann provozierte ihn sein Gegenspieler so lange, bis er ihm eine Faust ins Gesicht gab. So hieß es nun 4-4 und das konnten die Westsachsen für sich nutzen. Dominic Walsh brachte die Rot/Weißen erneut in Führung (37.). Heilbronn startete nach dem Bully direkt den Angriff und hätte fast wieder den Ausgleich erzielt, doch Michael Bitzer hielt den Puck vor der Linie fest. Mit der knappen Führung ging es dann auch in die Pause.

 


Der letzte Abschnitt begann das genau gegensätzlich zu Drittel 2. Diesmal waren 21 Sekunden gespielt, als ein Spieler der Falken auf die Strafbank musste. Crimmitschau verpasste es mal wieder in Überzahl ein Tor zu erzielen. Zu harmlos agierte man im Powerplay, sodass die Gäste die 2 Minuten Strafzeit locker runterspielen konnten. Und wenn man seine eigenen Chancen nicht nutzt, bekommt man meist die Quittung durch Gegentore. Den Ausgleich bejubelte Heilbronn in der 47. Spielminute und dieser Treffer brachte die Eispiraten aus ihrem System. Als in der 50. Minute Stefan Della Rovere ein wenig zu viel bei Michael Bitzer nachstocherte, entwickelte sich eine Rangelei bei der Philipp Halbauer mitmischte. Dafür gab es dann 2+2 Minuten für Della Rovere und 2 Minuten für Philipp Halbauer. Doch wie schon im gesamten Spiel zeigten sich die Westsachsen einfach zu ungefährlich im Powerplay. Heilbronn nutzte seine wenigen Chancen besser und konnten in der 55. Spielminute die Führung erzielen. Crimmkitschau versuchte in der Folgezeit Alles um den Ausgleich zu erzielen, doch die Durchschlagskraft fehlte einfach. Der letzte Pass kam meist nicht beim eignen Mitspieler an und die Falken brachten immer einen Schläger dazwischen. Danny Naud nahm 17 Sekunden vor dem Ende seine Auszeit, doch statt des Ausgleichs erzielten die Gäste das 2:4 als Michael Bitzer seinen Platz für einen 6. Feldspieler schon geräumt hatte (60.).

 

Die Fans gaben wieder Alles um die Eispiraten nach vorne zu treiben, doch der Funke sprang nicht so ganz auf das Team über. Nun heißt es am Sonntag im Sachsenderby in Weißwasser alles geben und möglichst 3 Punkte holen.
-------------------------------------------------------------------
Spiel vom 25.10.2019

 

 

Eispiraten Crimmitschau - Heilbronner Falken 2:4 (0:0|2:1|0:3)

 

Tore:
1:0 |24.|Patrick Pohl ( Ole Olleff , Vincent Schlenker )
1:1 |25.|Stefan Della Rovere ( Yannik Valenti , Dylan Wruck )
2:1 |37.|Dominic Walsh ( Austin Fyten )
2:2 |47.|Louis Brune ( Pierre Preto , Brock Maschmeyer )
2:3 |55.|Samuel Soramies ( Dylan Wruck , Brock Maschmeyer )
2:4 |60.|Ian Brady ( Derek Damon ) EN EQ

 

Strafen:
Eispiraten Crimmitschau: 8 Minuten
Heilbronner Falken: 10 Minuten

 

Zuschauer:
1.756


Eispiraten Crimmitschau eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Eispiraten Crimmitschau wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Eispiraten Crimmitschau in unserer Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 


 


 

Weitere DEL2 Eishockey News

toelz deggendorf09092018
04. November 2019

DEL2 - Tölzer Löwen gehen als Fünfter in die Länderspielpause

(DEL2/Bad Tölz) PM Im ersten Drittel überlaufen, im zweiten Drittel durchgestartet, danach bis zur letzten Sekunde gekämpft: Die Tölzer Löwen… [weiterlesen]
Dresden Freiburg 240219
03. November 2019

DEL2 - Dresdner Eislöwen unterliegen dem EHC Freiburg

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel gegen den EHC Freiburg mit 2:3 (0:1; 1:2; 1:0) verloren. Eislöwen-Cheftrainer Rico… [weiterlesen]
2019 11 03 bayreuth bietigheim1
03. November 2019

DEL2 - Bayreuth setzte die Serie guter Heimspiele fort

(DEL2/Bayreuth) PM Zwei an wichtigen Stellen dezimierte Kontrahenten kreuzten am Roten Main die Schläger und die Gastgeber nutzten die nicht… [weiterlesen]
toelz jubel20102019
02. November 2019

DEL2 - Tölzer Löwen setzen Siegesserie auch gegen Lausitz fort

(DEL2/Bad Tölz) PM Offensichtlich können die Löwen nur Serien: In den ersten sieben Spielen immer gepunktet, dann fünfmal in Folge verloren. Nun… [weiterlesen]

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 726 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen