DEL2 - Lausitzer Füchse - fangen sich "a Watschn" beim Aufsteiger ein

 

(DEL2/Lausitz) PM/LR(Steven Wiesner) Weißwasser kassiert höchste Saisonniederlage in Landshut. Mitten in den jüngsten Aufschwung kracht ein 1:7 in Landshut. Es ist die höchste Pleite der Lausitzer Füchse in dieser DEL2-Saison.

 

aIMG 0045

(eishockey-online/t.f.)

 


 

Diesen Auftritt wird man bei den Lausitzer Füchsen schnell vergessen wollen. Im Nachholspiel der 2. Deutschen Eishockey Liga (DEL2) kassierten die Weißwasseraner am Dienstagabend eine krachende 1:7-Niederlage beim Aufsteiger EV Landshut. Eine deftige Backpfeife für die Lausitzer – oder wie man im bayerischen Gelände im Landshuter Niederbayern sagen würde: „Des war a Watschn!“


Manch einer mag am heimischen Liveticker womöglich gehofft haben, dass sich der Ergebnisdienst vielleicht nur verschrieben hat. 0:5? Nach noch nicht einmal 30 Minuten? Da muss doch jemand auf der Tastatur eingeschlafen sein? Aber nein. Tatsächlich war noch nicht mal Halbzeit, da hatte der Landshuter Stadionsprecher bereits den fünften Torschützen ausgerufen.

 


 


 

Noch mehr als die 100 bis 200 mitgereisten Lausitzer Fans konnte einem eigentlich nur Füchse-Keeper Maximilian Franzreb leidtun. Nach seiner Abstellung zum Kooperationspartner Eisbären Berlin während der Saisonvorbereitung kehrte der 23-Jährige nun wieder nach Weißwasser zurück, um sein Saisondebüt in der DEL2 für die Mannschaft von Trainer Corey Neilson zu geben und den zuletzt so starken Mac Carruth zu ersetzen. Doch Franzreb hatte sich ein denkbar ungünstiges Spiel für seine Rückkehr ins Füchse-Tor ausgesucht. Bei seinen Vorderleuten klappte wenig und bei den Landshutern nahezu alles. Und so löste Weißwasser mit dem 1:7 am Ende das 2:5 gegen die Kassel Huskies als seine höchste Niederlage in der laufenden DEL2-Saison ab. Mit einem gehaltenen Penalty gegen Marc Schmid¬peter (35.) verhinderte Franzreb sogar eine noch deftigere Pleite.


Auch der sehenswerte Schlagschuss in den rechten Knick von Feodor Boiarchinov (53.) zum Ehrentreffer konnte den Gesamteindruck natürlich nicht schönen.
Für die Bayern, bei denen seit einem Jahr auch der Ex-Fuchs und gebürtige Bad Muskauer Elia Ostwald spielt, war es überhaupt erst der erste Dreier. Zuvor waren dem bisherigen Schlusslicht, das aufgrund seines Stadionumbaus erst neun Partien bestreiten konnte, nur Teilerfolge gelungen wie beim 5:4 nach Verlängerung im ersten Vergleich mit den Füchsen Anfang des Monats. Füchse-Coach Neilson urteilte: „Landshut hat es klasse gemacht und unsere Fehler bestraft. Wir hatten leider kein Glück im Abschluss.“


Statistik:
EV Landshut – Lausitzer Füchse 7:1 (2:0, 3:0, 2:1).
Tore: 1:0 Jirik (10.), 2:0 Pompei (20.), 3:0 Forster (25.), 4:0 Pompei (28.), 5:0 Gollenbeck (30.), 6:0 Brandl (44./PP), 7:0 Czarnik (49./PP), 7:1 Boiarchinov (53.)

 

Schiedsrichter: Feistl/Vogl; Zuschauer: 2315; Strafminuten: 12 / 18.

 

 

 

 



Lausitzer Füchse eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Lausitzer Füchse wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

Knobloch
01. August 2020

DEL2 - Nächste Personalie fix: Tom Knobloch bleibt ein Eislöwe

(DEL2/Dresden) PM Das Personalkarussell bei den Eislöwen dreht sich weiter: Mit Tom Knobloch konnte ein weiterer Spieler in Dresden gehalten werden.… [weiterlesen]
CSC 0039
01. August 2020

DEL2 - „Mac is back“: Stephen MacAulay bleibt ein Frankfurter

(DEL2/Frankfurt) PM Die Löwen Frankfurt konnten einen weiteren Leistungsträger der vergangenen Saison an sich binden. Stephen MacAulay wird auch in… [weiterlesen]
Morrison Stockton Heat PR
01. August 2020

DEL2 - Königstransfer Morrison ersetzt MacKenzie in Bad Tölz

(DEL2/Bad Tölz) PM Von der Nitra an die Isar: Kenney Morrison -kanadischer Verteidiger mit hervorragenden Anlagen -wechselt nach Bad Tölz. Er ersetzt… [weiterlesen]
bietigheim dresden04102019
26. Juli 2020

DEL2 - Goalie-Duo steht der Dresdner Eislöwen steht fest

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen gehen mit dem Torhüter-Gespann Riku Helenius und Nick Jordan Vieregge in die neue Saison. Im Januar hatten… [weiterlesen]

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1050 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen