DEL2 - Tölzer Löwen schlagen sich achtbar gegen Salzburg

 

 

(DEL2/Bad Tölz) PM Durchaus als Achtungserfolg ist das letzte Testspiel für die Tölzer Löwen zu bewerten. Vor fast 1800 Zuschauern verloren die Buam zwar mit 2:6 gegen den EC Red Bull Salzburg, dennoch schlugen sie sich mehr als achtbar. Durch Tore von Marco Pfleger und Tyler McNeely wurde das Schlussdrittel sogar mit 2:1 gewonnen.

 

2019 01 25 Torjubel Tlz
( Foto eishockey-online.com / Archiv )


 

 

Als Marco Pfleger zum zwischenzeitlichen 1:5 einschoss, konnte man kurz vergessen, dass es sich um ein Testspiel handelte. Die weeArena explodierte, als wäre gerade das Tor zum Playoff-Einzug gefallen. Der Treffer war der verdiente Lohn für couragierte Löwen und hochengagierte Fans, die über 60 Minuten lang alles gaben. Allgemein hatte das Sonntagsspiel der beiden Teams hohen Unterhaltungscharakter. Das Top-Team aus Salzburg gab sich als äußerst fairer und spielfreudiger Gast und brachte ein Stück CHL-Glanz ins Tölzer Eisstadion. Löwen-Coach Kevin Gaudet schwärmte nach dem Spiel von der Passqualität der Salzburger: "Die Videoanalyse wird nächste Woche Spaß machen".

 

 

Grundsätzlich Freude bereiteten auch die ersten Minuten. Die Löwen spielten munter mit. Salzburgs Trainer Matt McIlvane lobte Goalie Lukas Herzog explizit, der in den ersten Minuten stark gegen Luca Tosto und Marco Pfleger reagierte. Nach acht Minuten ging der Favorit dennoch durch Layne Viveiros in Führung. Ab diesem Zeitpunkt übernahm Salzburg die Kontrolle. Thomas Raffl - nach wunderbarer Kombination in Überzahl - und Samuel Witting schossen den 3:0-Vorsprung nach dem ersten Drittel heraus. "Wir haben gesehen, was schnelles Eishockey ist. Das war ein großer Spaß zum Anschauen", so Gaudet. Mit dem Start ins zweite Drittel wurden die Löwen offensiv wieder mutiger. Doch mit dem Treffer wollte es im Mitteldrittel noch nicht klappen. So waren es John Hughes und Mario Huber, die das Ergebnis zwischenzeitlich auf 5:0 hochschraubten.

 

 


 


 

 

"Das Resultat ist vielleicht höher ausgefallen, als es das Spiel aussagt", so McIlvane nach dem Spiel. Doch auch die Löwen hatten hier und da etwas Fortune. Sinisa Martinovic erwischte einen starken Tag im Tor, zeigte in vielen Situationen seine Klasse. Spätestens nach den Toren von Marco Pfleger und Tyler McNeely konnte man aus Löwensicht mit dem Auftritt zufrieden sein. Nur Derek Joslin schaffte es im Schlussdrittel noch den Löwengoalie zu überwinden. "Es war ein Spaß, schön anzuschauen. Wir haben gekämpft. Es ist eine gute Erfahrung", so Gaudet. "Es ist eine Ehre gegen so eine Top-Mannschaft zu spielen. Ein großes Dankeschön von jedem hier in Bad Tölz", sagte der Löwencoach abschließend. Den Tölzer Löwen war es eine Ehre ein solch freundliches europäisches Top-Team in der Kurstadt begrüßen zu dürfen.

 

 

Der EC Red Bull Salzburg ist zwar aufgrund eines Staus mit etwas Verspätung angereist, dafür aber ohne jegliche Star-Allüren. Der Ablauf vor, während und nach der Partie war unkompliziert und reibungslos. Mit dieser Einstellung wird man es in Salzburg weit bringen. Die Tölzer Löwen wünschen dem Team um Matt McIlvane alles Gute für die kommende Saison und bedanken sich für einen tollen Eishockeyabend!

 


Weiter geht´s für die Löwen am kommenden Freitag: In Bayreuth, mit Spieltag 1 der DEL2-Hauptrunde.

 

 


 


 

Tölzer Löwen eishockey-online.com Mehr Informationen über den Eishockey Club Tölzer Löwen wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Tölzer Löwen finden Sie in unser Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle WM´s, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910.

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

toelz deggendorf09092018
04. November 2019

DEL2 - Tölzer Löwen gehen als Fünfter in die Länderspielpause

(DEL2/Bad Tölz) PM Im ersten Drittel überlaufen, im zweiten Drittel durchgestartet, danach bis zur letzten Sekunde gekämpft: Die Tölzer Löwen… [weiterlesen]
Dresden Freiburg 240219
03. November 2019

DEL2 - Dresdner Eislöwen unterliegen dem EHC Freiburg

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel gegen den EHC Freiburg mit 2:3 (0:1; 1:2; 1:0) verloren. Eislöwen-Cheftrainer Rico… [weiterlesen]
2019 11 03 bayreuth bietigheim1
03. November 2019

DEL2 - Bayreuth setzte die Serie guter Heimspiele fort

(DEL2/Bayreuth) PM Zwei an wichtigen Stellen dezimierte Kontrahenten kreuzten am Roten Main die Schläger und die Gastgeber nutzten die nicht… [weiterlesen]
toelz jubel20102019
02. November 2019

DEL2 - Tölzer Löwen setzen Siegesserie auch gegen Lausitz fort

(DEL2/Bad Tölz) PM Offensichtlich können die Löwen nur Serien: In den ersten sieben Spielen immer gepunktet, dann fünfmal in Folge verloren. Nun… [weiterlesen]

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 606 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen