DEL2 - Eine Niederlage, die den Tölzer Löwen Hoffnung macht

 

(DEL2/Bad Tölz) PM 40 Schüsse, zwei Tore. Die Offensive der Tölzer Löwen schaffte es am Sonntagabend zwar erstmal in der Playdown-Serie ein Tor zu erzielen, doch die Effektivität, wie sie in der entscheidenden Saisonphase nötig ist, fehlte weiterhin.

 

Tölz Freiburg 150319
( Foto Natascha Eymold )


 

 

Der EHC Freiburg zeigte die Kaltschnäuzigkeit und sichert sich dank des 3:2-Sieges die 2:0-Serienführung. "So ist Eishockey", waren sich beide Trainer einig. Über 47 Minuten waren die Tölzer Löwen die bessere Mannschaft im Breisgau, am Ende gewannen trotzdem die Gastgeber. Doch beginnen wir chronologisch. Das erste Drittel war ein typisches, hart umkämpftes Playdown-Drittel. Die Zweikämpfe an der Grenze des Erlaubten, zu diesem Zeitpunkt aber noch größtenteils mit dem besseren Ende für Freiburg. Folgerichtig auch der Führungstreffer des EHC. Jozef Balej bugsierte die Scheibe im Gewühl irgendwie über die Linie. Ein dreckiges Tor, das perfekt in den Abnutzungskampf beider Teams passte.

 

 

In der Folge fanden die Buam immer besser ins Spiel. Besonders die neutrale Zone wurde von den Tölzern dominiert, oft wurden Angriffe der Freiburger im Keim erstickt. Der Lohn dafür stellte sich schnell ein. Zunächst fälschte Florian Strobl (siehe Bild) einen Schuss von Andreas Schwarz unhaltbar ab. Dann schlenzte Jordan Hickmott den Puck ins rechte Kreuzeck. Das Spiel war gedreht, die Führung hielt allerdings nicht lange an. Erneut arbeitete Ryon Moser die Scheibe über die Linie zum Ausgleich. Scott Beattie zeigte sich indes zufrieden mit der Leistungssteigerung im Laufe des Spiels: "Im ersten Drittel sind wir im Spiel geblieben (...), das zweite Drittel war recht gut und das dritte Drittel sehr gut".

 

 


 


 

 

Für einen kurzen Moment konnte man sich auf der Tölzer Bank auch über den erneuten Führungstreffer freuen. Doch Philipp Schlagers Tor wurde aberkannt, da der Hauptschiedsrichter zuvor abgepfiffen hatte - unglücklich. Fairerweise muss auch erwähnt werden, dass es ohne Ben Meisners Glanzparade mit dem Stock ebenfalls zu keiner Verlängerung gekommen wäre. Für die Overtime nutzte Beattie gar das Prädikat "sehr sehr gut". Seine Löwen schnürten Freiburg über weite Strecken hinten ein, hatte zwei, drei gute Chancen. Umso bitterer, dass Jozef Balej mit dem zweiten Verlängerungsschuss seines Teams nach sieben Minuten das Spiel entschied. "Wir waren viel besser, dann schießen sie das Tor", so Beattie.

 

 

Die Playdown-Serie steht nun an einem ähnlichen Punkt, wie in der letzten Saison. Der Löwentrainer ist sich weiterhin sicher: "Es wird weiterhin eine lange, enge Serie". Um das sicherzustellen sollte den Buam am Freitag der erste Sieg gelingen. Dann geht es vor heimischem Publikum weiter.

 

 


 


 

Tölzer Löwen eishockey-online.com Mehr Informationen über den Eishockey Club Tölzer Löwen wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Tölzer Löwen finden Sie in unser Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle WM´s, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910.

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

2019 07 08 heilbronn brady
08. Juli 2019

DEL2 - Ian Brady kommt zu den Heilbronner Falken

(DEL2/Heilbronn) PM Die Heilbronner Falken werden die vierte und damit letzte Kontingentstelle im Kader der Saison 2019/2020 mit dem US-Amerikaner… [weiterlesen]
bietigheim steelers20182019
08. Juli 2019

DEL2 - Fabian Ribnitzky wechselt nach Bietigheim

(DEL2/Bietigheim) PM Vom DNL-Team der Düsseldorfer EG wechselt der 19-jährige Fabian Ribnitzky nach Bietigheim. Der gebürtige Kaufbeurer wird im… [weiterlesen]
Lavallee Urheber Fischtown Pinguins 2
08. Juli 2019

DEL2 - Vier Neuzugänge für die Dresdner Eislöwen

(DEL2/Dresden) PM Zehn Wochen vor Saisonstart vermelden die Dresdner Eislöwen vier weitere Neuzugänge. Das Team für die kommende Spielzeit ist somit… [weiterlesen]
dibelka 2019
08. Juli 2019

DEL2 - Lubor Dibelka weiter für Tölzer Löwen im Einsatz

(DEL2/Bad Tölz) PM Er ist einer der besten deutschen Spieler der Liga: Nun hat Lubor Dibelka seine Unterschrift unter ein neues Arbeitspapier bei den… [weiterlesen]

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1104 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen