DEL2 - Bad Tölz schnuppert an Überraschung in Frankfurt

 

 

(DEL2/Bad Tölz) PM Spannend war es bis zum Ende: Über 4500 Zuschauer in der Eissporthalle Frankfurt sahen ein gutes Eishockeyspiel, aus dem der Tabellenführer knapp als Sieger hervorging. Die Löwen Frankfurt gewannen am Freitagabend mit 4:3. Vor dem Spiel sprach im Löwenduell nur sehr wenig für die Tölzer Raubkatzen.

 

toelz frankfurt 17092017
( Foto eishockey-online.com / Archiv )


 

 

Als Tabellenzwölfter zum Spitzenreiter angereist - und das ohne fünf absolute Top-Spieler. Kyle Beach, Philipp Schlager, Johannes Sedlmayr und Andreas Schwarz fielen weiterhin aus. Dazu kam der krankheitsbedingte Ausfall von Stammgoalie Ben Meisner. Doch die „Ersatz“-Männer machten ihre Sache gut. Andreas Mechel, der unter der Woche seinen Vertrag verlängerte, überzeugte im Tor mit ordentlich Ruhe in seinen Aktionen. Trotz vierer Gegentore machten auch die Abwehrspieler ihre Sache über weite Strecken gut und vorne hatten die Tölzer mit Lubor Dibelka einen Spieler dabei, dem fast alles gelang.

 

 

Doch starten wir chronologisch. Die ersten zehn Minuten liefen aus Tölzer Sicht wie erwartet. Frankfurt, Herr im Haus, kam spielfreudig aus der Kabine. „Im ersten Drittel haben wir dagegengehalten, haben das getan, was wir machen mussten um im Spiel zu bleiben“, so Scott Beattie. Im Spiel zu bleiben war die Devise und das taten die Buam. Auf die Führung von Mathieu Tousignant antwortete Lubor Dibelka, der einen Schuss von Niklas Heinzinger abfälschte. Als Matt Pistilli zum 2:1 einem schwarz-gelben Gegenspieler entwischte, war das erste Drittel schon nahezu vorbei.

 

 


 


 

 

Etwas bitter, auch weil dieser Konzentrations-Schwund so auch am Ende des zweiten Drittels zu beobachten war. Doch zunächst nutzte Bad Tölz einen ihrer sechs Torschüsse zum 2:2-Ausgleich. Top-Torjäger Stephen MacAulay bekam beim Breakaway einen Pass von Andreas Pauli und netzte ein. Doch insgesamt ging das Mitteldrittel an Frankfurt. Erneut Matt Pistilli, diesmal per Direktschuss in Überzahl, und Brett Breitkreuz - in der angesprochenen verflixten letzten Minute - stellten auf 4:2. Das Spiel schien für viele schon entschieden, doch die Tölzer gaben wieder einmal nicht auf. „Im letzten Drittel war es sehr gutes Eishockey von beiden. Es ging Hin und Her“, freute sich Beattie. Lubor Dibelka traf früh im Schlussdrittel zum erneuten Anschluss.

 

 

In der Folge überstand Bad Tölz Unterzahlspiele und brenzlige Situationen unbeschadet. Die besten Chancen zum möglichen Ausgleich vergaben Tyler Gron und Kevin Wehrs, die jeweils in der Schlussphase frei zum Schuss kamen, aber zu unplatziert abschlossen. Mit etwas Glück wäre gar ein Punktgewinn beim Spitzenreiter drin gewesen, doch die Leistung der Buam stellte den Löwen-Trainer auch so zufrieden: „Die Jungs haben hart gekämpft. Wir haben viele Verletzungen und Krankheiten im Team, deshalb bin ich stolz auf die Jungs.“ Es sei eine Herausforderung gewesen über so lange Zeit mit drei Reihen und Importspielern zu agieren. Genau deshalb sind die Tölzer Löwen auch nochmal auf dem Spielermarkt aktiv geworden. Mehr Infos dazu in Kürze.

 

 


 


 

Tölzer Löwen eishockey-online.com Mehr Informationen über den Eishockey Club Tölzer Löwen wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Tölzer Löwen finden Sie in unser Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle WM´s, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910.

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

bietigheim steelers blau 25082017 07
22. Mai 2019

DEL2 - Bietigheimer Urgestein bleibt daheim!

(DEL2/Bietigheim) PM Auch in der kommenden Saison wird Steelers Urgestein René Schoofs weiter seine Schlittschuhe im Ellental schnüren. ( Foto… [weiterlesen]
DSC 8782
20. Mai 2019

DEL2 - Der Kapitän bleibt an Bord - Niki Goc verteidigt weiter in Bietigheim

(DEL2/Bietigheim) PM Es freut uns, dass wir mit Nikolai Goc einen wichtigen Eckpfeiler der Defensive weiter in Bietigheim sehen werden. Der… [weiterlesen]
dresden nottingham 18082018
20. Mai 2019

DEL2 - Dresdner Eislöwen präsentieren Vorbereitungstermine 2019/2020

(DEL2/Dresden) PM Bevor die DEL2 am 13. September 2019 in die neue Spielzeit startet, stehen für die Dresdner Eislöwen verschiedene Testspiele auf… [weiterlesen]
Adler Choreo
17. Mai 2019

DEL2 - Heilbronner Falken kooperieren weiterhin mit Mannheim

(DEL2/Heilbronn) PM Die Heilbronner Falken werden auch in der kommenden Spielzeit 2019/20 mit dem DEL-Club der Adler Mannheim kooperieren. Oberstes… [weiterlesen]

 

Eishockey WM 2019 - Semifinals

iihf semifinals2019

 

Aktuelle Transfers

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

55protec 300

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 693 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen