DEL2 - Schlussdrittel bringt Tölzer Löwen um den Lohn

 

(DEL2/Bad Tölz) PM Lange lief vieles nach Plan: Dann erlebten die Tölzer Löwen im Sahnpark ein Déjà-vu. Wie schon in der vergangenen Saison ließen sie sich im Schlussdrittel die Butter vom Brot nehmen. Am Ende stand ein 6:3-Erfolg für die Eispiraten.

 

Tölz Crimmitschau 231218
( Foto Natascha Eymold / Archiv )


 

 

Zugegebenermaßen war die letzte verspielte Führung in Crimmitschau etwas drastischer: Nach 4:1-Führung kassierten die Buam damals noch zwei Gegentore in der letzten Minute und brachten sich damit um den Sieg. Gewisse Ähnlichkeit hatte die gestrige Partie dennoch. Die Tölzer Löwen spielten in den ersten 40 Minuten ein offensives Powerhockey. Der verdiente Lohn spiegelte sich nach 28 Minuten auf der Anzeigetafel wieder. Lubor Dibelka stellte mit seinem Doppelpack auf 2:0.

 

 

Besonders im ersten Drittel war es ein Spiel mit einigen Großchancen auf beiden Seiten. Die Eispiraten agierten teilweise vogelwild in ihrem eigenen Verteidigungsdrittel, wodurch oftmals ein Löwe frei zum Schuss kam. Crimmitschau war aber vor allem im Konter ebenfalls gefährlich, wie beispielsweise kurz vor der ersten Drittelpause, als Niklas Heinzinger nur noch regelwidrig klären konnte. Den fälligen Penaltyschuss vergab der gefoulte Chris Hilbrich gegen Andreas Mechel. Der Tölzer Back-Up vertrat am Dienstag Ben Meisner, der aus dem Sonntagsspiel angeschlagen hervorging. Auch das Mitteldrittel war beiderseitig ähnlich wild einzustufen. Mit einem Unterschied: Nun nutzten die Teams ihre Chancen größtenteils.

 

 


 


 

 

Auf Dibelkas 2:0 folgte ein Doppelschlag der Eispiraten. Besonders der Anschlusstreffer war aus Löwensicht vermeidbar, befand man sich eigentlich in numerischer Überzahl. Doch Patrick McNally und Julian Talbot nutzten den Minutenschlaf der Buam gnadenlos aus. Durch das zweite Unterzahltor des Drittels - diesmal verwertete Johannes Sedlmayr einen Abpraller ins leere Tor - nahm die Partie weiter an Kuriositäten zu. Die Zuschauer waren nicht zahlreich angereist (795), doch die anwesenden Fans sahen ein offensives Spektakel. Über das Schlussdrittel würde man als Löwe gerne den Mantel des Schweigens legen. Drei Tore innerhalb von viereinhalb Minuten drehten die Partie zugunsten der Eispiraten - erneut war ein Unterzahltreffer durch Talbot dabei. In der restlichen Spielzeit gelang es den Buam nur selten klare Chancen herauszuspielen.

 

 

So machte der Empty-Netter von Patrick Klöpper den Deckel drauf. Scott Beatties erstes Spiel endet also mit einer schmerzhaften Niederlage. Nach nur einer Trainingseinheit war das Dienstagsspiel sicherlich keine dankbare Aufgabe. Außerdem bleibt festzuhalten, dass die Löwen über 40 Minuten die bessere Mannschaft waren. Es wäre mehr drin gewesen, doch mit dem Konjunktiv werden keine Punkte gesammelt. Das Fazit des neuen Cheftrainers fiel kurz aus: "Wir sind gut gestartet. Danach sind

 

 


 


 

Tölzer Löwen eishockey-online.com Mehr Informationen über den Eishockey Club Tölzer Löwen wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Tölzer Löwen finden Sie in unser Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle WM´s, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910.

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

Toelz Ravensburg 220919
26. Januar 2020

DEL2 - Tölzer Löwen belohnen sich nur bedingt

(DEL2/Bad Tölz) PM Alle Spiele in der Hauptrunde zwischen den Löwen und den Ravensburg Towerstars wurden mit der Differenz eines einzigen Tores… [weiterlesen]
dresden freiburg 24012020
26. Januar 2020

DEL2 - Eislöwen besiegen Freiburg

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel gegen den EHC Freiburg mit 5:2 (1:1; 2:1; 2:0) gewonnen. Cheftrainer Rico Rossi… [weiterlesen]
toelz jubel 2019 schwarz
25. Januar 2020

DEL2 - Tölzer Löwen gewinnen 3:2 in Ravensburg

(DEL2/Bad Tölz) PM Auswärts sind die Löwen eine Macht. Durch den heutigen Sieg in Ravensburg rutschen sie in der Auswärtstabelle auf Rang 1. Das… [weiterlesen]
dresden freiburg 24012020
25. Januar 2020

DEL2 - Dresdner Eislöwen unterliegen Freiburg

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel gegen den EHC Freiburg mit 3:6 (0:2; 2:2; 1:2) verloren. Cheftrainer Rico Rossi… [weiterlesen]

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 598 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen