DEL2 – Eispiraten Crimmitschau bezwingen den Tabellenführer aus Ravensburg mit 4:1

 

(DEL2/Crimmitschau) (EK) Die Eispiraten Crimmitschau mussten zum letzten Heimspiel des Jahres auf Patch Alber, Andrè Schietzold und Christoph Kabitzky verzichten, das hieß für den Trainer nochmals eine Reihe umstellen. Die Westsachsen erarbeiteten sich mehr Spielanteile und setzte Ravensburg gut unter Druck. Die Chancenverwertung lässt zwar immer noch zu wünschen übrig, aber an diesem Abend wurde das zum Glück vom Gegner nicht bestraft. Vor 2.837 feierten die Eispiraten endlich wieder einen Erfolg.

 

31.Spt Crimmitschau vs. Ravensburg

 

(Foto: Ellen Köhler/eishockey-onlline.com)



Ravensburg erwischte den besseren Start und konnte die erste Chance auch gleich für ein Tor nutzen. Brett Kilar musste in der 2. Spielminute hinter sich greifen, aber die Hausherren ließe sich davon nicht aus der Ruhe bringen. In der Folgezeit erarbeiteten sich die Hausherren die besseren Chancen, versäumten es aber diese auch zu nutzen. Ole Olleff erhielt die erste Strafe an diesem Abend, doch im Powerplay konnten die Oberschwaben keine gefährlichen Situationen heraus spielen. Crimmitschau investierte viel um den Ausgleich zu erzielen, aber zu oft kam der letzte Pass nicht an oder wurde zu spät der Abschluss gesucht. Rob Flick schaffte in der 18. Spielminute dann doch noch den Ausgleich und der war mittlerweile mehr als verdient. 35 Sekunden vor der Pause erhielt Christoph Körner eine Bankstrafe, somit begannen die Eispiraten das zweite Drittel in Unterzahl.

 

 

Zum Beginn des zweiten Drittels schaffte es Ravensburg nicht die Überzahl in ein Tor umzuwandeln, aber Sie taten jetzt mehr um für ein interessantes Spiel zu sorgen. Es ging nun unter hin und her, doch beide Torhüter konnten vorerst Gegentreffer verhindern. Die Towerstars überstanden ihre Unterzahl ohne einen Gegentreffer, doch nur Sekunden nachdem die Gäste wieder komplett  waren, zappelte der Puck in den Maschen von Jonas Langmann und Thomas Felix brachte somit die Rot/Weißen erstmals an diesem Abend in Führung. In der 30. Minute konnte Brett Kilar den Puck gerade noch an den Pfosten lenken, sonst hätte Robin Just mit seinem Alleingang den Ausgleich erzielt. Gegen Ende des Drittels gab es nochmals Strafen gegen Ravensburg und so konnten die Hausherren den letzten Abschnitt in Überzahl beginnen.

 



 

Die Towerstars versuchten nun Alles um den Ausgleich zu schaffen, doch Crimmitschau störte den Spielaufbau gut und konnte selbst Torchancen erarbeiten. Wieder waren die Hausherren etwas zu verschwenderisch mit ihren Chancen, doch da man die Oberschwaben gut aus dem eigenen Drittel fernhielt, konnte man das an diesem Abend gut verkraften. In der 50. Spielminute durften die Westsachsen in Überzahl agieren, doch man schaffte es einfach nicht den Abschluss gefährlich zu machen. Robbie Czarnik hatte in Unterzahl die riesen Chance zum Ausgleich, doch den Alleingang konnte er nicht mit einem Tor krönen. Christian Hilbrich musste kurze Zeit später auf die Strafbank, doch das Unterzahlspiel sah an diesem Abend auf Seiten der Crimmitschauer richtig gut aus und somit überstand man die 2 Minuten ohne Gegentreffer.

 

 

163 Sekunden vor dem Ende setzten Patrick Klöpper und Christoph Körner zum Konter an und spielten die Abwehr, sowie Jonas Langmann aus und bejubelten das lang schon verdiente 3:1. Nach den Spielanteilen hätte man zu diesem Zeitpunkt schon viel höher führen müssen, doch zum Glück konnte der Tabellenerste die Schwächen der Hausherren nicht ausnutzen. Kurz nach dem Treffer nahm Jiri Ehrenberger seinen Torhüter vom Eis und lange konnten die Gäste auch einen weiteren Treffer der Westsachsen verhindern, aber 29 Sekunden vor der Sirene lag der Puck dann doch hinter der Torlinie und die Mannschaft bejubelte mit den Fans den 4:1 Sieg. Leider gab es nach dem Abpfiff noch einige unschöne Szenen. Als die Mannschaft zur Ehrenrunde aus der Kabine kam, hatten sich die Fans mit beleidigenden Fangesängen so hochgeschaukelt, das eine Prügelei zwischen den Fanlagern entstand.

 

 

Die Security hatte alle Hände voll zu tun und die Mannschaft musste vom Eis aus zuschauen, was da passierte. Zum Glück konnte man nach einigen Minuten die Situation so weit unter Kontrolle bringen, dass die Mannschaft sicher vom Eis in die Kabine gehen konnten. Zum Jahresende steht das Spiel in Deggendorf noch auf dem Plan. Zu diesem Spiel werden die Eispiraten mit einem Fanzug begleitet.

 


Spiel vom 28.12.2018
Eispiraten Crimmitschau - Towerstars Ravensburg 4:1 (1:1|1:0|2:0)

 

Tore:
0:1 |02.|Robbie Czarnik ( David Zucker , Maximilian Kolb )
1:1 |18.|Rob Flick ( Christoph Körner , Ole Olleff )
2:1 |27.|Vincent Schlenker ( Felix Thomas , Patrick Pohl )
3:1 |58.|Patrick Klöpper ( Christoph Körner , Rob Flick )
4:1 |60.| Dominic Walsh ( Patrick McNally , Patrick Pohl ) - EN EQ


Strafen:
Eispiraten Crimmitschau: 6 Minuten
Towerstars Ravensburg: 8 Minuten

 

Zuschauer:
2.837

 


Eispiraten Crimmitschau eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Eispiraten Crimmitschau wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Eispiraten Crimmitschau in unserer Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 


 


 

Weitere DEL2 Eishockey News

davidsuvanto
24. Juni 2019

DEL2 - Verteidiger David Suvanto wird ein Frankfurter Löwe

(DEL2/Frankfurt) PM Die Löwen Frankfurt haben das letzte Puzzleteil für ihre Defensive gefunden: David Suvanto verstärkt die Verteidigung der Hessen… [weiterlesen]
toelz bank14092018
24. Juni 2019

DEL2 - Christoph Kiefersauer kehrt zu den Tölzer Löwen zurück

(DEL2/Bad Tölz) PM Mit Christoph Kiefersauer ist es den Tölzer Löwen gelungen, einen weiteren gebürtigen Tölzer zurück ins Rudel zu holen. Der… [weiterlesen]
dresden Bietigheim 28092018
12. Juni 2019

DEL2 - René Kramer verteidigt weiter für die Eislöwen

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen setzen auf Kontinuität und haben ihren Kapitän René Kramer für ein weiteres Jahr gebunden. Der gebürtige… [weiterlesen]
PM Eberhardt
08. Juni 2019

DEL2 - Markus "Beppi" Eberhardt wechselt zu den Tölzer Löwen

(DEL2/Bad Tölz) PM Deutsche Verteidiger sind auf dem Eishockeymarkt eine Rarität. Gute deutsche Verteidiger umso mehr. Gerade deshalb freuen sich die… [weiterlesen]

 

 

 

Aktuelle Transfers

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 663 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen