DEL2 - Tölzer Heimstärke sticht auch gegen Deggendorf

 

(DEL2/Bad Tölz) PM Die Tölzer Löwen dominieren den Deggendorfer SC über weite Strecken und arbeiten sich in der Tabelle erneut nach oben. Beim 5:1-Sieg überzeugt neben Ben Meisner auch Talent Luca Tosto in der Paradeformation.

 

Toelz Deggendorf 071218
( Foto Natascha Eymold )


 

 

Ohne Niklas Heinzinger (U20-WM), Kevin Slezak (angeschlagen), Marinus Reiter und Johannes Sedlmayr (beide krank) starteten die Tölzer Löwen in die Partie gegen den Deggendorfer SC. Doch die drei Reihen schlugen sich wacker, auch weil die Ersatzmänner stachen. So zum Beispiel Luca Tosto, der Sedlmayr in der ersten Reihe ersetzte. Der gerade erst 18-jährige Stürmer lieferte den Assist zum schön herausgespielten 1:0 durch Philipp Schlager. Die Löwen waren über die gesamte Spielzeit mit 41:26-Torschüssen klar die bessere Mannschaft. Auch, weil sich Deggendorf früh selbst schwächte.

 

 

Topscorer Kyle Gibbons bekam nach zehn Minuten vor dem Tor unglücklich den Puck ab und echauffierte sich etwas zu heftig wegen eines vermeintlichen hohen Stockes. Die Folge: Spieldauer-Disziplinarstrafe. Die Löwen nutzten eine weitere DSC-Ungenauigkeit in Person von Andreas Schwarz, der frei vor Jason Bacashihua durch dessen Hosenträger einschob. Der Deggendorfer Goalie kam mit beeindruckenden Zahlen aus seinen ersten sechs DEL2-Spielen nach Bad Tölz. Auch in Bad Tölz hielt er über weite Strecken gut, war bei den Gegentoren machtlos. Dennoch überwanden die Buam ihn bis zur 22.Minute viermal.

 

 


 


 

 

Kevin Wehrs zeigte erneut seinen Schlagschuss-Hammer und Manuel Edfelder holte sich seinen eigenen Nachschuss zum 4:0. "Wir haben sehr diszipliniert gespielt, sehr schnell nach vorne gespielt. Das war modernes Eishockey", freute sich Markus Berwanger. Die wenigen Deggendorfer Großchancen vereitelte ein sicherer Ben Meisner, der später für kurze Zeit wegen einem Problem an der Torwart-Schiene kurz für Andreas Mechel weichen musste. Der Back-Up hielt alle drei Schüsse, überstand auch ein Deggendorfer Powerplay unbeschadet. Dann konnte Meisner wieder eingreifen, die Ausrüstung war erneut spielbereit.

 

 

Hinter sich greifen musste der Halb-Kanadier dennoch: Andrew Schembri ließ Meisner allein auf weiter Flur mit einem Schuss ins Kreuzeck keine Chance. Eine der wenigen Tölzer Unkonzentriertheiten am Freitagabend. Das letzte Tor ging dennoch wieder auf die Löwenseite: Lubor Dibelka schoss aus spitzem Winkel in Überzahl zum 5:1-Endstand ein. "Im Großen und Ganzen haben wir heute ein tolles Eishockey angeboten. Wichtige drei Punkte", so Berwanger abschließend. Im unteren Mittelfeld der Tabelle bleibt es weiterhin eng. Platz sechs und zwölf trennen gerade einmal drei Punkte.

 

 


 


 

Tölzer Löwen eishockey-online.com Mehr Informationen über den Eishockey Club Tölzer Löwen wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Tölzer Löwen finden Sie in unser Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle WM´s, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910.

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

huskies del2 logo
17. August 2019

DEL2/Kassel - Sommerinterview mit Spencer Humphries: „Spiele so dynamisch, wie mich die Mannschaft gerade braucht“

(DEL2/Kassel) PM Über die Sommerpause stellen die Kassel Huskies immer wieder ihre Neuzugänge in Sommerinterviews vor. Diesmal befragte Martin… [weiterlesen]
2019 08 13 Interview David Kuchejda
14. August 2019

DEL2 - Kurz-Interview mit Crimmitschau Neuzugang David Kuchejda

(DEL2/Crimmitschau) PM Die Sommerpause neigt sich dem Ende entgegen – Mittlerweile sind die Spieler in Crimmitschau eingetroffen und bereit für die… [weiterlesen]
Kevin Lavallée Spiel vs Wolfsburg Claudia Bergs
12. August 2019

DEL2 - Dresdner Eislöwen unterliegen Wolfsburg mit 1:6

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen haben das erste Testspiel vor heimischer Kulisse gegen die Grizzlys Wolfsburg mit 1:6 (0:1; 0:3; 1:2) verloren.… [weiterlesen]
Kaisler
09. August 2019

DEL2 - Hagen Kaisler wird ein Crimmitschauer Eispirat

(DEL2/Crimmitschau) PM Die Eispiraten Crimmitschau haben sich die Dienste eines weiteren Verteidigers gesichert. Hagen Kaisler wechselt vom EHC Red… [weiterlesen]

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 873 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen