DEL2 - Geschäftsführer der Bayreuth Tigers Matthias Wendel mit einer Zwischenbilanz

 

(DEL2/Bayreuth) PM Nach 21. Spieltagen in der DEL2 stehen die Bayreuth Tigers auf dem letzten Tabellenplatz. Geschäftsführer Matthias Wendel zieht eine Zwischenbilanz über die Saison 2018/2019.

 

Szene Verteidigung Tölz 28.10.18

(Foto: Bayreuth Tigers/Archiv)

 


Nach einem arbeitsintensiven und weniger leichten Sommer, der viele Unwägbarkeiten mit sich brachte, zieht Matthias Wendel ein erstes kurzes Fazit. Herr Wendel, den Start in die aktuelle Saison kann man durchaus als schwierig bezeichnen?


Matthias Wendel: Ja, das ist den meisten ja bekannt. Wir haben uns aber trotz der nicht immer einfachen Umstände nicht aus der Ruhe bringen lassen, haben – soweit dies möglich war – in Ruhe weitergearbeitet und unsere Hausaufgaben gemacht.

 


Die Mannschaft hat eine Zeit gebraucht um sich zu finden. Wie sehen Sie die aktuell sportliche Lage?


Matthias Wendel: Wir haben 15 Neuzugänge, einen neuen Trainer integriert und natürlich auch ein begrenztes Budget. Es braucht seine Zeit, bis sich gewisse Automatismen einspielen. Inzwischen sind wir aber auf einem guten Weg. Die letzten sechs Spiele – klammern wir mal das Heimspiel gegen Deggendorf aus – haben gezeigt, dass das Team intakt ist und in der Liga mithalten kann. Gegen durchaus starke Gegner haben wir in den vergangenen vier Auswärtsspielen gepunktet.

 


Können Sie die trotzdem aufkommende Unruhe im Fankreisen verstehen?


Matthias Wendel: Natürlich. Die Fans sind besorgt und manchmal auch verärgert und das ist verständlich. Wir als Verantwortliche können und dürfen uns aber nicht von einzelnen Spielen leiten lassen. Ich und auch Petri Kujala planen längerfristig etwas aufzubauen und die Entwicklung geht meines Erachtens in eine gute Richtung.

 


Sie arbeiten an unterschiedlichen Fronten und versuchen neues Publikum zu akquirieren?


Matthias Wendel: Zum einen wollen und müssen wir neue Zuschauer gewinnen und zum anderen möchten wir den langjährigen Fans etwas zurückgeben. Sei es das Vorbereitungsspiel gegen Regensburg mit freiem Eintritt, oder zuletzt der gut angenommene Studententag. Als nächstes wird es am 09.12.2018 einen Familientag geben, an welchem Jugendliche bis 14 Jahre in Begleitung der Eltern freien Eintritt erhalten. Die bereits bestehenden Familienkarten werden an diesem Tag entsprechend angepasst.

 


Die Infrastruktur im Tigerkäfig wird derzeit erneut aufgewertet?


Matthias Wendel: Seit dieser Saison gibt es eine neue Beleuchtung der Stadt Bayreuth im Eisstadion, was auch für unsere Übertragungen via Sprade TV sehr gut ist. Zudem haben wir aus eigener Kraft sechs zusätzliche Moving Heads installieren lassen, die seit letztem Freitag im Einsatz sind. Hier werden wir nach und nach die Programmierung anpassen, bis wir eine richtig gute Lichtshow anbieten können. Auch diese Dinge gehören einfach dazu und erhöhen - ebenso wie der wieder im Einsatz befindliche Einlauftunnel oder Maskottchen Basti – den Eventcharakter.
 


 


 

Sie erwähnen den Tigertunnel, um welchen es mit dem Stammverein Diskussionen gab. Wie ist das Verhältnis mit den Verantwortlichen des EHC Bayreuth?


Matthias Wendel: Inzwischen sehr gut. Wir tauschen uns aus und sprechen alle relevanten Dinge regelmäßig durch. Auch sind wir unseren Zusagen auf finanzieller Ebene nachgekommen und haben kürzlich die vereinbarten 22.000.-€ überwiesen. Die noch schwebende Klage des Vereins wird zurückgenommen werden.

 

 

Der Kader brachte viele Veränderungen zum letzten Jahr. Und kürzlich wurden mit Newton und Mannes zwei weitere Akteure unter Vertrag genommen. Kann man mit weiteren Personalentscheidungen rechnen?


Matthias Wendel: Wir halten, wie man so schön sagt, die Augen offen und beobachten den Markt. Sei es bei Deutschen Akteuren aber auch bei Importspielern. Wenn sich, wie zum Beispiel im Fall Newton eine passende Gelegenheit ergeben sollte, die für uns machbar ist, könnten wir sicherlich
noch einmal aktiv werden.

 


Derzeit stehen 10 Verteidiger im Kader der Tigers! In diesem Bereich ist man also ganz gut aufgestellt oder gilt die Devise auch hier?


Matthias Wendel: Grundsätzlich ja. Ich kann aber hier gleich bekannt geben, dass wir in dieser Woche den Vertrag mit Marvin Walz im beiderseitigem Einvernehmen aufgehoben haben. Dies erfolgte auf Grundlage der Doppelbelastung bei Marvin bzgl. DEL2-Sport und Studium.Zudem arbeiten wir ab sofort mit dem VER Selb aus der Oberliga Süd zusammen und haben hier auch bereits zwei Förderlizenzen ausgestellt. Mit Noah Nijenhuis und Gustav Veisert – mit deren Entwicklung wir sehr zufrieden sind - werden zwei Akteure auch für Selb spielberechtigt sein, um weiterhin so viel Spielpraxis wie möglich zu erhalten.


Herr Wendel, vielen Dank für dieses Gespräch und weiterhin viel Glück und Erfolg mit den Bayreuth Tigers.

 

 

 

 

 



bayreuth 1 logo

Mehr Informationen über den Eishockey Club Bayreuth Tigers wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

toelz weissw 20022019
20. Februar 2019

DEL2 - Tölzer Löwen gewinnen gegen Tabellenzweiten in der Overtime

(DEL2/Bad Tölz) PM Overtime-Erfolg gegen Tabellenzweiten Viermal gingen die Tölzer Löwen am Sonntagabend gegen die Lausitzer Füchse in Führung. Auf… [weiterlesen]
HPTowerstarsFrankfurt17Feb
18. Februar 2019

DEL2 - Ravensburg mit wichtigem Sieg gegen Frankfurt im Kampf um das Heimrecht

(DEL2/Ravensburg) PM Die Ravensburg Towerstars haben sich mit einem 3:1 Erfolg über Tabellenführer Frankfurt eine gute Ausgangsposition für das… [weiterlesen]
Freiburg 1 17.2.19
18. Februar 2019

DEL2 - Bayreuth Tigers drehen die Partie gegen Freiburg mit Energie noch ganz spät

(DEL2/Bayreuth) PM Da beide Trainer auf einige Akteure verzichten mussten, waren wieder nur kurze Kader auf dem Eis und beim ausgeglichenen Beginn… [weiterlesen]
48.Spt Crimmitschau vs. Kaufbeuren
17. Februar 2019

DEL2 - Eispiraten Crimmitschau können 3 Punkte gegen das Team aus Kaufbeuren bejubeln

(DEL2/Crimmitschau) (EK) Die Eispiraten Crimmitschau mussten im Spiel gegen die Jokers aus Kaufbeuren auf Christoph Kabitzky, Patrick Klöpper und… [weiterlesen]

 

 

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

Gäste online

Aktuell sind 1420 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen