DEL2 - Bayreuth Tigers mit „nur“ einem Punkt zurück aus Kaufbeuren

 

(DEL2/Bayreuth) PM Im Gegensatz zum Freitag musste bei dieser Partie, aufgrund der Ausländerlizenzen, Juuso Rajala pausieren, dafür rückte Arnoldas Bosas zurück in den Kader.

 

ESVK 2017 18Home 065

( Foto eishockey-online.com / Archiv )


 


Zunächst bestimmten die Gastgeber das Geschehen auf dem Eis. Nach nicht mal einer gespielten Minute zog Blomqvist alleine vors Tor, scheiterte aber am gut aufgelegten Herden. Schmiedle probierte es kurze Zeit später als er von hinter dem Tor versuchte am Bayreuther Torsteher vorbeizukommen – erneut ohne Erfolg. Eine Unterzahl-Situation meisterten die Tigers, als Veisert zum Abkühlen geschickt wurde, souverän. Zwei Mal, nach sieben Minuten das Glück des Tüchtigen, hatten die Tigers als die Joker zwei Mal im Abstand von wenigen Sekunden den Pfosten des Bayreuther Tors ins Visier nahmen. Chancen auf beiden Seiten waren im Anschluss Beute der Torsteher, bis zur 14. Minute als Newton aus der Halbdistanz aufs Tor zog und Kolozvary der Scheibe die entscheidende Richtungsänderung gab und damit die Führung auf die Anzeigentafel brachte. Das Tor gab den Bayreuther eine gewisse Sicherheit und fortan spielte man auf Augenhöhe mit dem Tabellendritten.

 


Gleich zu Beginn des zweiten Abschnittes – Ketterer saß noch eine Strafe aus dem vorangegangen Drittel ab – legten die Tigers nach. Einen Querpass von Newton verwertete Gläser mit einer schönen Direktabnahme zum 2:0 für seine Farben. Die Gelegenheit, die Führung auszubauen hatten die Tigers kurz darauf. Gams aus kurzer Distanz, der noch von einem eigenen Mitspieler gestört wurde, zog zu zentral auf den Goalie. Kaufbeuren kam dann aber immer wieder gefährlich vors Bayreuther Tor und nach 28 Minuten fälschte Gracel einen Weitschuss unhaltbar für Herden zum Anschlusstreffer ab. Den alten Abstand wieder herstellen können wäre fast nach 35 Minuten geglückt als Bosas auf die Reise geschickt wurde aber allein auf den Goalie zulaufend diese Chance nicht verwertete. Dies rächte sich kurz darauf als in einer unübersichtlichen Situation vor dem Tigers-Tor Blomqvist blitzschnell regierte und zum Ausgleich einschieben konnte.

 


 


 

 

Im torlosen letzten Abschnitt begannen die Tigers gut und Gläser hatte gleich zu Beginn die Chance zur Führung. Doch die guten Torhüterleistungen auf beiden Seiten ließen keinen weiteren Treffer zu. Blomqvist, Oppolzer, Thiel und Eichinger auf Seiten der Gastgeber und Järveläinen, Newton und Bosas auf Seiten der Bayreuther fanden ihre Meister in Henne und Herden. Auch die große Chance durch Linden nach 54 gespielten Minuten, der alleine vor dem Tor auftauchte, machte der Kaufbeurer Schlussmann zunichte.

 


Die Overtime, die herhalten musste, um den Zusatzpunkt auszuspielen, gingen beide Teams mit offenem Visier an. Aber auch hier vergaben sowohl die Allgäuer als auch die Oberfranken gute Gelegenheiten. Knapp 20 Sekunden vor dem Ende traf dann aber doch noch Gracel für seine Farben, als er mit seinen Kollegen – die Tigers holten sich wegen zu vielen Spielern auf dem Eis eine Strafe ab - mit einem Mann mehr auf dem Eis agieren konnte.

 


Trotz einer 2:0 Führung, die man ebenso nicht halten konnte wie bereits am Freitag, war der Bayreuther Übungsleiter nicht unzufrieden mit seinem Team. „Wir haben ein intensiv geführtes Eishockeyspiel, von beiden Mannschaften gesehen. So, wie wir am Wochenende gegen zwei Top-Teams der Liga gearbeitet haben, bin ich sehr zufrieden mit den Jungs. Andreas Brockmann zum Spiel: „Ich wusste, dass das brutal schwer wird. Bei uns meinten wohl einige, dass man raus geht und den Tabellenletzten einfach so schlägt. Es ist sehr schwer gegen eine Mannschaft, die gut steht. Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit den zwei Punkten.“

 

 

ESV Kaufbeuren – Bayreuth Tigers 3:2 (0:1, 2:1, 0:0, 1:0) n. V.

 

Tore

0:1 (14.) Kolozvary (Newton, Kunz)

0:2 (21,) Gläser (Newton, Järveläinen) PP1

1:2 (28.) Gracel (Blomqvist, Haase)

2:2 (38.) Blomqvist (Gracel, Haase)

3:2 (65.) Gracel (Eichinger, Blomqvist) PP1


Zuschauer: 2564

 

Strafen: Kaufbeuren: 12 Min. Bayreuth: 8 Min.

 

Powerplay: Kaufbeuren: 1/3 Bayreuth: 1/5

 

 

 

 



Bayreuth 1 Logo

Mehr Informationen über den Eishockey Club Bayreuth Tigers wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fbayreuth%2F2018_2019%2Fjaeger_dez_17_2.jpg&w=250&h=150&zc=1
17. Dezember 2018

DEL2 - Bayreuth Tigers feiern erstes 6-Punkte Wochenende

(DEL2/Bayreuth) PM Jaeger nahm wieder den Platz zwischen den Pfosten ein – ansonsten trat man in Tölz mit gleichem Kader an wie beim Sieg gegen… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdresden%2F2017-2018%2Fdresden_ravensburg_221117.jpg&w=250&h=150&zc=1
17. Dezember 2018

DEL2 - Dresdner Eislöwen holen Sieg in der Verlängerung

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel bei den Ravensburg Towerstars mit 3:2 (1:1; 0:0; 1:1; 1:0) nach Verlängerung gewonnen.… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2018_2019%2FToelz_Freiburg_271118.JPG&w=250&h=150&zc=1
15. Dezember 2018

DEL2 - Chancenverwertung der Tölzer Löwen als Manko

(DEL2/Bad Tölz) PM Die Tölzer Löwen verlieren beim EHC Freiburg mit 1:3 (1:1, 0:1, 0:1). Spielerisch war die Leistung der Buam in Ordnung, doch die… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fbayreuth%2F2018_2019%2FHerden_Bietigheim_2_14.12.18.jpg&w=250&h=150&zc=1
15. Dezember 2018

DEL2 - Bayreuth Tigers gewinnen gegen Bietigheim

(DEL2/Bayreuth) PM Die graue Maus ist wieder da und beisst zurück … … war die humorvolle Reaktion der Fans und die sportliche des Teams der Tigers… [weiterlesen]

 

 

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Aktuelle Transfers

 

Cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

Gäste online

Aktuell sind 1048 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen