DEL2 - Eispiraten Crimmitschau unterliegen den Kaufbeuren Jokeres mit 6:2

 

(DEL2/Crimmitschau) (EK) Die Eispiraten Crimmitschau mussten im Allgäu eine derbe Niederlage einstecken. Vor 2.432 Zuschauen spielten die Eispiraten zu kräfteraubend und kompliziert und machten es den Hausherren zum Teil einfach Tore zu erzielen. Kaufbeuren wurde von Drittel zu Drittel stärker und setzte sich am Ende verdient mit 6:2 durch.

 

9.Spt Kaufbeuren Vs. Crimmitschau

 

(Foto: Ellen Köhler/eishockey-online.com)


Die Fans beider Mannschaften bekamen im ersten Drittel ein gutes Spiel zu sehen. Brett Kilar konnte einige hochkarätige Chancen der Jokers entschärfen und auch Stefan Vajs musste einige Male eingreifen um einen Rückstand seiner Mannschaft zu verhindern. Schon 49 Sekunden nach dem Beginn der Partie durften die Westsachsen in Überzahl agieren, doch ein Tor konnten sie nicht erzielen. In der Folgezeit entwickelte sich ein hartes, aber faires Spiel und so tickten die Minuten runter. In der 14. Spielminute fing Christoph Kabitzky einen Distanzschuss von Kaufbeuren mit vollem Körpereinsatz ab und musste daraufhin eine kurze Pause einlegen. Tobias Kircher erhielt eine kleine Bankstrafe, doch auch die Hausherren konnten ihr Powerplay nicht in einen Treffer umwandeln und so ging es mit dem 0:0 in die Kabinen.

 

Im zweiten Abschnitt nahmen die Allgäuer das Zepter in die Hand und erspielten sich viele Chancen. Es sollte aber bis zur 33. Spielminute dauern, ehe Sie diese Überlegenheit auch in ein Tor umwandeln konnten. Bei angezeigter Strafe gegen die Gäste konnte Jere Laakson zum 1:0 einschieben. 81 Sekunden später jubelten die Hausherren erneut. Diesmal ließ Branden Garcel die Fans der Rot/Gelben jubeln. Crimmitschau hatte nicht mehr viel von diesem Spiel und konnte eigentlich nur noch reagieren, statt agieren. Pat McNally bekam nach einem hohen Stock eine 2+2 Strafe und dieses Mal sollte es auch im Powerplay mit einem Tor klappen. Nachdem Rob Flick und Sebastian Osterloh eine kleine Auseinandersetzung vor dem Tor von Brett Kilar hatten, netzte Sami Blomqvist zum 3:0 ein (38.). Da Kaufbeuren mit der Schlusssirene des 2. Drittels noch eine Strafe erhielt, konnten die Westsachsen die letzten 20 Minuten in Überzahl beginnen.

 



Crimmitschau versuchte das Powerplay aufzuziehen, doch Kaufbeuren konnte immer wieder stören und somit den Torabschluss verhindern. 51 Sekunden nachdem die Jokers wieder komplett waren, konnten die Fans der Westsachsen doch jubeln. Christoph Körner erzielte in seinem ersten Einsatz für das Team von Kim Collins gleich seinen ersten Treffer. In der 49. Spielminute sprachen die Unparteiischen innerhalb von 6 Sekunden 2 Strafen aus. Daniel Haase und Christian Hilbrich mussten in die Kühlbox und bei der 4-4 Situation erzielte Max Schmidle das 4:1. Das Team um Kapitän Andrè Schietzold stemmte sich zwar gegen die drohende Niederlage, aber die Allgäuer spielten cleverer und schienen dem Gegner immer einen Schritt voraus zu sein. Beim nächsten Powerplay der Rot/weißen nutzen Patrick Pohl seine Chance nur 32 Sekunden nachdem die Strafe ausgesprochen wurde (50.). Das sollte der letzte Jubelmoment für die Westsachsen sein, denn danach zeigte Sami Blomqvist wie effiziente Chancenverwertung geht und erhöhte in der Folgezeit das Ergebnis bis auf 6:2 (57. und 60.). 27 Sekunden vor dem Ende gab es eine weitere Strafe gegen die Hausherren, doch das war denen eigentlich egal, denn am Ergebnis änderte das Nichts mehr und die 3 Punkte blieben in Kaufbeuren. Nach diesem kleinen Rückschlag für die Eispiraten heißt es nun das Team auf das Spiel am Sonntag im heimischen Sahn einzustellen und dann möglichst einen Punktegewinn gegen die Freiburger Wölfe erkämpfen.   
-------------------------------------------------------------------
Spiel vom 12.10.2018


ESV Kaufbeuren Jokers- Eispiraten Crimmitschau 6:2 (0:0|3:0|3:2)

 

Tore:
1:0 |33.|Jere Laaksonen ( Ossi Saarinen )
2:0 |34.|Branden Gracel ( Joseph Lewis , Sami Blomqvist )
3:0 |38.|Branden Gracel ( Sami Blomqvist , Ossi Saarinen ) - PP1
3:1 |43.|Christoph Körner ( Patrick Klöpper , Tobias Kircher )
4:1 |50.|Max Schmidle
4:2 |51.|Patrick Pohl ( André Schietzold , Carl Hudson )
5:2 |58.|Sami Blomqvist ( Branden Gracel ) - EN SH1
6:2 |60.|Sami Blomqvist ( Joseph Lewis )

 

Strafen:
ESV Kaufbeuren Jokers: 14 Minuten
Eispiraten Crimmitschau: 10 Minuten

 

Zuschauer:
2.432

 


Crimmitschau Logo

Mehr Informationen über den Eishockey Club Eispiraten Crimmitschau wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Eispiraten Crimmitschau in unserer Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 


 


 

Weitere DEL2 Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fbayreuth%2F2018_2019%2Fjaeger_dez_17_2.jpg&w=250&h=150&zc=1
17. Dezember 2018

DEL2 - Bayreuth Tigers feiern erstes 6-Punkte Wochenende

(DEL2/Bayreuth) PM Jaeger nahm wieder den Platz zwischen den Pfosten ein – ansonsten trat man in Tölz mit gleichem Kader an wie beim Sieg gegen… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdresden%2F2017-2018%2Fdresden_ravensburg_221117.jpg&w=250&h=150&zc=1
17. Dezember 2018

DEL2 - Dresdner Eislöwen holen Sieg in der Verlängerung

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel bei den Ravensburg Towerstars mit 3:2 (1:1; 0:0; 1:1; 1:0) nach Verlängerung gewonnen.… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2018_2019%2FToelz_Freiburg_271118.JPG&w=250&h=150&zc=1
15. Dezember 2018

DEL2 - Chancenverwertung der Tölzer Löwen als Manko

(DEL2/Bad Tölz) PM Die Tölzer Löwen verlieren beim EHC Freiburg mit 1:3 (1:1, 0:1, 0:1). Spielerisch war die Leistung der Buam in Ordnung, doch die… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fbayreuth%2F2018_2019%2FHerden_Bietigheim_2_14.12.18.jpg&w=250&h=150&zc=1
15. Dezember 2018

DEL2 - Bayreuth Tigers gewinnen gegen Bietigheim

(DEL2/Bayreuth) PM Die graue Maus ist wieder da und beisst zurück … … war die humorvolle Reaktion der Fans und die sportliche des Teams der Tigers… [weiterlesen]

 

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Aktuelle Transfers

 

Cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

Gäste online

Aktuell sind 930 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen