DEL2 - Bayreuth verpatzt die Heimpremiere

 

(DEL2/Bayreuth) PM Ohne die verletzten Potac, Walz und den sicherheitshalber geschonten Gläser ging das Team von Trainer Kujala in seine Heimpremiere im mit 2000 Fans gut besuchten Tigerkäfig gegen den Oberligisten aus der Oberpfalz.

 

Bayreuth Bank 2017 Gelb

( Foto eishockey-online.com / Archiv )


 


Relativ ausgeglichen begann die Partie, wobei die Gäste leichte Vorteile im Chancenverhältnis hatten, bis so ab Minute 7 auch die Hausherren besser zum Zuge kamen. Die wenigen Chancen auf beiden Seiten wurden aber sichere Beute der beiden guten Goalies oder vorher gerade noch von den Abwehrreihen geklärt. In Führung ging dann aber doch der EVR mit einem Schuß vom auffälligen Tausch aus der Halbdistanz, dem Stöhr nach einer feinen Kombination per Tip-in auch noch das 0-2 (19.Minute) folgen ließ.

 


Den Mittelabschnitt begannen die Gastgeber mit Herden für Jaeger im Tor, der mit einer leichten Verletzung geschont wurde, aber am Spielverlauf änderte sich wenig. Die Oberfranken taten sich schwer sich spielerisch durchzusetzen und so blieb vieles Stückwerk. Eine gelungene Einzelaktion des sehr starken (besten Spielers auf dem Eis) Gajovski brachte die Oberpfälzer dann sogar mit 3 Toren in Führung, doch Järveläinen gelang trotz wenig Spielfluss beim Heimteam zumindest noch der Anschlusstreffer vor der zweiten Pause. Nachdem er sich im Zweikampf befreien konnte, wollte er vermutlich hinter dem Tor durch laufen, entschied sich dann aber doch zu einem Pass- oder Schussversuch aus spitzem Winkel, der von einem Regensburger Verteidiger im Slot wohl noch abgefälscht zum 1-3 im Netz landete.

 


Für das letzte Drittel wechselte Kujala dann zeitweise die Center der beiden Top-Reihen zwischen Kolozvary und Rajala aber nach einem Unterzahlbreak über Keresztury (43.) lag die Scheibe zwar erneut im Bayreuther Netz. Weil die Schiris wegen einem Foul aber schon unterbrochen hatten, gab es Penalty, den der Deutsch-Ungar aber nicht an Herden vorbei brachte und so blieb es vorerst beim Zwischenstand von 1-3. Die Resultatserhöhung gelang dann schließlich Petr Heider für den EVR, der einen 2 gegen 1 Konter zur Vorentscheidung verwandeln konnte. In den letzten Minuten hatten die Tigers dann nochmals etwas Übergewicht an den Spielanteilen, doch auch wegen einiger fragwürdigen Strafen gegen die Gelb-Schwarzen dauerte es bis knapp 3 Minuten vor Ende, bis die Wagnerstädter das Ergebnis noch etwas freundlicher gestalten konnten. Kronawitter war es gegen seine ehemaligen Mannschaftskameraden per Nachschuss dann vorbehalten den Endstand herzustellen.

 


Regensburg gewann diese Partie trotz mehr Schüssen der Oberfranken absolut verdient und behielt damit seine blütenweise Weste in den bisherigen Testspielen. Für die Tigers gab es sicher auch wichtige Hinweise für die kommenden Trainingseinheiten woran bis zum Saisonstart in 2 Wochen noch gearbeitet werden muss.

 

 

Bayreuth Tigers – Eisbären Regensburg 2:4 (0-2;1-1;1-1)

 

Tore

0:1 (16) Tausch (Divis, Gajovski)

0:23 (19) Stöhr (Gajovski, P.Heider)

0:3 (32) Gajovski (Franz)

1:3 (37) Järveläinen (Martens, Busch)

1:4 (50) P.Heider (Gajovski, Tausch)

2:4 (58) Kronawitter (Richter, Heatley)

 

Strafen: BT: 24 Min R: 12 Min

 

Powerplays: BT: 0/4 R: 0/5


Zuschauer:2050

 

 


 


 

 

Bayreuth Tigers kommen langsam in Fahrt aber dann richtig…

 

Ohne Potac und Walz, dafür aber mit Rückkehrer Luca Gläser ging es zum vierten Testspiel der Saison nach Deggendorf. Nach dem Auswärtssieg gegen den Ligakonkurrenten Crimmitschau zuletzt halten sie die Bayreuther Jungs auch beim Liga-Neuling Deggendorf schadlos und gewinnen die Partie in Niederbayern mit 2:4.

 

 

Nach einem ersten, noch torlosen und nicht auf höchstem Niveau ablaufenden Drittel, in welchem sich beide Teams keine großartigen Chancen erspielen konnten, und einem zweiten Spielabschnitt – der von beiden Mannschaften schon intensiver geführt wurde und in welchem den Gastgebern die Führung gelang – traten die Jungs um Coach Kujala ab der 40. Spielminute so richtig in Erscheinung.

 


Vier Tigers-Treffer in den letzten 20 Minuten! Zunächst glich Bartosch nach 43 Minuten die durch Röthke erzielte Führung mit seinem Treffer zum 1:1 aus. Dies hielt jedoch nur eine gute Minute, bevor Gibbons seine Farben wieder in Front bringen konnte. Felix Linden war es dann nach 50 gespielten Minuten, der erneut ausglich und Verteidiger-Kollege Heider setzte Minuten später den Führungstreffer für die Gelb-Schwarzen. Durch seinen Emptynet-Treffer gelang Arnoldas Bosas 30 Sekunden vor Ende den Schlusspunkt auf die Anzeigentafel zu schreiben.

 

 

Gute Noten verdiente sich zudem Timo Herden, der am heutigen Abend das Tor der Tigers hütete und einige gute Chancen der Gastgeber vereiteln konnte. Luca Gläser, der die Partie nach einem Check im ersten Drittel abbrechen musste, wird nach Ankunft in Bayreuth genauer untersucht. Ob er am Samstag auflaufen kann, werden eben diese Untersuchungen ergeben.

 


Deggendorf – Bayreuth 2:4 (0:0, 1:0, 1:4)


Tore

1:0 (29.) Röthke (Kelly, Filin)

1:1 (43.) Bartosch (Kolozvary, Martens)

2:1 (44.) Gibbons (Chr. Gawlik)

2:2 (50.) Linden (Bartosch, Kolozvary)

2:3 (53.) Heider (Bartosch, Bosas)

2:4 (60.) Bosas (EN)


Strafen: Deggendorf: 10 Min. Bayreuth: 6 Min.


Zuschauer: 1470

 

 

 

 



Bayreuth 1 Logo

Mehr Informationen über den Eishockey Club Bayreuth Tigers wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fbayreuth%2F2017_2018%2F2018-03-30_bayreuth.jpg&w=250&h=150&zc=1
17. September 2018

DEL2 - Guter Bayreuther Heimauftakt endet unglücklich ohne Zähler

(DEL2/Bayreuth) PM Das erste Hauptrunden-Heimspiel der neuen Saison begannen die Hausherren trotz einiger weiterer krankheitsbedingter Ausfälle sehr… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdresden%2F2018_2019%2FDresden_Heilbronn_16092018.jpg&w=250&h=150&zc=1
16. September 2018

DEL2 - Dresdner Eislöwen verlieren Heimauftakt gegen Heilbronner Falken mit 3:6

(DEL2/Dresden) (EC) Nach der deutlichen Niederlage am Freitag in Ravensburg, gab es auch zum Heimspielauftakt für Dresden keine Punkte. Die Eislöwen… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2018_2019%2Ftoelzer_jubel_gelb2018.JPG&w=250&h=150&zc=1
16. September 2018

DEL2 - 6 Punkte-Wochenende für die Tölzer Löwen

(DEL2/Bad Tölz) PM Von Anfang an perfekt war der Auswärtsauftritt der Tölzer Löwen beim EHC Freiburg sicher nicht. Doch ein starker Schlussspurt mit… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fcrimmitschau%2F2017_2018%2Fcrimmitschau_bank_25082017.jpg&w=250&h=150&zc=1
15. September 2018

DEL2 - 2:3! Eispiraten verlieren zum Saisonauftakt

(DEL2/Crimmitschau) PM Viele gute Ansätze waren zu erkennen, Chancen gab es zur Genüge. Dennoch mussten die Eispiraten Crimmitschau zum Start der… [weiterlesen]

 

 

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Aktuelle Transfers

 

Cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

Gäste online

Aktuell sind 1413 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen